Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter
  • LinkedIn

Die 1976 gegründete CGI Group ist der fünftgrößte unabhängige Anbieter von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit rund 71.000 Mitarbeitern weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von High-end IT und Business Consulting Services über Systemintegration bis hin zu Business Process Outsourcing Services. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe, das flexible globale Liefernetzwerk und die Intellectual-Property-Lösungen unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der Jahresumsatz von CGI beträgt über 10 Milliarden Kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert. Website: www.de.cgi.com

CGI

News

  • Sulzbach,
    22.01.2018

    CGI Retail Xp360 schlägt eine Brücke zwischen physischer und digitaler Welt und unterstützt Einzelhändler bei der Erfüllung der steigenden Kundenanforderungen in der digitalen Welt von heute.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat seine neue Plattform CGI Retail Xp360 eingeführt, die Einzelhändlern und Dienstleistungsunternehmen die Bereitstellung einer nahtlosen Customer Experience auf allen Kanälen in Echtzeit ermöglicht und gleichzeitig die digitale Transformation vorantreibt. Die Plattform erfüllt die steigende Nachfrage der Endverbraucher nach mehr Produkten, Services und Informationen, die sofort auf allen Kanälen in personalisierter Form verfügbar sind.

  • Sulzbach,
    17.01.2018

    Laut einer weltweiten Umfrage von CGI ist jeder zweite Anleger bereit, seine Geschäfte Nicht-Banken anzuvertrauen.

    CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) stellt im neuen Whitepaper „Today’s Financial Consumer: Open for Business“ die Ergebnisse der globalen Bankkundenumfrage von 2017 vor. Die Studie wird bereits seit vier Jahren durchgeführt und liefert Einblicke darüber, wie Konsumenten ihre wichtigsten Finanzdienstleister bewerten und was sie sich in der Zukunft von ihnen wünschen.

  • London/Glasgow,
    21.12.2017

    Ziel des siebenjährigen Vertrags ist der entscheidende Schritt in Richtung digitaler Dienstleistungen zur Zukunftssicherung von Arbeitsplätzen, Bildung, Innovation und Gesundheit.

    Der Glasgow City Council (GCC) hat CGI damit beauftragt, mithilfe seiner Services zur IT-Modernisierung die Einführung integrierter digitaler Dienste für Glasgow und die umliegende Region zu ermöglichen. Ziel hierbei ist, das digitale Erlebnis für Bürger bei städtischen Diensten zu verbessern. Außerdem wird CGI ein neues, schnelles Breitbandnetz für Schulen und die lokale Bevölkerung zur Verfügung stellen.

  • Fairfax, Virginia
    15.12.2017

    Die Übernahme von Paragon stärkt die Position von CGI im nordöstlichen Korridor der USA, der den Großraum New York City/New Jersey und Philadelphia umfasst.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt die Übernahme von Paragon Solutions, Inc. bekannt, einer High-End-Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf den Bereichen Gesundheitswesen und Biowissenschaften sowie IT-Expertise in den Bereichen Digitale Transformation und Systemintegration. Paragon stärkt die Position von CGI in der Metropolregion New York City/New Jersey und Philadelphia, einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte der USA.

  • Sulzbach,
    12.12.2017

    CGI baut die langjährige Partnerschaft mit Munich Re weiter aus. Der Rückversicherer nutzt die Managed Security Services von CGI, die über globale Security Operations Center weltweit verfügbar sind. Damit unterstützt CGI Munich Re bei der Umsetzung einer digitalen Agenda.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt die Erweiterung seiner langjährigen Partnerschaft mit Munich Re, einer der weltweit führenden Rückversicherungsgesellschaften, bekannt. CGI unterstützt den Rückversicherer mit einem umfangreichen Spektrum an Managed Security Services bei allen internationalen Aktivitäten. Bislang hat Munich Re die unternehmenskritischen Funktionen intern abgedeckt.

  • Sulzbach,
    28.11.2017

    Mit einem deutschen Security Operations Center baut CGI sein weltweites Netzwerk weiter aus, um den steigenden Anforderungen angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Cyber-Angriffe gerecht zu werden.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) eröffnet ein neues Security Operations Center (SOC) in Deutschland. CGI bietet damit Kunden aus Industrie und dem öffentlichen Bereich ein umfassendes global vernetztes Angebot an IT-Sicherheitsleistungen, das gestützt auf lokale, hochqualifizierte Cybersecurity-Experten erbracht wird. Ein SOC ermöglicht eine ganzheitliche Überwachung und Auswertung aller im Unternehmen anfallenden Daten und Systeme, um Sicherheitsrisiken proaktiv zu identifizieren und zu beheben.

  • Sulzbach,
    16.11.2017

    Inzwischen verfügen 40% der befragten Führungskräfte über eine unternehmensweite digitale Strategie, 2016 waren es nur 12%

    Sulzbach, 16. November 2017 – CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) veröffentlichte die Ergebnisse der CGI Client Global Insights 2017. Die Umfrage zeigt, dass es für Führungskräfte aus den Fachbereichen und der IT zunehmend wichtig ist, die digitalen Erwartungen von Kunden und Bürgern zu erfüllen. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Unternehmen in Hinblick auf die Digitale Transformation an einem Wendepunkt stehen: Führungskräfte gehen von der Planung zur konkreten Umsetzung ihrer digitalen Strategien über.

  • Sulzbach,
    07.11.2017

    CGI (TSX: GIB. A) (NYSE: GIB) gibt die Erneuerung und Erweiterung seiner Partnerschaft mit Rio Tinto Aluminium bekannt. Die Unternehmen, die bereits seit über 30 Jahren zusammenarbeiten, haben ihre Outsourcing-Verträge im Bereich Technologie- und Applikationsmanagement aktualisiert und gleichzeitig ihre strategische Partnerschaft um die Bereitstellung digitaler Services für das Aluminium Operational Center von Rio Tinto ausgebaut. Der geschätzte Wert der Vertragsverlängerung und Erweiterung beläuft sich auf etwa 30 Millionen US-Dollar.

  • Sulzbach,
    02.11.2017

    CGI reagiert mit Cloud-basierten Lösungen auf die wachsenden Herausforderungen globaler Banken bei der Erfüllung von Instant-Payments-Anforderungen in der digitalen Welt von heute

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt bekannt, dass seine Lösungen BESS All Payments und die Risiko-Screening-Produktsuite HotScan ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar sind. 

  • Sulzbach,
    27.10.2017

    Ein Proof of Concept belegt die durchgehende Interoperabilität zwischen der von Banken in über 90 Ländern weltweit eingesetzten Transaktionsplattform CGI Trade360 und Skuchains Blockchain-Plattform Brackets für Smart Contracts.

    CGI (TSX: GIB.A) (NYSE: GIB) hat gemeinsam mit der Bank of Montreal (BMO), der Royal Bank of Canada (RBC) und der Mitsubishi UFJ Financial Group, Inc. (MUFG) einen ersten Proof of Concept (PoC) durchgeführt, um in der Handelsfinanzierung tätigen Banken die Möglichkeit zu bieten, leistungsstarke Blockchain-Funktionen in deren bestehende Transaktionsplattformen zu integrieren. Banken sind damit in der Lage, ihre Produktivität zu steigern, Kosten zu senken und ihren Kunden einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

  • Sulzbach,
    23.10.2017

    Der Zusammenschluss stärkt die Position von CGI als führender Anbieter umfassender datengesteuerter Business Services.

    CGI (TSX: GIB. A) (NYSE: GIB) gibt den Abschluss des Handels und der Auszahlungen an Aktionäre von Affecto Plc bekannt, auf die zusammen mehr als 94 Prozent der ausstehenden Aktien in Folge der Übernahme des Unternehmens entfielen. Affecto ist ein führender Anbieter von Business-Intelligence- und Enterprise-Information-Management-Lösungen und -Dienstleistungen. Alle für den Vollzug des Angebots erforderlichen behördlichen Genehmigungen wurden eingeholt und alle weiteren Bedingungen des Angebots erfüllt.

  • Sulzbach,
    18.10.2017

    CGI unterstützt die Behörde bei der Reduktion steigender Wartungskosten und der Migration ihrer Rechenzentren in eine Hybrid-Cloud-Umgebung.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt bekannt, dass das Unternehmen von der U.S. Agency for International Development (USAID) Bureau of Management, Office of the Chief Information Officer, einen Auftrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren in Höhe von 68,2 Millionen US-Dollar zur Unterstützung im Bereich Enterprise Data Center und Disaster Recovery erhalten hat.

  • Sulzbach,
    25.09.2017

    Durch aktives Netzwerken ist es CGI gelungen, in diesem Jahr bereits 500 Fachkräfte mehr einzustellen als im Jahr 2016. Dies ist umso bemerkenswerter, da in der IT-Branche nach Einschätzung aller Experten ein erheblicher Mangel an IT-Fachkräften besteht.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) schafft es als attraktiver Arbeitgeber, auch in Zeiten einer verstärkten Nachfrage nach Arbeitskräften seinen Personalbestand weiter zu erhöhen – und dies bei einem allseits beklagten Mangel an IT-Spezialisten.

  • Sulzbach,
    08.09.2017

    Mit der Übernahme des auf High-End-IT-Beratung spezialisierten Unternehmens stärkt CGI seine Marktpräsenz in den US-amerikanischen Metropolregionen

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gab die Übernahme von Summa Technologies, Inc. aus Pittsburgh bekannt. Die Übernahme des auf High-End-IT-Beratung spezialisierten Unternehmens mit Expertise in der Entwicklung von Digital Experience und agiler Software erfolgte in bar. Durch die Übernahme stärkt CGI seine Position im Technologie- und Wachstumsmarkt in Pittsburgh und Umgebung.

  • Sulzbach,
    21.08.2017

    Die Services verbessern die materielle Einsatzbereitschaft in den Bereichen Luftfahrt, Flugkörper sowie Kalibrierung und stärken die streitkräfteübergreifende Einsatzfähigkeit.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt bekannt, dass das Unternehmen von der US-Armee mehrere Aufträge im Wert von insgesamt 92,5 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von vier verschiedenen Programmen des Aviation and Missile Command (AMCOM) erhalten hat. Bei all diesen Aufträgen wird CGI als Teil eines Subcontracting-Teams tätig sein, das dem Generalunternehmer zuarbeitet. Jeder Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren, wenn alle Optionsjahre ausgeübt werden.

  • Stuttgart,
    05.07.2017

    Digitale Geschäftsmodelle erfordern eine Software-Entwicklung nach modernsten Methoden, wie sie CGI in seinen neuen Digital Lab Services zusammen mit Kunden umsetzt. Damit ist eine wichtige Voraussetzung dafür geschaffen, dass die IT zum Treiber der Digitalen Transformation wird und Unternehmen Innovationen schneller und kosteneffizienter auf den Markt bringen können. CGI investiert mit dem Aufbau seiner Digital Lab Services in den Stuttgarter Raum und unterstützt damit den Ausbau der Region zu einem führenden Technologiestandort.

  • Sulzbach,
    12.06.2017

    Erstmaliger Einsatz der ganzheitlichen Handelslösung von CGI bei einer Bank mit Hauptsitz in Europa

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat mit dem führenden nordeuropäischen Finanzkonzern SEB eine Vereinbarung über die Einführung und den Support seiner Lösung CGI Trade360 unterzeichnet. Im Rahmen dieser Partnerschaft profitiert SEB von der weltweiten Expertise von CGI in den Bereichen Handelsfinanzierung und der Anwendung neuer digitaler Technologien wie beispielsweise Blockchain im Bereich Supply Chain.

  • Sulzbach,
    15.05.2017

    Günter Weinrauch wurde von CGI als neuer Vice President für den Bereich Global Business Engineering verpflichtet.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat Günter Weinrauch als Vice President für den Bereich Global Business Engineering verpflichtet. Er wird mit seiner langjährigen Erfahrung in Führungspositionen das Unternehmen künftig bei der Realisierung großer Business-Projekte unterstützen und dabei insbesondere die Geschäftsverbindungen auf C-Level in der Region "Eastern, Central and Southern Europe" (ECS) ausbauen.

  • Sulzbach,
    29.03.2017

    Die Lösung bietet Banken und Zahlungsdienstleistern eine Funktion zur Ausführung von Zahlungen in Echtzeit mit integrierten Schutzmaßnahmen gegen Geldwäsche und Betrug.

    CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) hat die Einführung einer neuen leistungsstarken Lösung für Instant Payments für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area, SEPA) bekannt gegeben. Die Lösung wurde von einem CGI-Expertenteam in der Tschechischen Republik für europäische Banken und Zahlungsdienstleister entwickelt, die Überweisungen nach dem SEPA-Regelwerk für Instant Payments (SCT Inst) des European Payments Council implementieren wollen.

  • Sulzbach,
    27.02.2017

    Die Deutsche Bahn treibt die Digitale Transformation voran. Deren für die Bereitstellung der Schieneninfrastruktur zuständige Tochtergesellschaft DB Netz AG will im Digitalisierungsprojekt “Digitale Kapazitätssteigerung“ den Prozess der Fahrplankonstruktion automatisieren und optimieren. Die Dauer zur Planung von Ad-hoc-Verkehren wird dadurch verkürzt und gleichzeitig die Kapazitätsauslastung der vorhandenen Schienenwege verbessert. Für die Realisierung zentraler Teile der dafür erforderlichen Computer-Systeme auf Basis von Service-orientierten IT-Architekturen ist CGI zuständig.

    Im Rahmen des strategischen Digitalisierungsprojekts “Digitale Kapazitätssteigerung“ setzt die DB Netz AG, das Schieneninfrastruktur-Unternehmen der Deutschen Bahn, auf CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A). Ziel des Projekts ist eine höhere Kapazitätsauslastung des Schienennetzes auf Basis von innovativen mathematischen Optimierungsverfahren für die Fahrplanung sowie der schnelle und einfache Netzzugang mittels Online-Trassenbuchung („click&ride“). Das gesamte Projektvolumen bewegt sich im oberen zweistelligen Millionenbereich; der Großteil davon sind Fördermittel des Bundes.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder