Pressezentrum

  • Twitter
  • Blog

Als weltweit größte und der am meisten vertrauten Cloud-Delivery-Plattform vereinfacht es Akamai seinen Kunden, das beste und sicherste digitale Erlebnis bereitzustellen – auf jedem Gerät, an jedem Ort und zu jeder Zeit. Die massiv verteilte Plattform von Akamai bietet mit über 200.000 Servern in 130 Ländern eine beispiellose Skalierbarkeit und bietet Kunden eine überragende Performance sowie einen umfassenden Schutz vor Bedrohungen. Das Lösungsportfolio von Akamai in den Bereichen Website- und Mobile-Performance, Cloud-Security und Enterprise Access sowie Videobereitstellung wird durch einen optimalen Kundenservice und Rund-um-die-Uhr-Überwachung unterstützt. Weitere Information dazu, warum führende Finanzdienstleister, E-Commerce-, Medien- und Unterhaltungsunternehmen sowie Regierungsbehörden auf Akamai vertrauen, finden sich unter www.akamai.com/de, in den Blogs blogs.akamai.com und blogs.akamai.com/de/ oder auf Twitter unter @AkamaiDACH sowie @Akamai.

Akamai

News

  • München,
    21.06.2017

    Akamai untersuchte in einer Studie physische und emotionale Reaktionen auf Buffering und Videos in geringer Qualität. Das Ergebnis: unzufriedene Zuschauer sowohl in kostenlosen als auch in Bezahlmodellen.

    München, 21. Juni 2017 – Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM, https://www.akamai.com/de), die weltweit größte und der am meisten vertrauten Cloud-Delivery-Plattform, veröffentlicht neue Forschungsergebnisse, die zeigen, wie sich die Videoauflösung und -wiedergabe auf die Kundeninteraktion und Kundentreue bei OTT-Streaming-Diensten auswirken.

  • München,
    16.06.2017

    Der britische Verlag steigert seine anzeigenbezogenen Leistungskennzahlen durch eine Optimierung bei der Auslieferung von Bildern auf Websites.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), die weltweit größte und der am meisten vertrauten Cloud-Delivery-Plattform, hat die Telegraph Media Group (TMG) als neuen Kunden gewonnen. Die TMG, einer der führenden britischen Multimedia-Verleger, implementierte die Services des Akamai Image Manager und verkürzt damit die Ladezeiten von Websites, erhöht die Verweildauer von Usern und kann so seine anzeigenbezogenen Geschäftsmetriken verbess

  • München,
    31.05.2017
    • Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit steigt verglichen mit dem ersten Quartal 2016 um 15%
       
    • 19 europäische Länder verzeichnen im Vorjahresvergleich eine Zunahme der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit
       
    • Im ersten Quartal 2017 konnte Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 9,8% gegenüber dem Vorjahresquartal auf nunmehr 15,3 Mbit/s steigern
       
    • Bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit belegt Deutschland im weltweiten Vergleich ebenso wie im vierten Quartal 2016 weiterhin Platz 25
       
    • Unter den drei Ländern der DACH-Region bleibt die Schweiz bei allen zentralen Kennzahlen auch im ersten Quartal 2017 Spitzenreiter

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), die weltweit größte und der am meisten vertrauten Cloud-Delivery-Plattform, stellt ihren State-of-the-Internet-Bericht für das erste Quartal 2017 vor. Über die Akamai Intelligent Platform werden Daten gesammelt, die Einblick in relevante Statistiken zur weltweiten Internetnutzung geben.

  • München,
    17.05.2017
    • „Mirai Water Torture“-DNS-Angriffe nehmen den Finanzdienstleistungsbereich ins Visier
       
    • Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 sind die Angriffe auf Webanwendungen um 35 Prozent angestiegen

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), die weltweit größte und der am meisten vertrauten Cloud-Delivery-Plattform, veröffentlicht den State of the Internet Security Report für das erste Quartal 2017. Der Bericht basiert auf Daten aus der Akamai Intelligent Platform; er enthält eine Analyse der gegenwärtigen Cloud-Sicherheits- und Bedrohungslage und bietet Einblicke in aktuelle Trends.

  • München,
    03.05.2017

    Mit IT-Security-Maßnahmen in der Cloud ergänzen und verstärken Unternehmen die in ihren Rechenzentren bereits eingesetzten, lokalen IT-Sicherheitsprodukte. Akamai nennt die wichtigsten Auswahlkriterien für eine Cloud-basierte Sicherheitslösung, die einen wirksamen Schutz vor DDoS-Angriffen bieten.

    DDoS-Attacken werden immer gefährlicher. Das zeigen Aktivitäten von verschiedensten Hacker-Gruppen, die sich mit unterschiedlichen Namen wie etwa DD4BC, Stealth Ravens sowie aktuell XMR Squad schmücken. Sie versuchen Schutzgelder zu erpressen und Websites lahm zu legen.

  • München,
    28.04.2017

    Die neue Version von Akamais Media Services Live bietet liveOrigin-Funktionen zur Bewältigung der Herausforderungen beim Streamen von linearem Fernsehen.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), die weltweit größte und renommierteste Cloud-Delivery-Plattform, verleiht dem Internet die Konsistenz und Zuverlässigkeit von Fernsehübertragungen. Die nächste Generation des Media-Services-Live-Systems zur Rund-um-die-Uhr-Bereitstellung linearer Onlinevideofunktionen unterstützt OTT-Videoservice-, Fernseh- und Telekommunikationsanbieter, die Fernsehsender online betreiben oder den Start dafür planen.

  • München,
    05.04.2017

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), gibt den Vertragsabschluss zum Kauf von SOASTA, einem führenden Anbieter von Digital Performance Management, bekannt. Durch die Übernahme sollen Akamai-Kunden bessere Einblicke in die geschäftlichen Auswirkungen ihrer Strategien zur Website- und Anwendungsoptimierung erhalten. Die Bartransaktion soll Anfang des zweiten Quartals abgeschlossen werden.

    Online-Unternehmen sind sich der Vorteile bewusst, die durch die Bereitstellung herausragender digitaler Benutzererlebnisse möglich sind. Studien (1) haben ergeben, dass Websites und Anwendungen schnell und zuverlässig sein müssen, um sowohl die Nutzerinteraktion als auch die Geschäftsergebnisse zu maximieren. Beispielsweise verlassen fast zehn Prozent der Besucher eine Website, wenn sich die Reaktionszeit nur um eine Sekunde verlängert. Fast 30 Prozent der Nutzer besuchen eine langsame Website nicht erneut.

  • München,
    22.03.2017

    Vimeo aktiviert Akamai Media Acceleration und erzielt eine sofortige Verbesserung der Zuschauererlebnisse.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, gibt die Verfügbarkeit von Akamai Media Acceleration bekannt. Diese Lösung wurde speziell zur Optimierung der Zuschauererlebnisse für Over-the-Top (OTT)-Video-Konsumenten und zur Beschleunigung von Videospiel- und anderen Software-Downloads entwickelt.

  • München,
    09.03.2017
    • Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit steigt im Vergleich zum vierten Quartal 2015 um 26%
       
    • Alle wichtigen Metriken zu den Breitbandverbindungen verzeichnen im Vergleich zum vierten Quartal 2015 weltweit einen Zuwachs im zweistelligen Bereich
       
    • Im vierten Quartal 2016 konnte Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 13% gegenüber dem Vorjahresquartal auf nunmehr 14,6 Mbit/s steigern
       
    • Bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit verbesserte sich Deutschland im weltweiten Vergleich von Platz 26 im dritten Quartal 2016 auf Platz 25 im vierten Quartal
       
    • Innerhalb der DACH-Region belegt die Schweiz bei allen zentralen Kennzahlen weiterhin Platz eins

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt seinen State-of-the-Internet-Bericht für das vierte Quartal 2016 vor.

  • München,
    02.03.2017

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, hat Justine Harris zum neuen Regional Vice President für den Bereich „Channel and Alliances“ ernannt. Sie unterstützt das wachstumsstarke Geschäft in der EMEA-Region (Europe, Middle East and Africa). Justine Harris verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei großen IT-Konzernen wie Iptor, BMC Software und Novell. Sie ist verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der Akamai-Channel-Strategie in der EMEA-Region und arbeitet vom europäischen Akamai-Hauptsitz in London aus. Darüber hinaus spielt sie auch eine führende Rolle bei der Umsetzung der globalen Channel-Strategie des Unternehmens. Im Rahmen ihrer Tätigkeit wird Justine Harris eng mit Systemintegratoren, Value-Added-Resellern, Carriern und anderen Vertriebspartnern zusammenarbeiten, um den Kundennutzen zu maximieren und Wachstums- beziehungsweise Umsatzpotenziale in der Region optimal auszuschöpfen. Sie berichtet an Micheal McCollough, Vice President, Global Channels and Alliances bei Akamai.

    „EMEA ist eine Schlüsselregion für Akamai. Daher werden wir auf unserer starken Marktposition aufbauen und diese weiter ausbauen“, sagt Micheal McCollough. „Justine Harris’ umfangreiche IT-Branchenerfahrung wird den nachhaltigen Erfolg von Akamai sicherstellen und maßgeblich zur Weiterentwicklung unseres Channel-Ecosystems beitragen. Wir erhoffen uns dadurch eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Partnern, die letztendlich unseren Kunden zugutekommt.“

  • München,
    28.02.2017

    Die aktuelle Version von Akamai Ion enthält neue Tools für Entwickler und App-Eigentümer zur schnellen Bereitstellung und Anpassung ansprechender Websites und mobiler App-Erlebnisse.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt mehrere bedeutende Produkterweiterungen zur Bewältigung zentraler Herausforderungen im Bereich der mobilen Performance vor.

  • München,
    15.02.2017
    • Der Bericht für das vierte Quartal 2016 verzeichnet einen Anstieg der DDoS-Angriffe mit mehr als 100 Gbit/s um 140 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum
       
    • Die Angriffe auf SQLi-Webanwendungen sind im Jahresvergleich um 44 Prozent angestiegen

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, veröffentlicht seinen State of the Internet Security Report für das vierte Quartal 2016.

  • München,
    09.02.2017

    Das erweiterte Angebot adressiert den erhöhten Schutzbedarf von Unternehmen vor neuen und bereits vorhandenen Bedrohungen aus dem Web.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt mit Web Application Protector ein neues Produkt vor und baut die Funktionalitäten der Lösung

  • München,
    31.01.2017

    Eine weitere Zunahme beim Abruf von Film- und TV-Angeboten aus dem Internet, der Einsatz von Virtual Reality auch bei Live-Events und eine steigende Nachfrage nach 4K-Inhalten sind für Akamai die wichtigsten Digital-Media-Trends für das Jahr 2017.

    Vor allem große Sportevents im Jahr 2016, angefangen vom 50. Super Bowl im American Football über Grand-Slam-Turniere im Tennis bis zum europäischen Fußballturnier und den Spielen in Rio, haben der Digital-Media-Branche spürbare Zuwachsraten beschert. Dieser Trend wird sich nach Meinung von Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM, www.akamai.com/de), dem führenden Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services (1), auch im Jahr 2017 fortsetzen. Besondere Beachtung verdienen die Entwicklungen in drei Bereichen.

  • München,
    27.01.2017

    Die neue Lösung „Enterprise Application Access“ sorgt für einen sicheren, reibungslosen Zugriff auf Unternehmensanwendungen.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt „Enterprise Application Access“ vor. Diese Lösung bietet eine neue und sichere Möglichkeit für den einfachen Remote- und Third-Party-Zugriff auf Unternehmensanwendungen. Das einfach zu bedienende System arbeitet clientlos und Cloud-basiert.

  • München,
    14.12.2016
    • Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit stieg gegenüber dem dritten Quartal 2015 um 21%
       
    • In allen europäischen Ländern hat sich die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht; die größte Steigerung erzielte Slowenien mit 45%
       
    • Im dritten Quartal 2016 erreichte Deutschland eine durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit von 13,7 Mbit/s, 19% mehr als im Vorjahresquartal
       
    • Dennoch verschlechterte sich Deutschland im weltweiten Vergleich bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit von Platz 24 im zweiten Quartal 2016 auf Platz 26
       
    • Unter den drei Ländern der DACH-Region belegt die Schweiz bei allen zentralen Kennzahlen weiterhin Platz eins

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt seinen State-of-the-Internet-Bericht für das dritte Quartal 2016 vor.

  • München,
    29.11.2016

    DDoS-Angriffe können Unternehmen teuer zu stehen kommen. Neben hohen Umsatzeinbußen müssen sie auch mit deutlichen Image- und Vertrauensverlusten bei ihren Kunden rechnen. Akamai erläutert Unternehmen drei Best Practices, mit denen sich Unternehmen vor Angriffen schützen können.

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, dokumentiert in seinem Internet-Sicherheitsbericht für das dritte Quartal 2016, dass DDoS-Attacken auf Unternehmen mit mehr als 100 Gbit/s sich im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt haben. Darunter gab es im dritten Quartal 2016 zwei Rekord-DDoS-Angriffe aus dem Internet of Things über das Mirai-Botnet.

  • München,
    23.11.2016

    Trotz der Fortschritte bei der Video-Streaming-Technologie ist die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Live-Videos für die Anbieter noch immer eine Herausforderung. Den Erfahrungen von Akamai zufolge liegt der Schlüssel zum Erfolg darin, in allen Phasen des Workflows die bestmögliche Videoqualität zu berücksichtigen – egal, ob bei der Übertragung globaler oder lokaler Events.

    Das Interesse an Online-Videos – egal ob Live-Streaming oder Videos-on-Demand – steigt unaufhörlich. Gerade die großen, internationalen Sportereignisse in diesem Jahr lockten noch einmal deutlich mehr Zuschauer vor den Bildschirm als On-Demand-Videos. Die Zuschauer erwarten erstens, dass die Live-Videos in Fernsehqualität präsentiert werden und zweitens, dass die Übertragung die im Internet gewohnten Interaktions- und Personalisierungsmöglichkeiten bietet. Diese hohen Ansprüche setzen Fernsehsender, OTT-Spezialisten und Telekommunikationsunternehmen unter zunehmenden Druck.

  • München,
    17.11.2016
    • Der Report für das dritte Quartal 2016 verzeichnet im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum einen Anstieg der DDoS-Angriffe mit mehr als 100 Gbit/s um insgesamt 138% – darunter zwei Rekord-DDoS-Angriffe über das Mirai-Botnet
       
    • Die Anzahl der Angriffe auf Webanwendungen ging im Vergleich zum dritten Quartal 2015 um 18% zurück
       
    • 20% aller Angriffe auf Webanwendungen im dritten Quartal 2016 stammten aus den USA

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, veröffentlicht seinen State of the Internet Security Report für das dritte Quartal 2016.

  • München,
    29.09.2016
    • Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit stieg gegenüber dem Vorjahr um 14% auf 6,1 Mbit/s; im Vergleich zum ersten Quartal 2016 ging sie damit um 2,3% zurück
       
    • Die durchschnittliche Spitzengeschwindigkeit lag global bei 36,0 Mbit/s; das entspricht einem Plus von 2,5% gegenüber dem Vorjahresquartal
       
    • Belgien steht bei der IPv6-Einführung weiterhin weltweit an der Spitze
       
    • Deutschland konnte bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit im weltweiten Vergleich Boden gutmachen und stieg von Platz 25 auf Rang 24
       
    • In der DACH-Region lässt die Schweiz nach wie vor Deutschland und Österreich bei den zentralen Kennzahlen deutlich hinter sich

    Akamai Technologies (NASDAQ: AKAM), der führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, stellt seinen State-of-the-Internet-Bericht für das zweite Quartal 2016 vor.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder