Einzelhandel

Immer wieder liest man, dass der stationäre Einzelhandel mehr und mehr aus den Innenstädten verschwindet. Ein Grund dafür ist die starke Konkurrenz im Netz. Unser Kunde Scandit hat sich ebenfalls näher mit diesem Thema beschäftigt und eine Umfrage in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse der Befragung von über 1.500 Verbrauchern in den USA, Großbritannien und Deutschland zeigen, dass der stationäre Einzelhandel die Möglichkeiten zur digitalen Interaktion mit Kunden nur unzureichend nutzt. Die Erwartungen der Ladenbesucher werden diesbezüglich häufig enttäuscht. Dabei stehen knapp drei Viertel (74%) der befragten Verbraucher den traditionellen Händlern positiv oder sehr positiv gegenüber. In Deutschland sind es sogar 80%.

Nachholbedarf besteht dagegen vor allem bei den Shopping-Apps. Solche Apps ermöglichen es Händlern, in Echtzeit mit den Besuchern zu interagieren, und stellen Informationen bereit, die Kunden zu Einkäufen motivieren sollen. Derzeit bieten nur sehr wenige stationäre Händler ihren Besuchern eine integrierte und vollständig digital vernetzte „In-Store Experience“, die Customer Engagement in Verkäufe umsetzt. Es gibt hier also noch einiges zu tun.

Weitere Informationen zur Umfrage: https://www.scandit.com/scandit-survey-suggests-retailers-missing-in-sto...

menuseperator
Einzelhandel abonnieren