Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

Dell Inc. ist Teil der Unternehmensfamilie Dell Technologies und unterstützt Kunden jeder Größenordnung – darunter 98 Prozent der Fortune-500-Unternehmen – mit einem umfassenden, innovativen Portfolio, vom Arbeitsplatz über Lösungen für das Rechenzentrum bis in die Cloud. Dell Inc. umfasst das Client-Geschäft von Dell ebenso wie das Infrastruktur-Geschäft von Dell EMC. Das Angebot ermöglicht es Organisationen, ihre Rechenzentren zu modernisieren, zu automatisieren und zu transformieren, und befähigt gleichzeitig Mitarbeiter und Kunden, sich ortsunabhängig und zu jeder Zeit sicher zu verbinden, produktiv zu sein und mit Kollegen zusammenzuarbeiten.

Meldungen von Dell EMC ab dem 1.2.2017 finden Sie hier.

Dell

News

  • Frankfurt am Main,
    12.10.2017

    In den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres investierte Dell Technologies Capital, der Wagniskapital-Arm von Dell Technologies, in insgesamt 27 Startups. Durch die Zusammenarbeit mit der neuen IoT-Division ergeben sich weitere Anknüpfungspunkte für Innovationen.

    Dell Technologies Capital hat in der ersten Hälfte des laufenden Fiskaljahres, das vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2018 geht, eine Rekordgeschwindigkeit bei Investitionen vorgelegt. Von Februar bis Juli 2017 investierte das Venture-Team in 27 Startups. Zu den neuen Investitionen zählen Finanzierungsrunden der Serien A und B. Sie erstrecken sich über eine breite Palette von Technologiebereichen, die für die Unternehmensfamilie von Dell Technologies von strategischer Bedeutung sind.

  • Frankfurt am Main,
    11.10.2017
    • Die Basis der neuen IoT-Strategie von Dell bildet das „Distributed Core“ Computing Model.
       
    • Schlüsseltechnologien sind dabei künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, die zusammen mit der IoT-Infrastruktur die Einführung intelligenter und prädiktiver Lösungen ermöglichen.
       
    • Der neue IoT-Geschäftsbereich koordiniert die Entwicklung von Produkten und Services für die gesamte Unternehmensfamilie von Dell Technologies.
       
    • Neue IoT-Produkte, Labs und ein Partnerprogramm unterstützen Kunden bei der zügigen Umsetzung von IoT-Projekten.
       
    • Dell Technologies wird in den nächsten drei Jahren eine Milliarde US-Dollar in die Forschung und Entwicklung von IoT-Lösungen investieren.

    Dell Technologies stellt seine Internet-of-Things (IoT)-Strategie und -Vision, einen neuen IoT-Geschäftsbereich sowie neue IoT-Produkte, IoT Labs, ein Partnerprogramm und Finanzierungsoptionen vor. Die Ankündigungen unterstreichen die Führungsrolle und das Engagement des Unternehmens, Kunden dabei zu unterstützen, sich in einer komplexen und fragmentierten IT-Landschaft zurechtzufinden und ihre digitale Zukunft zu gestalten.

    IoT als neues „Distributed-Core“-IT-Modell

  • Frankfurt am Main,
    06.10.2017

    Dell baut sein Angebotsportfolio für die Desktop- und Applikations-Virtualisierung mit maßgeschneiderten Lösungen im Rahmen der Dell EMC VDI Complete Solutions weiter aus.

    Mit Erweiterungen der auf VMware Horizon basierenden Dell EMC VDI Complete Solutions senkt Dell die Einstiegshürden in eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI). Die End-to-End-VDI-Lösungen enthalten jetzt Horizon Apps und machen es Unternehmen damit einfacher, Desktop- und Applikations-Virtualisierung zu planen, zu implementieren und zu betreiben. Neue NVIDIA-GPU-Virtualisierungsoptionen mit NVIDIA Tesla M10 und M60 GPUs (1) bieten höhere Leistung und verbesserte Benutzererfahrung.

  • Frankfurt am Main,
    13.09.2017

    Vor einem Jahr entstand aus Dell und EMC das größte privat kontrollierte Technologieunternehmen. Die beiden vereinten Unternehmen, dazu VMware, Pivotal, RSA, SecureWorks und Virtustream, haben ihre Führungs­position im Markt seither gefestigt. Dell Technologies investiert weiter massiv in innovative Technologien und hat dabei auch eine Reihe vielversprechender Startups übernommen. Außerdem konnten in diesem ersten Jahr 9,5 Milliarden Dollar an Verbindlichkeiten zurückgeführt werden.

    Dell Technologies, das weltweit größte privat geführte Technologieunternehmen, feiert den ersten Jahrestag des Zusammenschlusses von Dell und EMC. In diesem ersten Jahr hat das Unternehmen eine einheitliche Vertriebsorganisation für Dell und Dell EMC geschaffen und sein weltweites Channel-Geschäft auf 35 Milliarden Dollar ausgebaut; zudem hat Dell Technologies mit einem globalen Partnerprogramm den Kundenkreis von Dell EMC um 10.000 neue Business-Kunden erweitert.

  • Frankfurt am Main,
    08.09.2017

    Dell hat sein für maximale Robustheit ausgelegtes Tablet aktualisiert. Die Version 7212 des Latitude Rugged Extreme Tablet kommt mit neuen Prozessoren, Speicherupgrades, längerer Akkulaufzeit und weniger Gewicht.

    Ob extreme Hitze, Kälte oder Luftfeuchtigkeit, ob Staub oder Öl: Das neue Dell Latitude 7212 Rugged Extreme Tablet kann es auch mit den widrigsten Umgebungsbedingungen aufnehmen. Damit eignet es sich ideal für den Einsatz auf Baustellen, in Fertigungshallen, an Energieanlagen, in der Forschung- und Entwicklung, im Rettungswesen oder beim Militär. Im Vergleich zum Vorgängermodell bringt es dabei größere Leistung bei kleinerem Gewicht.

  • Frankfurt am Main,
    31.08.2017

    Auf der Spielemesse PAX West in Seattle, USA, präsentiert Dell ab dem 1. September sein brandneues Gamer-Equipment. Dazu zählen ein Inspiron-Gaming-Notebook und zwei Alienware-Monitore.

    Mit hochleistungsfähiger CPU und GPU ist das neue Gaming-Notebook Dell Inspiron 15 7000 bestens für die Ansprüche aktueller Spielehits gerüstet. Das Gerät ist mit der Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1060 sowie der Max-Q-Design-Technologie von NVIDIA ausgestattet und lässt sich optional mit Intel Quad Core Prozessoren der siebten Generation bestücken. Für hervorragende Optik sorgen wahlweise ein entspiegeltes IPS-FHD-Display mit weiten Betrachtungswinkeln oder – wenn man es noch schärfer mag – ein 4K-UHD-Bildschirm.

  • Frankfurt am Main,
    29.08.2017

    Schicke neue Convertibles und Notebooks für Konsumenten sowie ein Mixed-Reality-Headset hat Dell für die IFA 2017 im Gepäck. Zudem präsentiert das Unternehmen in der Hauptstadt einen bis dato einzigartigen Support-Service für Privatkunden.

    Auf der IFA, die vom 1. bis 6. September in Berlin stattfindet, stellt Dell den Besuchern am Stand 101 in Halle 16 seine neuen, schlanken und leichten Inspiron-7000-Notebooks vor. Die idealen Reisegefährten stehen in Ausführungen mit 13 und 15 Zoll zur Verfügung, können in den Farben Platinumgrau und Champagnerrosé bestellt werden und bringen ein FHD-IPS-Display für knackig scharfe Bilder mit. Das 15-Zoll-Modell lässt sich optional auch mit einem UHD-Bildschirm ordern, der den AdobeRGB-Farbraum einhundertprozentig abdeckt.

  • Frankfurt am Main,
    25.08.2017

    Bis zum Jahr 2030 wird sich die Beziehung von Menschen zu Maschinen in Richtung einer umfassenderen Interaktion verändern: Menschen werden in Arbeit und Alltag als digitale Dirigenten fungieren und die Art und Weise, wie gelebt und gearbeitet wird, wird sich radikal verändern. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer internationalen Untersuchung von Dell Technologies, wie neue Technologien in den kommenden Jahren die Gesellschaft und das Arbeiten verändern werden.

    Im Jahr 2030 werden alle Unternehmen Technologie-Unternehmen sein – sie müssen daher schon heute darüber nachdenken, wie sie ihre Infrastruktur und ihre Mitarbeiter zukunftssicher machen können; das stellt eine Untersuchung von Dell Technologies fest, die vom Institute for the Future (IFTF) mit 20 internationalen Experten aus Technologie, Wissenschaft und Business durchgeführt wurde.

  • Frankfurt am Main,
    23.08.2017

    Dell ist mit durchschlagendem Erfolg auf Europas größte Gaming-Messe zurückgekehrt. Am Stand des Unternehmens auf der derzeit in Köln stattfindenden Gamescom jagt ein Highlight das nächste – von Produktneuheiten über E-Sport-Innovationen bis hin zu Live-Gameplay.

    Auf stolzen 400 Quadratmetern zeigt Dell in Halle 6 an Stand B011 sein komplettes Gaming-Portfolio. Zu den spektakulärsten Neuheiten, die die Besucher dort momentan in Aktion erleben, gehört der Alienware Area-51 mit neuen Multi-Core-Prozessoren. Der Superstar unter Dells Gaming-PCs steht jetzt sowohl in einer AMD-Threadripper-Edition als auch mit Intels Core-X Prozessoren zur Verfügung und schraubt damit seine Performance weiter nach oben.

  • Frankfurt am Main,
    16.08.2017

    Dell kehrt auf Europas größte Gaming-Messe zurück und hat einige Überraschungen und Highlights im Gepäck. Vom 22. bis 26. August können Gamescom-Besucher in Halle 6 am Stand B011 sämtliche aktuellen Modelle aus den Reihen Alienware und Dell Inspiron Gaming sehen und ausprobieren – einige davon zum ersten Mal in Europa.

    Parallel zur deutschen Markteinführung der neuesten Gaming-Hardware von Dell und Alienware können Spielefreunde auf der diesjährigen Gamescom in Köln das komplette Line-up live und in Aktion erleben. Dell zeigt auf beeindruckenden 400 Quadratmetern alle Highlights aus seinem Portfolio. Dazu zählen der im Juni angekündigte Alienware Area-51 sowohl in der Threadripper-Edition als auch mit Intels Core-X Prozessoren und natürlich sämtliche PCs, Notebooks, Displays sowie speziell für Gamer konzipierte Peripherie-Geräte.

  • Frankfurt am Main,
    02.08.2017

    Zum 20-jährigen Jubiläum seiner Precision-Workstation-Reihe kündigt Dell zahlreiche neue Geräte an. Dazu zählen die Tower-Workstations Precision 5820, Precision 7820 und Precision 7920 sowie die Precision 7920 Rack-Workstation, die komplett runderneuert wurden. Darüber hinaus bringt Dell eine spezielle Jubiläumsversion der mobilen Workstation Precision 5520 auf den Markt und nennt das Verfügbarkeitsdatum der mit großer Spannung erwarteten Workspace-Lösung Dell Canvas.

    Die drei neuen Tower-Workstations von Dell verpacken leistungsfähigste Technologien in ein brandneues, innovatives und flexibles Gehäuse – darunter neue Xeon Prozessoren von Intel, Radeon-Pro-Grafikkarten der nächsten Generation und die leistungsstärksten NVIDIA-Quadro-Grafikkarten. Die Tower sind für professionelle Softwareanwendungen zertifiziert und gezielt dafür ausgelegt, hochkomplexe Projekte wie die Entwicklung von Virtual-Reality-Inhalten durchgängig zu unterstützen.

  • Frankfurt am Main,
    31.07.2017

    In einer Studie haben Dell und IDC untersucht, wie die Digitale Transformation das OEM-Modell verändert und was das für Vertical Solution Provider bedeutet. Wichtigstes Ergebnis: OEMs müssen in der Digitalen Transformation eine strategische Rolle übernehmen.

    Dell EMC und das Marktforschungsunternehmen IDC haben die Rolle von Vertical Solution Providers (VSPs) in der Digitalen Transformation untersucht (1). Dabei zeigte sich, dass sich Unternehmen, die sich schnell mit den Transformationstrends befassen, im Wettbewerb gut positionieren können, während diejenigen, die zu langsam reagieren, ums Überleben kämpfen werden. Der Bericht stellt fest, dass viele auf die Digitale Transformation bezogene Technologien noch im Entstehen sind, dass sie aber in den nächsten drei Jahren tiefgreifende Auswirkungen haben werden.

  • Frankfurt am Main,
    27.07.2017

    RSA, global führender Anbieter von Business-Driven-Security-Lösungen und ein Unternehmen von Dell Technologies, hat eine neue Version seiner RSA NetWitness Suite angekündigt. Das Security Information and Event Management (SIEM) der Suite kombiniert jetzt den Geschäftskontext mit einer durchgängigen Sicht auf die komplette IT-Infrastruktur von den Endgeräten bis zur Cloud. Damit lassen sich hochriskante Bedrohungen noch schneller identifizieren und entschärfen, nach ihrer Relevanz für das Geschäft priorisieren und die Verweildauer von Angreifern in den Unternehmenssystemen verkürzen.

    Das neue Release der RSA NetWitness Suite wurde gezielt dafür entwickelt, die Produktivität von Sicherheitsverantwortlichen zu erhöhen sowie die Bedrohungserkennung und -bekämpfung zu beschleunigen. RSA NetWitness Logs and Packets, die SIEM-Plattform der Suite, bietet Sicherheitsverantwortlichen eine neue, intuitive Benutzeroberfläche für eine ganzheitliche Übersicht über die komplette IT-Infrastruktur einschließlich Logs, Datenpaketen, Endpunkten, Netzwerkverkehr sowie Threat Intelligence.

  • Frankfurt am Main,
    19.07.2017

    Auf dem achten Dell Women Entrepreneur Network Summit hat Dell die Ergebnisse des 2017 Women Entrepreneur Cities (WE Cities) Index vorgestellt. In der Gesamtwertung erreicht New York City Platz 1, vor der Bay Area und London. Die deutschen Städte Berlin und München liegen auf den Plätzen 21 und 31.

    New York City ist die Nummer 1 unter den im WE-Cities-Index untersuchten Städten. Die Metropole liegt in der Kategorie Markt ganz vorne, bei Kapital landet sie auf Platz 2 und bei der Verfügbarkeit von Talenten auf Platz 6. New York City ist zudem in Sachen Kultur vor Sydney die Nummer 1 und die Nummer 4, wenn es um Technologie geht. Mit einem Score von 63 von 100 Punkten liegt New York City zwar an der Spitze, hat aber immer noch erhebliches Potenzial für Verbesserungen.

  • Frankfurt am Main,
    12.07.2017

    Dell hat zwei neue 2-in-1-Modelle für Business-Anwender vorgestellt. Das Dell Latitude 7285 mit abnehmbarer Tastatur gehört zu den dünnsten und leichtesten Geräten seiner Klasse. Das Dell Latitude 7389 besitzt einen um 360 Grad umklappbaren Bildschirm für eine Vielzahl von Nutzungsoptionen im geschäftlichen Alltag.

    Dell erweitert sein Client-Angebot für professionelle Anwender um zwei 2-in-1-Modelle. Ganz nach dem Credo "Erst PC, dann Tablet" bieten die Geräte genau die Eigenschaften, die mobile Berufstätige heute verlangen. Dazu zählen branchenweit führende Sicherheitsstandards wie die Multi-Faktor-Authentifizierung, Verschlüsselung und Schutz vor Malware, außerdem eine einfache Handhabung, professionelle Services, mobile Breitbandoptionen sowie ein ansprechendes Design.

  • Frankfurt am Main,
    11.07.2017

    Dell hat sein Lösungsportfolio für die Desktop-Virtualisierung weiter ausgebaut. Mit Dell EMC XC Xpress for VDI steht nun eine für VDI-Umgebungen optimierte, hyperkonvergente Appliance zur Verfügung. Außerdem präsentiert Dell den mobilen Thin Client Latitude 3480 mit Windows 10 IoT Enterprise, die aktualisierte Betriebssystemversion Wyse ThinOS 8.4 mit Unterstützung für VMware Blast Extreme und die Wyse Management Suite für eine einfache Verwaltung von Thin Clients – entweder on-premises oder in der Cloud.

    Die im Mai auf der Dell EMC World angekündigte hyperkonvergente Appliance Dell EMC XC Xpress wurde nun auch für die Anforderungen von virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) mit einer Referenzarchitektur optimiert. Vor allem Unternehmen kleiner und mittlerer Größe steht damit eine Lösung zur Verfügung, mit der sie Nutanix-basierte Umgebungen noch einfacher aufsetzen, einrichten und verwalten können.

  • Frankfurt am Main,
    22.06.2017
    • Der erste gemeinsame „2020 Legacy of Good Report” von Dell und EMC gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Corporate-Social-Responsibility (CSR)-Initiativen
       
    • Das Unternehmen treibt verstärkt Innovationen zum Wohle der Menschen und des Planeten
       
    • Dell engagiert sich mit neuen Initiativen in seiner Lieferkette
       

    Dell stellt eine Aktualisierung seines „2020 Legacy of Good Report” vor und berichtet über die wichtigsten CSR-Fortschritte seit dem Zusammenschluss von Dell und EMC (1). Im „Plan 2020“ hat Dell sein langfristiges gesellschaftliches Engagement für die Umwelt und seine Mitarbeiter definiert.

  • Frankfurt am Main,
    14.06.2017

    Alienware hat auf der Spielemesse E3 in Los Angeles zahlreiche Neuheiten präsentiert. Der Gaming-Desktop Alienware Area-51 wird mit aktuellen Multi-Core-Prozessoren ausgestattet, das Gaming-Notebook Alienware 15 mit Max-Q-Technologie. Außerdem können sich Gamer auf spezielle Monitore, Tastaturen und Mäuse aus dem Hause Alienware freuen.

    Das Flaggschiff von Alienware, der Gaming-Desktop Alienware Area-51, schraubt seine Performance mit neuen Multi-Core-Prozessoren von Intel und AMD weiter nach oben. Variante eins der neuen Geräte ist mit Prozessoren der Intel Core X-Series bestückt, Variante zwei mit AMD Ryzen Threadripper. Beide Varianten machen Gamer glücklich, die nach größtmöglicher Leistung verlangen und die besten Maschinen für 4K-, 8K- und VR-Anwendungen suchen.

  • Frankfurt am Main,
    07.06.2017

    Dell Technologies hat unternehmensweit ein einfaches und flexibles Nutzungsmodell vorgestellt. Damit können Unternehmen Technologien und Lösungen beschaffen, ohne große Vorab-Investitionen tätigen zu müssen. Das hilft ihnen, sehr schnell auf technologische Veränderungen zu reagieren. Dell Technologies stellt dabei ein breites Portfolio an Produkten, Dienstleistungen und Support zur Verfügung sowie die Zahlungslösungen von Dell Financial Services (DFS).

    Egal, ob Anwender zum ersten Mal eine hyperkonvergente Infrastrukturlösung implementieren, die Anschaffung neuer PCs planen oder ein gesamtes Rechenzentrum modernisieren: Dell Technologies hat dafür ein maßgeschneidertes Nutzungsmodell. Es verleiht Unternehmen mehr Flexibilität in ihrer IT-Planung und -Strategie: Sie können die Kapazitäten besser skalieren, beispielsweise schnell auf unvorhergesehene Nachfragespitzen reagieren, oder neue Technologien inkrementell ohne großen Kapitaleinsatz einführen.

    DFS Flex on Demand

  • Frankfurt am Main,
    30.05.2017

    Auf der Computex 2017 in Taipeh stellt Dell den ersten Inspiron-Gaming-Desktop und zwei neue All-in-One (AIO)-Desktops der Inspiron-Reihe vor: die Modelle Inspiron 27 7000 und 24 5000. Im Vordergrund stehen Virtual Reality (VR), hohe Leistung und ein besonderes visuelles Erlebnis.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren