Pressezentrum

  • Facebook
  • LinkedIn

Über HanseCom

HanseCom, ein Unternehmen der INIT-Gruppe, entwickelt Softwarelösungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Unternehmen ist Experte für überregionales, mobiles Ticketing, Urban-Mobility-Plattformen und Kundenmanagementsysteme. Mit langjähriger Branchenerfahrung unterstützt HanseCom mehr als 60 Verkehrsunternehmen und -verbünde bei der Steuerung ihrer Vertriebsprozesse und dem Vertrieb mobiler Tickets. Zum Produktportfolio von HanseCom gehören das Kundenmanagementsystem PT sowie die überregionale, mobile Ticketingplattform HandyTicket Deutschland, die seit über zehn Jahren erfolgreich im Markt etabliert ist. HanseCom hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Weitere Informationen unter: www.hansecom.com

Über HandyTicket Deutschland

HandyTicket Deutschland ist die überregionale Mobilitätsplattform für den ÖPNV. Sie bietet Verkehrsunternehmen einen innovativen Vertriebskanal und bündelt Fahrpläne und Tarife unterschiedlicher Regionen in einer einzigen App. Dadurch können Fahrgäste mit nur einer Registrierung in allen teilnehmenden Regionen Tickets kaufen, in ausgewählten Regionen auch über Verbundgrenzen hinweg und in nur einer Transaktion. HandyTicket Deutschland bietet Verkehrsunternehmen und -verbünden Zugang zu über 700.000 potentiellen Kunden, Hoheit über die eigenen Kundendaten, verbesserte Kundeninformationen durch personalisierte Käufe, Einnahmensicherung durch Zahlungsgarantie sowie die Möglichkeit, ergänzende Angebote wie Park- und Freizeittickets anzubieten. HandyTicket Deutschland ist seit über zehn Jahren erfolgreich im Markt und wird seit 2016 von HanseCom, einem Unternehmen der INIT-Gruppe, entwickelt und betrieben. HanseCom hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Weitere Informationen unter: https://handyticket.de

 

HanseCom

News

  • Hamburg,
    12.09.2017

    Multimodalität ist in der Ära der Digitalisierung eine wesentliche Anforderung für die strategische Positionierung von Verkehrsunternehmen. Im Zentrum steht dabei die konsequente Orientierung auf die Kunden. HanseCom nennt die wichtigsten Komponenten für Multimodalität.

    Multimodalität war bisher vor allem eine technische Frage: Es ging primär darum, verschiedene Verkehrsmittel zu einer Kette zu verknüpfen, die den Fahrgast von A nach B bringt, und wie dies in der Routenplanung technisch abgebildet werden kann.

  • Hamburg,
    19.07.2017

    Am 9. und 10. November 2017 findet in Hamburg das HanseCom Forum 2017 statt. Unter dem Motto "We like to move it – move it!" diskutieren hier Entscheider aus ÖPNV, Wirtschaft und Politik Strategien und aktuelle Top-Themen der Mobilitätsbranche.

    Das HanseCom Forum findet bereits zum vierten Mal statt und hat sich in den letzten Jahren als Plattform zum Erfahrungsaustausch über innovative Projekte, Lösungen und Trends mit Schwerpunkt Vertrieb im ÖPNV etabliert. Das Forum bietet ein abwechslungsreiches Konferenzprogramm mit Praxisberichten von Verkehrsunternehmen, Vorträgen von Branchenexperten und Impulsen zu neuen Technologien.

  • München,
    19.06.2017

    Hamburg, 19. Juni 2017 – Das Verkehrsunternehmen der Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) nutzt im fünften Jahr die überregionale Mobilitätsplattform HandyTicket Deutschland. So treibt DSW21 die Digitalisierung des ÖPNV in Dortmund erfolgreich voran.

    HandyTicket Deutschland ist die führende überregionale Mobilitätsplattform im deutschen ÖPNV. HandyTicket Deutschland – eine zehnjährige Erfolgsgeschichte: Mehr als 16.000 Kunden von DSW21 nutzen nunmehr regelmäßig diese Mobilitätsplattform. DSW21 verkauft über HandyTicket Deutschland mittlerweile durchschnittlich 12.500 digitale Tickets pro Monat. DSW21 konnte die mit HandyTicket Deutschland erzielten Umsätze in den ersten Monaten dieses Jahres gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 20 Prozent steigern.

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder