Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell rund 4.000 Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u. a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u. a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung sowie branchenübergreifend u. a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT), DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de oder:

Unternehmens-Blog: http://blog.adesso.de
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: https://www.facebook.com/adessoSE

adesso

News

  • Dortmund/Barcelona
    05.12.2019

    adesso hat in Spanien den Zuschlag für sein Ersthelfer-Kommunikationssystem Mobile Retter erhalten. Das Gesundheitsministerium der Region Katalonien mit der Hauptstadt Barcelona hat sich in einer öffentlichen Ausschreibung für die Ersthelfer-Infrastruktur aus dem Hause adesso entschieden. Ab Dezember wird das IT-System die Region mit 7,5 Millionen Katalanen in Notfällen bei der medizinischen Erstversorgung unterstützen.

    Die adesso SE engagiert sich mit seinem System Mobile Retter für die Verbesserung des Rettungswesens in Deutschland. Die technische Infrastruktur besteht aus der Plattform für die Rettungsleitstellen und der gleichnamigen Smartphone-App für die medizinischen Ersthelfer, die als „Mobile Retter“ registriert sind. Die Anwendung wird vom IT-Dienstleister adesso beziehungsweise seiner Tochter medgineering GmbH zur Verfügung gestellt und betrieben. 

  • Dortmund,
    28.11.2019

    Software für den Gesundheitsmarkt

    Die Unternehmen adesso SE, Deutsche Arzt AG und NOVOTERGUM GmbH werden zukünftig über die gemeinsam gegründete pangenia systems GmbH innovative Software für den deutschen Gesundheitsmarkt entwickeln. Im Mittelpunkt der geplanten Aktivitäten stehen Lösungen für Orthopädie, Physiotherapie und digitales Gesundheitsmanagement.

  • Dortmund,
    28.11.2019

    Mit der gestrigen Eintragung ins Handelsregister ist die Umwandlung von adesso zur europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) formal abgeschlossen. adesso firmiert ab sofort als adesso SE. Mit der neuen Rechtsform unterstreicht der IT-Dienstleister seine internationale Ausrichtung und setzt seine Wachstumsstrategie konsequent fort.

    So wurde im Rahmen der Umwandlung auch ein europäisches Mitarbeiterforum etabliert, das zusammen mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat arbeitnehmerrelevante Belange der adesso Group erörtert und Initiativen auf den Weg bringt.

  • Dortmund,
    26.11.2019

    Initiative „She for IT“ für mehr Frauen in IT-Berufen

    Teamaufstellung der besonderen Art bei adesso: Der IT-Dienstleister startet im Rahmen seiner Initiative zur Stärkung von Frauen in der IT-Branche das zweijährige Coaching-Programm „adesso Elf“. Hier erhalten die Teilnehmerinnen eine gezielte Förderung zur Weiterentwicklung ihrer Karrierepotenziale. Headcoach dieses adesso-Teams ist Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft und Botschafterin der adesso-Initiative „She for IT“.

  • Dortmund,
    25.11.2019

    Der Aufsichtsrat der adesso AG hat Stefan Riedel zum 1. Januar 2020 in den Vorstand des Unternehmens berufen, der damit zukünftig aus fünf Mitgliedern besteht. Mit der Verstärkung des Managements wird dem beschleunigten Wachstum und der weiteren Internationalisierung des adesso-Konzerns Rechnung getragen. Riedel kommt von IBM Deutschland, wo er zuletzt als Vice President Insurance Europe das Versicherungssegment des Konzerns europaweit verantwortete.

    Riedel (52) übernimmt als Vorstand die Verantwortung für die Kernbranche Versicherung, die der Vorstandsvorsitzende Michael Kenfenheuer (61), bislang zuständig für die beiden adesso-Kernsegmente „Banking“ und „Insurance“, an Riedel übergibt. Darüber hinaus wird Riedel für die Tochtergesellschaft adesso insurance solutions GmbH verantwortlich sein, die das Produktgeschäft von adesso im Versicherungsbereich bündelt.

  • Dortmund,
    21.11.2019

    Jetzt macht Deutschland in Künstliche Intelligenz (KI): mit Formularen, Verordnungen und Prüfplaketten. Diesen Eindruck erwecken einige Überschriften der letzten Tage. Die Pläne des sogenannten KI-TÜVs der Bundesregierung machten die Runde.

    Im Bundesministerium für Arbeit und Soziales angesiedelt, soll das KI-Observatorium – so die offizielle, etwas altbackene Bezeichnung – das Thema KI voranbringen. Der Zwischenbericht zur KI-Strategie der Bundesregierung vom 15. November 2019 beschreibt nüchtern: „Kernaufgaben […] sind die Beobachtung von Technologieentwicklung, -verbreitung und Technologiefolgenabschätzung für KI in Arbeit und Gesellschaft.“ Das klingt nicht so, als ob im nächsten Jahr der einzelne Smart Speaker oder eine KI-Anwendung in einem Unternehmen einen Prüfstempel bekommt.

  • Köln/Dortmund,
    18.11.2019

    Ausschließlichkeitsvertrieb im Versicherungswesen

    Benchmark-Untersuchung zeigt große Unterschiede in der Vermittlerunterstützung bei 22 Ausschließlichkeitsvertrieben

  • Zürich,
    05.11.2019

    Von Digitalen Plattformen über 5G bis hin zu Artificial Intelligence: Darum wird 2020 ein gutes Jahr für die Schweizer IT-Dienstleistungsbranche.

    In der Schweizer Unternehmenswelt zeichnen sich einige zentrale IT-Trends ab, die im nächsten Jahr voll zum Tragen kommen werden. So setzt sich erstens der Digitale-Plattform-Gedanke immer weiter durch. Unternehmen versuchen zunehmend, sämtliche Geschäftsprozesse vom Back- zum Frontend mit Hilfe einer einzigen zentralen Lösung abzubilden und so eine hohe Standardisierung ihrer Softwaresysteme zu erreichen.

  • Zürich,
    29.10.2019

    Die adesso Schweiz AG hat den Digitalisierungsexperten Dr. Dominik Langer als neuen Chief Digital and Innovation Officer verpflichtet.

    Die adesso Schweiz AG holt personelle Verstärkung an Bord und hat als neuen Chief Digital and Innovation Officer (CDIO) einen ausgewiesenen Experten verpflichtet. Seit Anfang Juni ist Dominik Langer beim Beratungs- und IT-Dienstleister angestellt und treibt nun die technologische Kompetenz und Innovation sowohl im Unternehmen intern als auch bei den Kunden voran. 

  • Dortmund,
    17.10.2019

    Die Gesundheitsbranche hat noch Nachholbedarf bei der Digitalisierung. Das zeigt eine aktuelle, vom IT-Dienstleister adesso unterstützte Studie des Branchennetzwerks Healthcare Frauen (HCF). Die Bedeutung des Themas ist aber inzwischen in den Köpfen der Verantwortlichen angekommen.

    Mit der von adesso gesponserten und maßgeblich mitkonzipierten Studie „DIG-IN Digitaler Healthcare Index 2019“ der HCF liegen erstmals belastbare Zahlen zur Digitalisierung der Gesundheitsbranche vor. Die Studie basiert auf einer bundesweiten Online-Befragung von Branchenführungskräften der ersten und zweiten Ebene zu den Auswirkungen der Digitalisierung.

  • Dortmund,
    14.10.2019

    Der IT-Dienstleister adesso hat eine zweite Geschäftsstelle an der Ostsee eröffnet. Ab sofort ist adesso auch in der Hansestadt Rostock vertreten – nach adesso Stralsund ist dies die zweite Geschäftsstelle in Mecklenburg-Vorpommern und der 22. Standort der adesso Group in Deutschland insgesamt.

    Mit der Gründung von adesso Rostock hält adesso seine bisherige Expansion auf Kurs: So wählt adesso bevorzugt attraktive Großstädte, in denen Unternehmenskunden und Öffentliche Verwaltung moderne Digitalisierungslösungen benötigen und der akademische IT-Nachwuchs hervorragend ausgebildet wird. In der nahe gelegenen Universität Rostock mit ihren Fachbereichen Informatik und Technische Informatik findet adesso diese Bedingung vor. Erste Praktikumsplätze wurden bereits an Studierende vergeben.

  • Köln/Dortmund,
    10.10.2019

    Benchmark-Untersuchung zeigt große Unterschiede in der Digitalisierung bei 22 Ausschließlichkeitsvertrieben.

    Nur vier der 22 untersuchten Ausschließlichkeitsvertriebe ermöglichen ihren Vermittlern eine voll digitale, also papierlose Prozessbearbeitung in mehr als 60 Prozent aller Geschäftsvorfälle. Damit haben die vier Vorreiter ARAG, Concordia, Mecklenburgische und Nürnberger Versicherung (in alphabetischer Reihenfolge) eine fast doppelt so hohe Digitalisierungsquote im Vergleich zu den Schlusslichtern der Branche, die nur auf rund 35 Prozent kommen.

  • Dortmund,
    07.10.2019

    adesso erhält binnen eines Jahres den dritten Zuschlag für ein öffentlich gefördertes Projekt für die Digitalisierung im Bauwesen. Nach den Projekten SWARM und BIM-Kompetenzzentrum ist das Forschungs-Verbundvorhaben BIMcontracts ein weiteres Projekt unter adesso-Beteiligung, das der Bund als Fördergeber finanziert. Es markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Digitalisierung der deutschen Baubranche.

    adesso wird das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Verbundprojekt BIMcontracts (Laufzeit drei Jahre) als Konsortialführer leiten.

  • Dortmund,
    01.10.2019

    Jörg Schroeder (41) wird neuer Chief Financial Officer (CFO) beim IT-Dienstleister adesso. Schroeder kommt von der BITMARCK Holding GmbH, für die er in den vergangenen elf Jahren tätig war, zuletzt in der Position des CFO. Er folgt auf den langjährigen Finanzvorstand von adesso, Christoph Junge, der zum 30. September auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

    Jörg Schroeder übernimmt zum 1. Oktober die Vorstandsverantwortung für die Geschäftsbereiche Finanzen und Controlling, Investor Relations und Mergers & Acquisitions (M&A). Er löst in dieser Position Christoph Junge ab, der über 13 Jahre als CFO die erfolgreiche Entwicklung von adesso zu einem der größten unabhängigen IT-Unternehmen Deutschlands mit aktuell über 3.700 Mitarbeitern mitgestaltet hat.

  • Bern,
    20.09.2019

    Der Schweizer Beratungs- und IT-Dienstleister adesso Schweiz AG lud gestern erstmals zum Business Talk im Berner Kursaal ein. Rund 50 Gäste folgten der Einladung und kamen in den Genuss eines attraktiven Programms mit zwei spannenden Referenten.

    Am gestrigen Abend beleuchtete die adesso mit der etwas provokativen Aussage „Beyond the Hype: Agilität in der Realität“ einen Abend lang das hochaktuelle Thema für einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel. Mit Dominik Langer, Chief Digital & Innovation Officer bei adesso Schweiz und Ty Ngo, Lean Agile Leader for Organization (Tribe Chief) bei Swisscom, referierten zwei ausgewiesene Fachspezialisten und präsentierten dabei Beispiele aus ihren eigenen Unternehmen und Tätigkeitsfeldern.

  • Dortmund/Berlin,
    17.09.2019

    100 Jahre Bauhaus: Vorbild für den Digital Designer heutiger Zeit

    Der IT-Dienstleister adesso setzt sich für eine Reform der Informatik-Ausbildung ein und unterstützt damit eine Initiative des Digitalverbands Bitkom. Nach seinem Digital-Design-Manifest von 2018 ruft der Verband nun – mit Unterstützung von adesso und anderen IT-Institutionen – zur Schaffung von Digitalen Bauhäusern als IT-Ausbildungsstätten der Zukunft auf.

  • Dortmund,
    09.09.2019

    Der IT-Dienstleister adesso ernennt Oliver Schobert zum Chief Sales Officer (CSO). Der 49-Jährige wird sich auf das Corporate Account Management in der adesso-Unternehmensgruppe konzentrieren. In der neu geschaffenen Position berichtet Schobert direkt an den Vorstandsvorsitzenden der adesso AG.

    Mit dieser personellen Verstärkung seines Vertriebsteams unterstreicht adesso seine Wachstumsambitionen. Der IT-Konzern mit 21 deutschen und 14 internationalen Standorten strebt die Position eines führenden IT-Dienstleisters in Europa an. Die 20-prozentige Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr dieses Jahres bestätigte jüngst erneut den erfolgreichen Kurs von adesso.

  • Dortmund,
    14.08.2019

    Unternehmen müssen bei KI-Projekten darauf achten, dass datengetriebene Anwendungen ihre ganz eigenen Anforderungen an die Verantwortlichen stellen. Für eine erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung sind aus Sicht des IT-Dienstleisters adesso vier Rollen von entscheidender Bedeutung. Die Verantwortlichen eines KI-Projekts können dabei viel vom Bauhaus und seinen Meistern von damals lernen.

    Künstliche Intelligenz (KI) spielt vor allem dann seine Stärke aus, wenn es darum geht, in großen Daten-Pools Muster zu erkennen. Bei der Entwicklung solcher datengetriebenen Anwendungen kommt es in der Praxis immer wieder zu Schwierigkeiten, denn im Vergleich zu klassischen IT-Lösungen benötigen sie eine andere Projektstruktur und ein anderes Fachwissen.

  • Dortmund,
    07.08.2019

    Künstliche Intelligenz im Bankenbereich – was ist alles möglich, sinnvoll und mit vertretbarem Aufwand realisierbar? Dieser Frage geht adesso in seinem neuen KI-Labor für den Bankenbereich nach. Finanzinstitute können hier ins lösungsorientierte Brainstorming gehen und erkunden, welche Geschäftsmöglichkeiten und Mehrwerte sich mit Künstlicher Intelligenz erschließen lassen.

    KI-Lösungen benötigen eine angepasste Vorgehensweise und stellen andere Anforderungen in Unternehmen als klassische IT-Projekte. Darüber hat adesso zuletzt auf seiner gut besuchten Konferenz, dem „adesso digital day“ zu Künstlicher Intelligenz (KI), ein breites Publikum von Wirtschaftsvertretern informiert. Mit dem neuen bankspezifischen KI-Lab legt der IT-Dienstleister nun nach: KI wird das Bankengeschäft auf allen Ebenen beeinflussen. KI-Technologien eröffnen neue Chancen für die moderne Ausgestaltung von Prozessen, Aufgaben und Analysen im Bankwesen.

  • Dortmund,
    18.07.2019

    Die adesso as a service GmbH, der Managed-Cloud- und -Service-Provider der adesso Group, und der irische IT-Security-Dienstleister edgescan haben eine Partnerschaft geschlossen. adesso as a service bietet ab sofort Dienstleistungen auf Basis der Vulnerability-Management-Lösungen von edgescan an.

    Durch die Kooperation mit edgescan erweitert adesso as a service sein Angebot an Managed Security Services um ein umfassendes Lösungsportfolio zur Aufdeckung von Sicherheitsschwachstellen. Die SaaS-Plattform von edgescan sucht die von adesso as a service gehosteten Applikationen kontinuierlich nach Schwachstellen ab, die Ergebnisse der Scans werden anschließend noch einmal von Experten überprüft. Zudem führen die Spezialisten von edgescan regelmäßige Penetrationstests durch.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren