Alle Jahre wieder ... IT-Trends nehmen kein Ende

Alle Jahre wieder ... IT-Trends nehmen kein Ende

Wir haben bereits über das Thema IT-Trends zum Jahresende berichtet. Da stets neue Prognosen veröffentlicht werden, lohnt es sich, immer wieder genauer hinzuschauen – auch wenn man sich zwischendurch fragt, ob es noch etwas Anderes neben Künstlicher Intelligenz (KI), MachineLearning (ML) und Co. gibt. Sogar das Thema Cloud schafft es nach ungefähr zehn Jahren oftmals noch in die Top-Trends. 

Bei manchen Prognosen handelt es sich nur um reine Auflistungen mit nur geringen Erläuterungen. Ohne Hintergrundinformationen ist einem aber nicht klar, warum etwas ein Trend sein soll. Erfreulicherweise gehen einige dann doch mehr in Tiefe. Wenn auf einmal ein Begriff wie Intelligent Digital Mesh fällt, horcht man auf. Der Leser weiß vermutlich, dass dahinter auch das Thema KI stecken muss, er wird dennoch neugierig. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine simple Auflistung von Buzzwords. 

Doch was steckt genau hinter Intelligent Digital Mesh? Es handelt es sich um einen Trend, der von Gartner für 2019 prognostiziert wird. Aber was soll das sein? Also liest man weiter und siehe da, hinter dem Ausdruck verbergen sich zehn Untertrends. Diese werden aber nicht einfach aufgelistet, sondern den Kategorien IntelligentDigital und Mesh zugeordnet. Das mag jetzt verwirrend klingen, aber zum Glück war Gartner so schlau und hat die Trends in einer Grafik aufbereitet, so dass es für jeden überschaubar ist. Bei einem reinen Text würde man den Leser spätestens nach Trend zwei verlieren. Damit es noch verständlicher wird, stellt Gartner die Trends sogar in einem Video vor. Wenn das mal nicht kreativ ist.