PR at Work: Dieses Gesicht muss man kennen!

PR at Work: Dieses Gesicht muss man kennen!

Die Deutsche Bank muss einen ausgewachsenen PR-Gau verkraften. Martin Sonneborn, ausgerechnet der legendäre Martin Sonneborn, hat die Deutsche Bank interviewt. Wie das ausgegangen ist, das kann man nicht erzählen, das muss man gesehen haben, zum Beispiel bei:

Jetzt ist die Deutsche Bank natürlich stinksauer. Sie wäre von Sonneborn hereingelegt worden. Wie unsportlich. Von Sonneborn darf man sich halt nicht reinlegen lassen. Warum hat am Empfangstresen der Deutschen Bank niemand den Martin-Sonneborn-Alarmknopf gedrückt? 

Die PR kann daraus eines lernen: Dieses Gesicht muss man kennen. Ein Sonneborn-Bild muss an jedem PR-Arbeitsplatz bereitliegen und an jedem Schwarzen Brett aushängen. Ja, schon im Einstellungsgespräch muss spätestens die dritte Frage lauten: "Erkennen Sie den Herrn auf diesem Bild?" Wer hier passen muss, hat in der PR nichts verloren. Falls jemand noch keinen Sonneborn-Steckbrief hat, hier ein Bild zum Ausschneiden:

Quelle: ZDF

Demnächst hier zum Herunterladen: der Martin-Sonneborn-Bildschirmschoner für PR-Experten.