CYOD

Das Thema BYOD traut man sich der Presse gegenüber ja schon fast nicht mehr anzusprechen, da dazu nun wirklich alles gesagt wurde und Vor- sowie Nachteile in epischer Breite von vielen Unternehmen analysiert wurden.

Auch Leitfäden und Studien zu dem Thema gibt es zuhauf, so beispielsweise von BITKOM, Computacenter/PAC, INTEL oder Oracle.

Fakt ist jedenfalls, dass deutsche Unternehmen BYOD sehr kritisch gegenüber stehen, weswegen es natürlich nahe liegt, diesen das Thema anderweitig schmackhaft zu machen. Und wie geht das besser als mit einem neuen „fancy“ Schlagwort. Wie wäre es denn beispielsweise mit CYOD (Choose Your Own Device)? Die Vorteile gegenüber BYOD liegen auf der Hand, beispielsweise die einfachere Administrierbarkeit der mobilen Geräte seitens der Unternehmens-IT.

Nein, auch schon wieder ein alter Hut?

Wie wäre es mit der Wortschöpfung LYOD, die scheinbar HP ins Gespräch bringen wollte? ... da fragt man sich doch, was das nun schon wieder sein soll. Oder kommt dabei nur mir spontan „Loose Your Own Device“ in den Sinn? Aber im Ernst, dahinter steckt nicht mehr als „Leave Your Own Device“. Aha. Reichen die aktuell kursierenden Abkürzungen nicht schon? Gemeint ist jedenfalls, dass die Erlaubnis für die private Nutzung eines Geschäftsgerätes gegeben wird. Was – am Rande erwähnt – CYOD auch nicht ausschließt. Was uns wiederum zu COPE bringen würde (Company Owned Personally Enabled)...

Ein Ende der xYOD-Kreativität scheint jedenfalls nicht in Sicht: Man stolpert auch über FYOD (Fix Your Own Device) und natürlich UYOD (Use Your Own Device). Ja, die Abgrenzung zu BYOD ist auch hier so eine Sache, da BYOD nicht unbedingt das Arbeiten von Zuhause ausschließt.

Diese Kuddelmuddel an Begrifflichkeiten zeigt wieder einmal, dass es manchmal doch ratsamer ist auf einen bekannten Zug aufzuspringen und mit neuen Blickwinkeln und unterschiedlichem Branchenfokus zu arbeiten, als auf Biegen und Brechen andere Wortschöpfungen zu kreieren, deren Neuigkeitswert bei genauerem Hinsehen nicht hält, was er verspricht.

menuseperator
CYOD abonnieren