Pressezentrum

  • LinkedIn

KEYMILE entwickelt und produziert Telekommunikationssysteme für den Breitband-Zugang. Netzbetreiber weltweit nutzen die Produkte für die kosteneffiziente und flexible Bereitstellung von Teilnehmeranschlüssen mit höchster Bandbreite. Das Portfolio umfasst Access-Lösungen für alle FTTx-Netzarchitekturen: glasfaserbasiert für aktive und passive optische Netze und kupferbasiert mit VDSL-/Vectoring-/G.fast-Technologie. Darüber hinaus entwickelt KEYMILE Lösungen für die Integration von Software-Defined-Networking-Technologien in die Zugangsnetze. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover gehört seit 2019 zu DASAN Zhone Solutions (DZS), einem weltweit führenden Anbieter von Netzzugangslösungen.

Weitere Informationen unter www.keymile.com
KEYMILE auf XING: http://www.xing.com/companies/keymilegmbh
KEYMILE auf LinkedIN: http://www.linkedin.com/company/keymile

KEYMILE

News

  • Hannover,
    30.09.2014

    Die neuen Mitglieder der LineRunner-IS-Produktfamilie von KEYMILE bieten eine leistungsfähige und kosteneffiziente Lösung für die Überwachung und Steuerung der Mission-Critical-Datennetze von Energieversorgern, Eisenbahnen sowie Öl- und Gasgesellschaften. Durch ihre kompakte und robuste Bauweise eignen sich die Industrial-Switche für den Einsatz in rauen Umgebungen und stellen hier eine höchst zuverlässige Datenübertragung sicher.

    KEYMILE erweitert und verstärkt mit den neuen LineRunner-IS-3200-Systemen sein Lösungsangebot zur Datenübertragung über optische Ethernet-Netze im Mission-Critical-Umfeld. Typische Anwender sind Betreiber von Öl- und Gaspipelines, Eisenbahnen und Energieversorger, die eine höchst zuverlässige Datenübertragung in Ethernet-Netzen benötigen. Beispiele für Anwendungen sind die Überwachung mit IP-Videokameras, die VoIP-Telefonie und Intranet-Anschlüsse in bemannten Überwachungsstationen oder auch Sensoren, die anwendungskritische Daten erfassen.

  • Hannover,
    26.08.2014

    Auf der diesjährigen InnoTrans, der weltweit größten Messe für Verkehrstechnik in Berlin, präsentiert KEYMILE vom 23. bis 26. September sein komplettes Produktportfolio für Mission-Critical-Kommunikationsnetze von Bahn- und Transportgesellschaften. Die zentralen Lösungsthemen sind MPLS-TP und Industrial Ethernet.

    KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, zeigt auf der InnoTrans 2014 in Berlin seine vielfältigen Applikationen für einen effizienten und zukunftssicheren Betrieb der Telekommunikationsnetze von Bahn- und Transportgesellschaften. Dem Motto "Because Connectivity Matters" folgend präsentiert das Unternehmen in der Halle 4.1, Stand 315, ein umfangreiches Spektrum von Produkten und Lösungen "Made in Germany" für anwendungskritische Kommunikationsnetze bei Eisenbahnen.

  • Hannover,
    21.07.2014

    Weltweit hat KEYMILE in den letzten beiden Jahren Netzbetreiber mit VDSL2-Vectoring-Technologie ausgerüstet. Vor kurzem wurde die Marke von zwei Millionen ausgelieferter Vectoring-Ports überschritten.

    Der Bedarf nach schnellen Breitbandzugängen wächst weiterhin rasant. VDSL2 und Vectoring erlauben in Kombination die Übertragung von noch höheren Datenraten auf die bestehenden Kupferkabel. Damit können Netzbetreiber sehr kostengünstig die Bandbreitenbedürfnisse der Kunden decken und machen einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer besseren Breitbandversorgung hin zu reinen Glasfasernetzen. Die geringen Investitionskosten, die hohe Nachfrage nach mehr Bandbreite und die Möglichkeit, vorhandene Kupferleitungen weiter nutzen zu können, sind wichtige Gründe für den Vectoring-Boom.

  • Hannover,
    16.06.2014

    Die Stadtwerke Rüsselsheim investieren in die Zukunft und bauen ein hochmodernes Glasfasernetz auf. Es ermöglicht Geschwindigkeiten von 250 Mbit/s beim Downloaden und bis zu 50 Mbit/s beim Uploaden. Das Herzstück dieses ultraschnellen Breitbandnetzes bildet die IP-basierte Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE. 

    Glasfaser bis in die Wohnung: Mit diesem Angebot sind die Stadtwerke Rüsselsheim einer der Vorreiter in Hessen. Ausgangspunkt dafür war der einstimmige Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom Dezember 2012, den Stadtwerken die Aufgabe zu übertragen, in Rüsselsheim ein Glasfasernetz zu verlegen und zu betreiben. Der erste Meilenstein bei der Umsetzung war bereits Ende 2013 erreicht.

  • Hannover,
    06.05.2014

    KEYMILE hat sein modulares Übertragungssystem LineRunner SCADA NG für anwendungskritische Systeme erweitert. Neu hinzugekommen sind Leitungsschnittstellen für die Übertragung über 4-Draht-SHDSL und Glasfaser mit SFPs. Maximal lässt sich damit eine Datenrate von bis zu 25 Mbit/s erzielen.

    LineRunner SCADA NG von KEYMILE ist ein modulares Übertragungssystem für die zuverlässige und sichere Datenübertragung in Fernwirk- und SCADA (Supervisory Control And Data Acquisition)-Netzen, das unter anderem in anwendungskritischen Netzbereichen von Energieversorgern und Eisenbahnen zum Einsatz kommt. Netzbetreiber können es mit unterschiedlichen Leitungsschnittstellen bestücken und sind damit flexibel bei dem Übertragungsmedium. Ein neues Basismodul bietet nun eine SHDSL-Schnittstelle für die 4-Draht-Übertragung gemäß ITU-T 991.2.

  • Hannover,
    23.04.2014

    In seiner Funktion als Executive Director Central Europe ist Erwin Trautmann für den gesamten Vertrieb in den Bereichen „Anwendungskritische Kommunikationssysteme“ und „Breitbandsysteme“ verantwortlich.

    Erwin Trautmann hat zum 1. April die neu geschaffene Position des „Executive Director Central Europe“ bei KEYMILE, einem technologisch führenden Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, übernommen. KEYMILE ist in den beiden Kernmärkten „Anwendungskritische Kommunikationssysteme“ (Mission-Critical Systems) und „Breitbandsysteme“ (Broadband Systems) tätig. 

  • Hannover,
    12.03.2014

    Die neue Zentralbaugruppe für die Subracks MileGate 2310 und 2510 von KEYMILE bietet zwei 40-Gigabit- und drei 10-Gigabit-Ethernet-Uplinks für einen ultraschnellen Breitbandzugang. Gleichzeitig wird mit der neuen Zentralbaugruppe nun die 10-GbE-Anbindung der Karten mit jeder Zentralbaugruppe ermöglicht.

    Die Zentralbaugruppe arbeitet als zentraler Ethernet-Switch. Sie steuert die einzelnen Baugruppen der Subracks MileGate 2310 und 2510 von KEYMILE über die Backplane und sorgt für den Uplink der Ethernet-Daten. Kommen QSFP+ (Quad Small Form-factor Pluggable)-Module zum Einsatz, steht eine Bandbreite von zwei Mal 40-Gigabit-Ethernet zur Verfügung. Beim Einsatz von SFP+-Modulen sind es bis zu drei Mal 10-Gigabit-Ethernet. Die neue Zentralbaugruppe aktiviert den 10-GbE-Stern in den MileGate 2310- bzw. 2510-Subracks.

  • Hannover,
    05.03.2014

    Because connectivity matters: Mit diesem Anspruch schärft KEYMILE sein Profil in den beiden Kernmärkten „Anwendungskritische Kommunikationssysteme“ und „Breitbandsysteme“. 

    Die Abhängigkeit von Kommunikationsinfrastrukturen in allen Branchen wächst. Netzbetreiber müssen daher heute mit immer höheren Geschwindigkeiten immer mehr Informationen zuverlässig und sicher zur Verfügung stellen. KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, hat aufgrund dieser geänderten Marktanforderungen seine strategische Positionierung überarbeitet.

  • Hannover,
    25.02.2014

    Auf der CeBIT 2014 vom 10. bis 14. März präsentiert KEYMILE Neuheiten für den High-Speed-Breitbandausbau. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Lösungen für die zuverlässige und sichere Übertragung anwendungskritischer Daten in den Betriebsnetzen von Eisenbahnen und Versorgungsunternehmen. Neu sind Smart-Grid-Lösungen für die Verteil- und Transportnetze von Energieversorgern und Stadtwerken.

    Unter dem neuen Claim „because connectivity matters“ zeigt KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, auf der diesjährigen CeBIT in Halle 13, Stand D66, ein umfangreiches Spektrum von Produkten und Lösungen Made in Germany und Switzerland für öffentliche Telekommunikationsnetze und Betriebsnetze. Ob öffentliche oder private Netzbetreiber: Sie alle müssen mit immer höheren Geschwindigkeiten immer mehr Informationen zur Verfügung stellen.

  • München,
    13.02.2014

    Mit der neuen GPON-Karte erweitert KEYMILE die Multi-Service-Fähigkeit der MileGate-Plattform. Typische Einsatzszenarien der Karte sind städtische Gebiete, die mittels passiver optischer Netze einen ultraschnellen Breitbandzugang erhalten.

    Die neue GPON-Karte (Gigabit Passive Optical Network) von KEYMILE ermöglicht, eine große Anzahl von Kunden über passive optische Netze mit der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate mit einem sehr schnellen Breitbandzugang anzuschließen. Zusammen mit der passiven optischen Karte arbeiten die Subracks MileGate 2310 und 2510 von KEYMILE als GPON-OLT-Knoten (Optical Line Termination). Pro GPON-Port bietet die Karte dabei eine Bandbreite von bis zu 2,5 Gbit/s in Downstream- und 1,25 Gbit/s in Upstream-Richtung.

  • Hannover,
    30.01.2014

    Der Hannoveraner Telekommunikations-Dienstleister htp hat in einem umfangreichen Projekt mit KEYMILE-Technologie große Mietshäuser des Gundlach Wohnungsunternehmens und des genossenschaftlichen Spar- und Bauvereins an ein ultraschnelles Glasfasernetz angeschlossen. Bewohner profitieren nun von einem Breitbandzugang von 100 Mbit/s.

    Ab sofort setzt der Telekommunikations-Dienstleister htp im Stadtgebiet von Hannover auch auf FTTB (Fibre-to-the-Building - Glasfaseranschluss von Gebäuden) und versorgt rund 3.400 Wohnungen des Gundlach Wohnungsunternehmens und des genossenschaftlichen Spar- und Bauvereins mit einem ultraschnellen Breitbandzugang von 100 Mbit/s.

  • Hannover,
    23.01.2014

    Auf der FTTH Conference 2014 vom 18. bis 20. Februar in Stockholm präsentiert KEYMILE ein breites Spektrum von Lösungen für einen leistungsfähigen und kostenoptimierten Glasfaseranschluss. Auch bei der 11. Auflage der wichtigsten europäischen Kongressmesse für Glasfasertechnologien ist KEYMILE Gold-Sponsor.

    Im Ausstellungsbereich der FTTH Conference 2014 im Messezentrum Stockholmsmässan in Stockholm zeigt KEYMILE am Stand G08 neue Karten für seine Multi-Service-Zugangsplattform MileGate, die aktives und passives optisches Ethernet unterstützt. Damit eignet sich MileGate optimal für einen leistungsfähigen und wirtschaftlichen FTTx-Breitbandausbau.

  • Hannover,
    16.12.2013

    In Halle (Saale) hat der Breitbandnetzbetreiber Antennenbau Muth mit der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE ein Glasfasernetz gebaut, mit dem er in der Lage ist, rund 30.000 Teilnehmer zu versorgen. Auf Basis modernster Technologie erhalten diese damit einen ultraschnellen Breitbandzugang.

    Ein Breitbandanschluss gehört heute zur Grundversorgung wie Strom und Wasser. Darüber hinaus ist ein schnelles Internet ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft, gerade in einer Universitätsstadt wie Halle. Der ortsansässige Netzbetreiber Antennenbau Muth, ein Unternehmen der Muth-Gruppe, errichtete dort in mehreren Phasen sowie in verschiedenen Stadtteilen ein eigenes Citynetz und nutzt seit einigen Jahren dazu die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE. Der Anschluss der Gebäude erfolgt mit Glasfaser (FTTB, Fiber-to-the-Building).

  • Hannover,
    11.12.2013

    KEYMILE hat die HYTEC Gerätebau GmbH gekauft. Das in Mannheim ansässige Unternehmen ist auf die Prozessdaten-Kommunikation spezialisiert, insbesondere die Datenkommunikation in der Fernwirk- und Automatisierungstechnik. Mit der Übernahme stärkt KEYMILE seine Position bei Energieversorgern und baut vor allem im Bereich der Smart Grids seine Kernkompetenzen weiter aus.

    KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, hat die in Privatbesitz befindliche HYTEC erworben. HYTEC ist seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich der Prozessdaten-Kommunikation mit der Entwicklung und dem Vertrieb eigener Produkte tätig. Schwerpunkte sind unter anderem die Datenkommunikation in der Fernwirktechnik, aber auch die Fernwirk- und Automatisierungstechnik inklusive Fernwirkstationen und Fernwirkprotokollen. Der bisherige Eigentümer und Geschäftsführer, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Norbert J.

  • Hannover,
    04.11.2013

    Axel Föry ist ab sofort als CSO (Chief Sales Officer) für die weltweiten Vertriebsaktivitäten von KEYMILE verantwortlich.

    Zum 1. November 2013 übernahm Axel Föry seine neue Position bei KEYMILE. Axel Föry bringt vielfältige Erfahrungen im Vertrieb von IT- und Telekommunikationsprodukten ein. Von 1998 bis zu seinem Wechsel zu KEYMILE war er in verschiedenen leitenden Vertriebspositionen bei Cisco Systems tätig – zuletzt verantwortete er das weltweite Partnergeschäft mit der Deutschen Telekom.

  • Hannover,
    15.10.2013

    KEYMILE stellt eine neue Baugruppe für die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate vor. Sie kombiniert 96 VDSL2-Ports über ISDN mit Vectoring-Funktionalität auf einer Baugruppe. Mit ihr können zuverlässig Datenraten von über 100 Mbit/s pro Teilnehmer auch in Massen-Rollouts bereitgestellt werden.

    KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, kündigt eine neue VDSL2/Vectoring-Baugruppe an, die einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung der Vectoring-Entscheidung der Bundesnetzagentur liefern kann. Mit ihrem Beschluss vom August 2013 hat die Bundesnetzagentur einen verlässlichen Rahmen für die Einführung der Vectoring-Technologie in Deutschland geschaffen. Das schafft sowohl für die Deutsche Telekom als auch für deren Wettbewerber Planungssicherheit.

  • Hannover,
    25.09.2013

    Auf dem Broadband World Forum vom 22. bis 24. Oktober 2013 in Amsterdam zeigt KEYMILE sein umfangreiches Lösungsportfolio für den Hochgeschwindigkeits-Breitbandzugang mit der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. Sie unterstützt Technologien von ADSL2plus über VDSL2 mit Vectoring bis hin zu aktiven optischen GbE-Anschlüssen mit höchster Port-Dichte.

    KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, präsentiert auf dem diesjährigen Broadband World Forum im Amsterdamer RAI Exhibition and Convention Centre auf dem Stand D37 Lösungen für breitbandige Anschlüsse über DSL-Strecken und Glasfaser. Schwerpunktmäßig konzentriert sich das Ausstellungsangebot auf die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate, entwickelt für den flexiblen FTTH/FTTB/FTTC-Ausbau mit einem einzigen System.

  • Hannover,
    18.09.2013

    18. September 2013 – KEYMILE verstärkt seine Aktivitäten im Mittleren Osten und nimmt wieder an der GITEX Technology Week in Dubai, der größten ITK-Fachmesse in dieser Region, teil. Im deutschen Pavillon präsentiert das Unternehmen sein auf der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate basierendes, umfangreiches Lösungsportfolio für den leistungsfähigen Breitbandausbau und die Datenübertragung mit höchster Zuverlässigkeit in Betriebsnetzen.

    Auf der GITEX Technology Week vom 20. bis 24. Oktober 2013 ist KEYMILE, ein technologisch führender Anbieter von Kommunikationslösungen im Bereich der Zugangs- und Übertragungssysteme, wieder vertreten und zeigt am Stand Z-H17 im deutschen Pavillon seine neuesten Produkte und Lösungen. Die Messebesucher im Dubai International Convention & Exhibition Center erhalten einen Überblick über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate.

  • Hannover,
    27.08.2013

    27. August 2013 – Die Stadtwerke Barmstedt mit ihrem Tochterunternehmen Stadtnetze Barmstedt GmbH investieren seit dem Jahr 2012 in den Aufbau eines schnellen Glasfasernetzes bis zu den einzelnen Häusern. Die Einwohner der Stadt im Süden von Schleswig-Holstein werden so mit schnellem Internet, Festnetz und einem umfangreichen digitalen TV-Programm versorgt. Das technologische Kernstück der Lösung ist die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE.

    Das Breitbandprojekt der Stadtnetze Barmstedt liegt voll im Plan. Bis zum Ende des Jahres 2013 sollen alle 3.500 Häuser auf dem Stadtgebiet an das neu errichtete Glasfasernetz angeschlossen sein. Kunden wird über dieses Glasfasernetz Fernsehen in HD-Qualität sowie ein Internet-Anschluss mit 100 Mbit/s angeboten. Der Glasfaseranschluss der einzelnen Häuser erfolgt über die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE, die für eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sorgt.

  • Hannover,
    31.07.2013

    31. Juli 2013 – Die Stadtwerke Emsdetten im Münsterland errichten mit KEYMILE-Technologie ein Glasfasernetz für den ultraschnellen Breitbandzugang in ihrer Region. Bereits 2012 wurden die ersten Privathaushalte angeschlossen, mittelfristig ist der flächendeckende Ausbau geplant. Als Zugangsknoten nutzen die Stadtwerke Emsdetten die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate.

    Eine leistungsfähige Breitbandversorgung via Glasfaser ist in Deutschland außerhalb von Großstädten kaum anzutreffen. Eine der Ausnahmen ist Emsdetten. In der Stadt wurden in den letzten 15 Jahren über 140 Kilometer Leerrohre verlegt und nach strategischen Ausbauplanungen mit Glasfaser bestückt. So verfügen die Stadtwerke bereits heute über ein Glasfasernetz für Firmenkunden sowie für die Vernetzung von vier Rechenzentren, die sie zusammen mit benachbarten Stadtnetzen betreiben.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder