Pressezentrum

  • LinkedIn

KEYMILE entwickelt und produziert Telekommunikationssysteme für den Breitband-Zugang. Netzbetreiber weltweit nutzen die Produkte für die kosteneffiziente und flexible Bereitstellung von Teilnehmeranschlüssen mit höchster Bandbreite. Das Portfolio umfasst Access-Lösungen für alle FTTx-Netzarchitekturen: glasfaserbasiert für aktive und passive optische Netze und kupferbasiert mit VDSL-/Vectoring-/G.fast-Technologie. Darüber hinaus entwickelt KEYMILE Lösungen für die Integration von Software-Defined-Networking-Technologien in die Zugangsnetze. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover gehört seit 2019 zu DASAN Zhone Solutions (DZS), einem weltweit führenden Anbieter von Netzzugangslösungen.

Weitere Informationen unter www.keymile.com
KEYMILE auf XING: http://www.xing.com/companies/keymilegmbh
KEYMILE auf LinkedIN: http://www.linkedin.com/company/keymile

KEYMILE

News

  • Hannover,
    21.04.2010

    Durch ein Software-Upgrade stellten die Deutsch-Luxemburger Telekommunikationsanbieter VSE NET und Cegecom ihre KEYMILE-Multi-Service-Zugangsplattformen von TDM auf Voice-over-IP um.

    Die Telekommunikationsunternehmen VSE NET und Cegecom, beides Tochtergesellschaften der in Luxemburg ansässigen artelis s.a., haben in enger Zusammenarbeit mit KEYMILE ihre Zugangsnetze sowie die netzseitige Telefonie-Plattform auf Voice-over-IP (VoIP) umgestellt und so ihr Festnetz zu einem Next-Generation-Network migriert. Bereits seit Längerem hat artelis KEYMILEs IP-MSAN MileGate sowohl in Kollokationsräumen als auch in Außengehäusen am Straßenrand im Einsatz.

  • Hannover,
    23.03.2010

    Erdgas Münster, eine große deutsche Ferngasgesellschaft, setzt zur Überwachung des Erdgastransports auf Systemtechnik von KEYMILE. Die Fernwartung und Steuerung des Leitungsnetzes wird dadurch deutlich effizienter und die Betriebskosten sinken.

    Seit 50 Jahren beliefert Erdgas Münster ihre Kunden fast ausschließlich mit Erdgas aus den Vorkommen in der norddeutschen Tiefebene. Das historisch gewachsene, komplexe Leitungsnetz hat eine Länge von über 2.200 Kilometern. Es schließt an die norddeutschen Erdgasfelder an und liegt überwiegend in einem Streifen zwischen der Grafschaft Bentheim, Emsland und der Region Hannover, Göttingen, Wendland. Die zentrale Kontrolle und Steuerung des Gasflusses erfolgt von der Leitzentrale in Münster aus. Von hier werden auch die Misch- und Verteilerstationen beaufsichtigt.

  • Hannover,
    11.03.2010

    Bei der Modernisierung der TK-Infrastruktur setzt LEW TelNet, einer der führenden Netzbetreiber und TK-Dienstleister in Bayerisch-Schwaben, auf die Multi-Service-Zugangssysteme MileGate und UMUX von KEYMILE. Eine wichtige Rolle im Auswahlprozess spielte die hohe Flexibilität der KEYMILE-Zugangstechnik: Mit ihr können sowohl traditionelle Netzinfrastrukturen als auch moderne Glasfaserverbindungen aufgebaut werden.

    LEW TelNet, Betreiber eines eigenen Telekommunikationsnetzes und Anbieter von IT-Dienstleistungen für Unternehmen, Behörden und Kommunen, modernisiert seine Netzinfrastruktur mit Systemtechnik von KEYMILE, einem der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen. Die Betreuung und der Vertragsabschluss erfolgten durch das baden-württembergische TK-Unternehmen telent. Der KEYMILE-Vertriebs- und Servicepartner telent wird LEW TelNet auch künftig betreuen.

  • Hannover,
    02.03.2010

    Mit dem kompakten XMP1-LCC (Large Cross-Connect) stellt KEYMILE auf der CeBIT ein neues Mitglied der vor kurzem übernommenen XMP1-Produktfamilie vor. Der XMP1-LCC vereint umfangreiche Cross-Connect-Kapazitäten von SDH bis auf 64-kbit/s-Ebene, STM-1/4/16 und hohe Verfügbarkeit mit flexiblen Erweiterungsmöglichkeiten. Das System eignet sich besonders für die Verwendung als großer Netzknoten in privaten Betriebsnetzen.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, zeigt auf der CeBIT in Halle 12 auf Stand C66 erstmals den Multiplexer XMP1-LCC. Die XMP1-Produktfamilie wird um den kompakten (3 HE) PDH/SDH-Multiplexer mit großer Cross-Connect- und Schnittstellenkapazität erweitert: Bis zu 8064 x 8064 64kbit/s-Kanäle sowie STM-1/4/16 auf VC-4/3/12-Ebene können blockierungsfrei verschaltet werden.

  • Hannover,
    24.02.2010

    Mit der neuen Karte für die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE können Netzbetreiber TDM- und Ethernet-Dienste über ein SDH-Netz übertragen. MileGate lässt sich damit flexibel in SDH- und Ethernet-Netze integrieren und ermöglicht so eine reibungslose Migration zu einem vollständig Ethernet-basierten Netz.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, stellt auf der diesjährigen CeBIT (Halle 12, Stand C66) eine neue Karte für den direkten Zugang seiner MileGate-Plattform zu SDH-Netzen vor.

  • Hannover,
    16.02.2010

    Ab sofort liefert KEYMILE eine Ethernet-Karte für seine Multi-Service-Zugangsplattform MileGate aus. Pro Rack lassen sich dann bis zu 1.920 Haushalte per Glasfaser anschließen. Wichtiger Vorteil der neuen Karte: Parallel zum IP-Datenverkehr kann auf jedem Port ein zusätzliches Kabelfernsehsignal übertragen werden.

    Die optische Ethernet-Karte ist konzipiert für FTTH-Anwendungen: Eingebaut in die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate können Netzbetreiber die typischen Triple-Play-Dienste wie Breitband-Internet, Fernsehen über IP (IPTV) und Voice-over-IP mit bis zu 1 Gbit/s anbieten. Eine wichtige Eigenschaft der Karte ist die Übertragung eines Kabelfernsehsignals parallel zum Breitband-Internet-Anschluss.

  • Hannover,
    12.02.2010

    KEYMILE hat sich mit Aastra über den Erwerb des Tochterunternehmens Aastra Networks GmbH geeinigt, einem Anbieter von Übertragungs- und Multiplexer-Lösungen für Sprach- und Datennetze. Es wird erwartet, dass der Erwerb im 1. Quartal 2010 wirtschaftlich wirksam wird, nach der Erfüllung der vereinbarten Vertragsbedingungen.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat sich mit Aastra auf den Kauf von Aastra Networks mit Sitz im baden-württembergischen Backnang verständigt. Aastra Networks ist auf Übertragungstechnologien für den Sprach- und Datentransport in privaten und öffentlichen Telekommunikationsnetzen spezialisiert. Vor allem Eisenbahnen und Energieversorger haben die Produkte und Lösungen von Aastra Networks im Einsatz.

  • Hannover,
    08.02.2010

    Der Messeauftritt von KEYMILE auf der diesjährigen CeBIT steht im Zeichen von Lösungen für den Glasfaseranschluss in den unterschiedlichsten Einsatzszenarien. Zu den Highlights zählen eine FTTH-Live-Anwendung der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate und der neue Micro-DSLAM MileGate 2011 für FTTB-Teilnehmeranschlüsse.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, präsentiert auf der CeBIT 2010 seine aktuellen Produkte und Lösungen für Betreiber öffentlicher und privater Telekommunikationsnetze. In einer umfangreichen Live-Anwendung zeigt KEYMILE die für den FTTH-Einsatz optimierte Multi-Service-Zugangsplattform MileGate 2500. Über die optische Ethernet-Karte lassen sich bis zu 1.920 Teilnehmer aus einem Rack heraus anschließen.

  • Hannover,
    03.02.2010

    Auf der FTTH Conference 2010 in Lissabon am 24. und 25. Februar präsentiert KEYMILE in einer umfangreichen FTTH-Live-Anwendung seine optische Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. KEYMILE ist Gold-Sponsor der FTTH Conference, einer der wichtigsten europäischen Kongressmessen für Glasfasertechnologien.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, zeigt auf der FTTH Conference 2010 live die für den FTTH-Einsatz optimierte Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. Ausgestattet mit einer optischen Ethernet-Karte ermöglicht es MileGate, bis zu 480 Teilnehmer aus einem Subrack anzuschließen. Dabei können Netzbetreiber parallel zum IP-Datenverkehr analoge oder digitale Kabelfernsehsignale einspeisen. Das Kabel-TV-Signal wird über dieselbe Glasfaser wie der IP-Datenstrom übertragen.

  • Hannover,
    29.01.2010

    Mit dem neuen MileGate 2011 von KEYMILE können Netzbetreiber einen Glasfaseranschluss in einzelne Mehrfamilienhäuser verlegen und damit Sprach-, Daten- und Fernsehdienste mit mehr als 100 Mbit/s pro Teilnehmer anbieten. Der Micro-DSLAM terminiert die Glasfaser im Gebäude und schließt via VDSL2 die Teilnehmer über die bestehende hausinterne Verteilung an.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat seine Multi-Service-Zugangsplattform MileGate um eine Fibre-to-the-Building (FTTB)-Lösung erweitert. MileGate 2011 ermöglicht die Anbindung von Teilnehmern in Mehrfamilienhäusern an das Glasfasernetz. Über eine einzige Glasfaser, die bis in den Keller eines Gebäudes reicht, können Netzbetreiber eine große Vielfalt von Diensten anbieten.

  • Hannover,
    01.12.2009

    Die Migration der traditionellen Telefonie zu Voice over IP (VoIP) steht aktuell bei allen Netzbetreibern auf der Tagesordnung. Allerdings wird das leitungsvermittelte Telefonnetz nicht von heute auf morgen durch ein paketorientiertes Next-Generation-Network ersetzt. KEYMILE hat fünf Schritte definiert, mit denen eine erfolgreiche Migration zu VoIP gelingt.

    Auch heute noch haben viele Netzbetreiber in den Sprachvermittlungsstellen leitungsvermittelte Telefonnetze (TDM-Netze) im Einsatz. Aufgrund der hohen Investitionen und langfristigen Abschreibungsintervallen wird diese Technik noch einige Jahre weiterbetrieben werden. Mittelfristig aber führt kein Weg an einem Next-Generation-Network (NGN) vorbei: Leitungsvermittelte Netze werden durch eine paketvermittelte Netzinfrastruktur ersetzt. Ein NGN ist damit ein „Universalnetz”, das alle Dienste zusammenführt, die Geschäfts- und Privatkunden heute sowie in absehbarer Zukunft benötigen.

  • Hannover,
    02.11.2009

    Mit AXIANS hat KEYMILE einen weiteren Solution-Partner gewonnen. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen und des umfangreichen Know-hows bei IP-Netzen wird sich AXIANS in Deutschland auf den Vertrieb von MileGate, der Multi-Service-Zugangsplattform von KEYMILE, konzentrieren.

    AXIANS ist die Marke für Netzwerkintegration und Unternehmenskommunikation von VINCI Energies, einem der führenden europäischen Anbieter in der Energie- und Informationstechnik. Schwerpunkte von AXIANS bilden konvergente und skalierbare Netzwerklösungen für eine sichere Sprach-, Daten- und Videokommunikation. In Deutschland ist AXIANS durch den Systemintegrator NK Networks & Services in Köln und Hamburg vertreten.

  • Hannover,
    26.10.2009

    KEYMILEs Multi-Service-Zugangsplattform UMUX wird mit einer neuen Ethernet-Aggregations-Baugruppe erweitert. Sie verbessert die Switching- und Routing-Funktionen von UMUX und ermöglicht den direkten Anschluss von Ethernet-Netzen und UMUX-Ethernet-Schnittstellen an PDH- und SDH-Netze. Zusätzlich konsolidiert sie den Ethernet-Datenverkehr in mehreren TDM-Kanälen für eine sichere Bereitstellung von Ethernet mit hohen Bandbreiten sowie von traditionellen TDM-Diensten aus einem Netzelement heraus.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat die Ethernet-Funktionalität seiner UMUX-Plattform deutlich ausgebaut. UMUX ist eine Multi-Service-Zugangsplattform, die eine Vielzahl von PDH-, SDH- und Ethernet-Diensten für öffentliche und private Netzbetreiber bereitstellt. Die zunehmende Verbreitung von Ethernet-basierten Diensten stellt viele Netzbetreiber vor die Aufgabe, ihre Infrastrukturen mit Ethernet-Technologie aufrüsten zu müssen; gleichzeitig soll der Transport über PDH und SDH weiter genutzt werden.

  • Hannover,
    06.10.2009

    KEYMILE ist in diesem Jahr am Stand C37 der Futurecom vertreten, die vom 13. bis zum 16. Oktober 2009 im Transamerica Expo Center in São Paulo stattfindet. Dort zeigt der Hersteller die neuesten Entwicklungen im Bereich Zugangsnetze: Neue Karten für die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate vereinfachen die Bereitstellung von Diensten über Kupfer und Glasfaser aus einem Netzelement. Zu sehen sind auch Lösungen für eine schrittweise Migration zum NGN mit MileGate.

    Auf der Futurecom 2009, der wichtigste Telekommunikations- und IT-Messe in Lateinamerika, präsentiert KEYMILE unter anderem eine optische Ethernet-Karte für MileGate, die den direkten Anschluss der Teilnehmer über Glasfaser (Fiber-to-the-Home/-Building, FTTH/FTTB) ermöglicht. Ein wichtiges Merkmal ist die hohe Port-Dichte der Karte: Damit können aus einem MileGate-Subrack bis zu 480 Endkunden über aktives Ethernet angeschlossen werden.

  • Hannover,
    30.09.2009

    KEYMILE hat das Leistungsspektrum seiner Multi-Service-Zugangsplattform MileGate deutlich ausgebaut. Neu hinzugekommen sind Karten mit um 50 % gesteigerter Portdichte für POTS-Dienste und den Breitband-Internet-Zugang auf der „Letzten Meile”. Netzbetreiber unterstützen damit weiterhin traditionelle Telefonie- und Datendienste und können gleichzeitig hochwertige Triple-Play-Dienste anbieten. Die Karten verfügen über 48 Ports und lassen sich frei kombinieren.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, stellt neue Karten für Sprachdienste in Zugangsnetzen vor. Sie bieten jeweils 48 POTS-Schnittstellen - bis zu 18 Karten mit maximal 864 POTS-Schnittstellen können so in einem 19-Zoll-MileGate-Subrack untergebracht werden. Netzbetreiber sind damit in der Lage, kostengünstig Sprachdienste auf der „Letzten Meile” bereitzustellen - entweder als einzelner Dienst oder in Kombination mit einem High-Speed-Internet-Zugang über ADSL2plus.

  • Hannover,
    17.09.2009

    Das britische Telekommunikations-Unternehmen Magdalene mit Hauptsitz in St. Ives bei Cambridge hat mit der Eurotunnel Group einen Vertrag über die Einführung einer neuen Telekommunikations-Lösung für den Kanaltunnel zwischen England und Frankreich geschlossen. Vertragsgegenstand ist der Ersatz des vorhandenen PDH-Übertragungssystems durch das Multi-Service-Zugangssystem UMUX von KEYMILE.

    Im Rahmen des Vertrages übernimmt Magdalene das Design, die Pilotierung und die Bereitstellung einer neuen Telekommunikations-Lösung für den Kanaltunnel. Der KEYMILE-Partner Magdalene begleitet darüber hinaus die Implementierung und bietet Schulungen und Support-Services bei der Umstellung auf die neue Telekommunikations-Infrastruktur sowie anschließende Wartung. In einer ersten Phase erfolgt das Design der Lösung, anschließend startet eine Pilotphase mit darauffolgender Implementierung von rund 60 UMUX-Knoten.

  • Hannover,
    01.09.2009

    Mit der neuen VDSL2-Karte für die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE können Telekommunikationsanbieter High-Speed-Triple-Play-Verbindungen für Privatkunden bereitstellen. Die Kompatibilität mit traditionellen Sprachdiensten ermöglicht den Netzbetreibern, einfach und effizient breitbandige VDSL2-Dienste in ihr Netz zu integrieren.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, zeigt auf dem Broadband World Forum Europe erstmals eine neue Hochleistungs-VDSL2-Karte zum Einsatz in seiner Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. Die Karte ermöglicht Netzbetreibern, Triple-Play-Dienste wie Breitband-Internet, Voice-over-IP (VoIP), Video-on-Demand und TV über DSL für Privatkunden anzubieten. Telekommunikationsanbieter können sich damit zusätzliche Umsatzpotenziale erschließen.

  • Hannover,
    17.08.2009

    Auf dem Broadband World Forum Europe, einer der wichtigsten Kongressmessen der TK-Branche, präsentiert KEYMILE am Stand 361 seine neuesten Entwicklungen für das Zugangsnetz. Einen Schwerpunkt bildet die schrittweise Migration zum Next-Generation-Network mit der Multi-Service-Zugangsplattform MileGate. Zudem zeigt KEYMILE den Einsatz von MileGate in FTTx-Netzarchitekturen. Die neuen Funktionen erweitern das Einsatzspektrum von MileGate und vereinfachen die Bereitstellung von Diensten über Kupfer und Glasfaser aus einem Netzelement.

    MileGate ist die KEYMILE-Lösung für eine komfortable und schrittweise Migration zum NGN. Die Multi-Service-Zugangsplattform unterstützt mit einer hybriden Architektur TDM und Ethernet, und stellt dadurch gleichzeitig traditionelle und IP-Dienste in einem Netzelement bereit. Weitere Funktionen wie Voice-Media-Gateways und Circuit-Emulation-over-Packet ermöglichen den reibungslosen Übergang zu Ethernet/IP.

  • Hannover,
    07.07.2009

    Mit einer zusätzlichen Ethernet-Switch-Baugruppe erweitert KEYMILE das Leistungsspektrum seines Multi-Service-Zugangssystems UMUX um Power-over-Ethernet-Funktionen. Damit lassen sich Geräte ohne lokale Stromversorgung komfortabel per Ethernet-Kabel anbinden und mit Strom versorgen.

    KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat die in seinem Multi-Service-Zugangssystem UMUX bereits vorhandenen Ethernet-Funktionalitäten noch einmal deutlich ausgebaut. Betreiber öffentlicher und privater Kommunikationsnetze können mit der neuen Karte Power-over-Ethernet-Funktionen (PoE) nutzen und Standorte, an denen es keine lokale Stromversorgung gibt, per Ethernet-Kabel anbinden.

  • Hannover,
    25.06.2009

    Der regionale Energieversorger E.ON Mitte mit Hauptsitz in Kassel steuert und kontrolliert sein über 45.000 km umfassendes Stromnetz mit Übertragungstechnik von KEYMILE und sorgt so für eine hohe Verfügbarkeit der Stromversorgung.

    Das Netzgebiet von E.ON Mitte umfasst Landkreise in Hessen, Südniedersachsen, Ostwestfalen und Thüringen. Aktionäre sind die E.ON Energie AG sowie zwölf Landkreise und die Stadt Göttingen. Über 200 Gemeinden und Städte mit insgesamt mehr als 1,5 Millionen Einwohnern sind an das 45.000 km umfassende Stromnetz angebunden. Zur Überwachung, Steuerung und Datenerfassung entlang des gesamten Leitungsnetzes nutzt E.ON Mitte ein SCADA-Netzwerk (SCADA: Supervisory Control and Data Acquisition), dass bis heute ständig erweitert wird.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder