Pressezentrum

  • Blog
  • LinkedIn

Über NTT Security

NTT Security ist das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. Mit „Embedded Security“ ermöglicht NTT Security den NTT-Group-Unternehmen (Dimension Data, NTT Communications und NTT DATA) die Bereitstellung zuverlässiger Business-Lösungen für Kundenanforderungen in der digitalen Transformation. NTT Security verfügt über 10 SOCs, sieben Zentren für Forschung und Entwicklung sowie mehr als 1.500 Sicherheitsexperten und behandelt jährlich Hunderttausende Sicherheitsvorfälle auf sechs Kontinenten.

NTT Security sichert eine effiziente Ressourcennutzung, indem den Unternehmen der NTT Group der richtige Mix an ganzheitlichen Managed Security Services, Security Consulting Services und Security-Technologie zur Verfügung gestellt wird – unter optimaler Kombination von lokalen und globalen Ressourcen. NTT Security ist Teil der NTT Group (Nippon Telegraph and Telephone Corporation), einem der größten IKT-Unternehmen weltweit. Weitere Informationen über NTT Security finden sich auf: www.nttsecurity.com

Über die NTT Group in Deutschland

Zur NTT Group in Deutschland gehören neben NTT Security die Unternehmen Arkadin, Dimension Data, e-shelter, itelligence, NTT Communications und NTT DATA. In Deutschland repräsentiert die NTT Group mit 6.550 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen zur globalen NTT Group finden Sie auf www.ntt-global.com.

NTT Security

News

  • AU ZH, Schweiz,
    18.06.2019

    NTT Security (Switzerland) AG, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group (NYSE: NTT), hat Jean Paul Kölbl als neuen Principal Consultant für die Schweiz an Bord geholt.

    NTT Security ist weiter auf Wachstumskurs: Das Unternehmen durfte in den letzten Monaten zahlreiche neue Mitarbeiter im Bereich Consulting begrüssen. Seit dem 1. Juni 2019 übernimmt Jean Paul Kölbl (55) nun die Position als Principal Consultant von NTT Security in der Schweiz. 

  • Ismaning,
    13.06.2019

    Am 30. Juni läuft die Frist für die Umsetzung der ersten Verordnung der Änderung der BSI-Kritisverordnung ab. Was so juristisch daherkommt, hat für die betroffenen Branchen weitreichende Folgen. Unternehmen, die die Vorschriften nur unzureichend umsetzen, drohen im schlimmsten Fall hohe Bußgelder. Eva-Maria Scheiter, GRC-Spezialistin bei NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, gibt nützliche Tipps, um Strafzahlungen zu vermeiden.

    Für Finanz- und Versicherungsinstitute, Gesundheit, Transport und Verkehr wird es ab 30. Juni ernst. Dann läuft die zweijährige Frist zur Umsetzung der jüngsten Änderungsverordnung des IT-Sicherheitsgesetzes ab. Die betroffenen Branchen müssen nachweisen, dass ihre kritische IT-Infrastruktur alle Änderungsvorschriften des BSI erfüllt.

  • Ismaning,
    11.06.2019

    NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, hat die Women in Cybersecurity Awards ins Leben gerufen, mit denen herausragende und talentierte weibliche Fachleute in der Cybersicherheit ausgezeichnet werden.

    Die neuen Awards, die NTT Security in Zusammenarbeit mit Global Digital Women (GDW) konzipiert hat, einem internationalen Netzwerk von Gestalterinnen der Digitalbranche, prämieren erfolgreiche Frauen in der Cybersicherheit in ganz Europa. Die Preisvergabe soll auch dazu beitragen, dass junge Frauen verstärkt eine Karriere in diesem Sektor in Betracht ziehen.

  • Ismaning,
    29.05.2019

    Der aktuelle Hackerangriff auf die Stadtverwaltung Baltimore schlägt hohe Wellen. Wieder einmal zeigt sich, dass nicht gepatchte Systeme zu den größten Sicherheitsgefahren gehören. Die Herstellung einer Cyber-Security-Hygiene mit elementaren Sicherheitsmaßnahmen darf nicht am Geld scheitern, sagt NTT Security, ansonsten wird auch die Umsetzung ambitionierter Smart-Society-Ziele am Misstrauen des Bürgers scheitern.

    Bei der Stadtverwaltung Baltimore haben Hacker unter Nutzung eines Verschlüsselungstrojaners zugeschlagen, der erneut die Windows-Schwachstelle „EternalBlue“ nutzt. Sie wurde von Microsoft aber bereits 2017 mit Updates aller betroffenen Windows-Versionen geschlossen.

  • Ismaning,
    13.05.2019

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, lädt junge Absolventen und Jobanwärter zu seinen „Recruiting Days“ auf die Information Security World (ISW) 2019 ein.

    Interessenten für eine Position im Bereich Security Consulting und Security Operations haben die Möglichkeit, im Rahmen der „Recruiting Days“ von NTT Security Vorstellungsgespräche zu führen und im Idealfall gleich den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. Ihren Einsatzort können sie innerhalb Europas frei wählen.

  • Ismaning,
    08.05.2019

    In Europa geht die Angst um, dass die Wahl des Europäischen Parlaments Ziel von Desinformationskampagnen und Hackerangriffen werden könnte. NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence" der NTT Group, charakterisiert vier Maßnahmen, um das Risiko einer Wahlmanipulation zu minimieren.

    Wie aus einem kürzlich erschienenen Report der europäischen Cybersicherheitsagentur ENISA hervorgeht, könnten staatliche und nicht staatliche Akteure versuchen, durch gezielte Hackerangriffe und Desinformationskampagnen die Europawahlen 2019 zu beeinflussen.[1] Zahlreiche Vorkommnisse der letzten Jahre – Cyberangriffe im Vorfeld der US-Wahlen 2016 oder der französischen Wahlen 2017 – untermauern die Gefahr. Die Bedrohungen sind hierbei nicht allein technischer Natur, sondern betreffen auch organisatorische Schwachstellen.

  • Ismaning,
    03.05.2019

    Die Cyber-Security-Konferenz Information Security World von NTT Security und Partnerunternehmen der NTT Group findet in diesem Jahr am 4. und 5. Juni in Frankfurt am Main statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Securing Smart Societies“.

    Die Information Security World (ISW) 2019 wird von NTT Security (Germany), dem auf Sicherheit spezialisierten Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, gemeinsam mit Partnerunternehmen der NTT Group wie Arkadin, Dimension Data, e-shelter, itelligence, NTT Communications und NTT DATA ausgerichtet. Den diesjährigen Schwerpunkt bildet die schnell fortschreitende Digitalisierung, die inzwischen fast alle Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft durchzieht und neue Herausforderungen schafft.

  • Ismaning,
    16.04.2019

    Industrie 4.0 war gestern, die weitere Entwicklung in Richtung Society 5.0 ist nicht aufzuhalten, ist NTT Security (Germany) überzeugt, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. Das neue Gesellschaftsmodell Society 5.0 ist technologiebasiert, auf den Menschen fokussiert und umfasst eine Vielzahl „smarter“ Anwendungsszenarien.

    Der ursprünglich von der japanischen Regierung geprägte Begriff Society 5.0 steht für eine intelligente, vollständig vernetzte und nachhaltige Gesellschaft. Oberste Ziele der Society 5.0 sind eine Verbesserung der Lebenswelt und Erhöhung der Lebensqualität. Das Fundament der Society 5.0 bilden digitale Infrastrukturen, Plattformen und Services. Sie basieren auf smarten Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Robotik, Internet of Things (IoT) und Blockchain, aber auch auf Augmented und Virtual Reality oder Robotic Process Automation (RPA).

  • München,
    09.04.2019

    NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group (NYSE: NTT), hat seinen Global Threat Intelligence Report (GTIR) 2019 veröffentlicht. Der neue GTIR zeigt, dass der Finanzsektor in EMEA die am häufigsten angegriffene Branche ist. 30% aller Attacken entfallen auf Finanzunternehmen, im Vergleich zu 17% weltweit. Damit hat die Finanzbranche in EMEA den Bereich Business und Professional Services vom ersten Platz verdrängt, der im letzten Jahr mit 20% der am stärksten angegriffene Sektor war. 

    Für den GTIR 2019 hat NTT Security Daten aus Billionen Logs und Milliarden Angriffen ausgewertet. Die Analyse basiert auf Informationen über Logs, Events, Angriffe, Vorfälle und Schwachstellen, die von allen Unternehmen der NTT Group gesammelt wurden. Der neue Bericht gibt wie gewohnt einen Überblick über die globalen Bedrohungstrends für insgesamt 18 Branchen. 

  • Ismaning,
    27.03.2019

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, zeichnet gemeinsam mit dem Medienhaus IDG Unternehmen für herausragende Leistungen im Bereich der Informationssicherheit aus. Der erstmals vergebene Cybersecurity Leader Award wird am 4. Juni 2019 im Rahmen der Information Security World in Frankfurt überreicht.

    Je vernetzter die digitale Welt wird, desto stärker rückt das Thema Sicherheit in den Vordergrund. Längst hat die Cyber-Kriminalität ein Ausmaß erreicht, das viele Unternehmen vor erhebliche Probleme stellt. Gezielte Datendiebstähle oder Sabotage auf hohem professionellen Niveau sind an der Tagesordnung. Viele neue Geschäftsmodelle, Technologien und Entwicklungen wie „Always on“ oder das „Internet of everything“ haben die Anforderungen an die Sicherheit von Daten noch einmal verschärft. Dies erfordert neue, erweiterte Sicherheitsstrategien und einen umfassenden, durchgängigen Ansatz.

  • München,
    19.03.2019

    Im Produktionsumfeld kommen noch immer technische Komponenten und Bauteile zum Einsatz, die über keinen oder bestenfalls einen unzureichenden Schutz vor Cyber-Angriffen verfügen. Mit Best Practices von NTT Security können Unternehmen zentrale Sicherheitsanforderungen wie Schwachstellen- und Patch-Management oder Incident-Handling-Management umsetzen und ihre Maschinen und Anlagen wirksam schützen.

    In vielen Fällen sind Industrieanlagen ein leichtes Ziel für Hacker. Das Schwachstellen-Management ist in diesem Umfeld bislang weitgehend unbekannt, vor allem aber fehlt auch das Sicherheitsbewusstsein. Unternehmen begeben sich daher in die größte Gefahr, Opfer von Cyber-Attacken zu werden, denen sie schutzlos ausgeliefert sind. Angreifer nutzen diesen Bewusstseinsmangel gezielt aus, wie der Global Threat Intelligence Report 2018 von NTT Security ergeben hat: In Deutschland entfielen 36 Prozent aller Cyber-Attacken auf die Fertigungsindustrie.

  • Ismaning,
    06.03.2019

    Durch die Akquisition von WhiteHat Security positioniert sich NTT Security als Cyber-Security-Anbieter mit einem der umfangreichsten Lösungsportfolios im Markt.

    NTT Security Corporation (Tokyo) hat eine Vereinbarung über den Kauf von WhiteHat Security, einem der führenden Application Security Provider für Unternehmens-Applikationen, unterzeichnet. Nach der Übernahme wird das bislang in Privatbesitz befindliche Unternehmen als unabhängige, hundertprozentige Tochtergesellschaft der NTT Security Corporation agieren.

  • Ismaning,
    14.02.2019

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group, arbeitet an der Entwicklung von Vehicle Security Operation Centers (V-SOCs). Automobilhersteller können die IT-Risiken von digitalisierten Fahrzeugen damit deutlich reduzieren.

    Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und autonomes Fahren, rückt auch die Sicherheit der IT-Systeme in den Fokus von Fahrzeugherstellern. Das Risiko, dass Fahrzeuge angegriffen werden können, ist beträchtlich: Es reicht vom Öffnen einzelner Fahrzeuge per App über das verdeckte Anlegen von Benutzerprofilen bis zum Manipulieren kompletter Fahrzeugdaten. Bei ungesicherten Systemen kann ein Angreifer ohne weiteres feststellen, wer wann auf welchem Weg wohin gefahren ist und wie lange er sich wo aufgehalten hat.

  • Ismaning,
    17.01.2019

    Die Verlagerung von Geschäftsprozessen und Applikationen in die Cloud erfordert eine genaue Planung, damit die Datensicherheit zu jeder Zeit und in jedem Detail gewährleistet ist. NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte „Security Center of Excellence“ der NTT Group, hat die wichtigsten Aktivitäten dabei in fünf Schritten festgehalten.

    Wenn Unternehmen komplette Geschäftsprozesse in die Cloud verlagern, lassen sich die erwarteten betriebswirtschaftlichen Ziele nur dann erreichen, wenn die Migration von Anfang an durch eine umfassende IT-Security-Strategie abgesichert ist – bei der die Sicherheit der Daten eine entscheidende Rolle spielt. NTT Security konkretisiert die wichtigsten Aktivitäten in fünf Schritten.

    1. Daten identifizieren und klassifizieren.

  • Ismaning,
    08.01.2019

    Autor: Kai Grunwitz, Senior Vice President EMEA bei NTT Security

    Der aktuelle Hackerangriff auf Politiker schlägt hohe Wellen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wurde dafür heftig kritisiert – doch Datendiebstahl bei Unternehmen, Behörden und Privatpersonen gehört leider mittlerweile zum Alltag.

  • Ismaning,
    13.12.2018

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group, macht IT-Anwender auf ein neues Phänomen aufmerksam: dem webbasierten Mining von Krypto-Währun­gen ohne Zustimmung des System-Eigners, was nichts anderes als der Diebstahl von Systemressourcen ist. Diese Art der Cyber-Kriminalität ist vor allem im Bildungssektor anzutreffen.

    NTT Security hat die Ergebnisse seines monatlichen GTIC Threat Report bekannt gegeben. Die Experten von NTT Security haben in ihrer Studie besonders Krypto-Mining und Krypto-Jacking untersucht.

  • Ismaning,
    06.12.2018

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group, warnt vor den Gefahren, die den Unternehmensnetzen durch "nicht-klassische" IT-Systeme vor allem aus dem Internet der Dinge drohen.

    Dass man den Anhang einer E-Mail von einem unbekannten Absender nicht öffnen oder einen gefundenen USB-Stick nicht verwenden darf, hat sich mittlerweile herumgesprochen. So naiv sind die meisten Mitarbeiter längst nicht mehr. Doch es gibt auch Risiken, derer sich oft nicht einmal Sicherheitsexperten bewusst sind. Vor allem durch das Internet der Dinge (IoT) und die Integration zahlreicher Systeme, die nicht zur klassischen IT gehören, in die Unternehmensnetze sind neue potenzielle Angriffspunkte entstanden.

  • Ismaning,
    20.11.2018

    Unternehmen unterschätzen vielfach die Gefahr von Social-Engineering-Angriffen und sind hierauf auch nur unzureichend vorbereitet – trotz aller Security-Kampagnen, meint NTT Security. Da die technischen Möglichkeiten bei den Abwehrmaßnahmen beschränkt sind, muss vor allem die „menschliche Firewall“ gut funktionieren. Adäquate Security-Awareness-Trainings sind deshalb unverzichtbar.

    Social-Engineering-Angriffe liegen im Trend. Ein Grund dafür ist, dass Unternehmen in den letzten Jahren vielfach die Perimeter-Sicherheit deutlich erhöht haben, für Angreifer es also wesentlich schwieriger geworden ist, mit rein technischen Attacken in Unternehmensnetzwerke einzudringen. Deshalb wählen sie vielfach den Weg des Social-Engineerings. Durch geschicktes Vorgehen versucht der Angreifer einen Mitarbeiter dazu zu bewegen, ihm beim Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk zu helfen.

  • Ismaning,
    08.11.2018

    NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group, weist auf eine Gefahr hin, die den meisten Unternehmen nicht bewusst ist: Das Ausspähen von internen Funkverbindungen durch Drohnen. Risikobewusstsein und konsequente Sicherung aller Funkverbindungen im Unternehmen sind die einzigen sinnvollen Abwehrmaßnahmen.

  • Ismaning,
    17.10.2018

    Automation ist der entscheidende Faktor, der den Cloud-Erfolg sichert, meint NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. Zwei Komponenten sind dabei ein Muss: die Compliance Automation und die Continuous Configuration Automation. NTT Security unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Automationsprojekten mit umfassendem Consulting.

    Immer mehr Unternehmen gehen in die Cloud, gerade die Nutzung von Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Angeboten liegt im Trend. Dabei wird nach Meinung von NTT Security vielfach übersehen, dass ein erfolgreiches IaaS-Deployment Automation voraussetzt, weil nur so das in der Cloud unerlässliche Sicherheitsniveau dauerhaft bereitgestellt werden kann. 

    Unverzichtbare Komponenten für eine sichere Cloud sind Compliance und Continuous Configuration Automation:  

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder