DiIT-Tool berechnet Szenarien für den Software-Einsatz in der Kabelsatzproduktion

Krailling,
30. November 2017

DiIT-Tool berechnet Szenarien für den Software-Einsatz in der Kabelsatzproduktion

Mit dem neuen 4Wire CAO Payback Calculator von DiIT können Hersteller von Kabelsätzen nun Szenarien für die Optimierung ihrer Produktionsprozesse sehr einfach durchspielen. Sie können mit diesem Web-Tool schnell ermitteln, ab wann sich Investitionen in MES-Software für Schneidemaschinen rechnet.

Viele Hersteller von Bordnetzen und Kabelbäumen können meist nur grob abschätzen, wie sich der Einsatz eines Manufacturing Execution Systems (MES) auf die wichtigen Kennzahlen ihres Produktionsprozesses auswirkt. Mit dem neuen Payback Calculator können sie nun unterschiedliche Szenarien dafür berechnen und mit einem Dashboard anzeigen lassen.

Der 4Wire CAO Payback Calculator erfasst die wesentlichen Daten wie beispielsweise die Anzahl der eingesetzten Maschinen, die Mitarbeiter pro Maschine, die (Lohn-)Kosten pro Mitarbeiter und Maschine sowie die anzunehmenden Investitionskosten in Hardware Equipment und die 4Wire CAO Software Solution. Als Zielparameter werden berücksichtigt: der Auslastungsgrad der Maschinen, die Qualitätsrate und die Durchlaufzeit in Tagen. Benutzer des Calculators können mit diesen Parametern "spielen" – das Dashboard zeigt sofort grafisch an, wie sich die Veränderung der Parameter auf den Ausstoß und den Ertrag auswirkt.

Die DiIT AG, der führende Softwarehersteller im Bereich Manufacturing Execution System (MES) für die Produktion von Kabelsätzen und Kabelbäumen, verschafft mit dem Payback Calculator den Herstellern eine optimale Entscheidungsgrundlage im Vorfeld von Softwareinvestitionen. Das Tool ist voll webbasiert und muss nicht installiert werden.

Payback Calculator ist zunächst für Schneidemaschinen verfügbar, eine Erweiterung des Anwendungsbereichs auf andere Maschinentypen wird DiIT sukzessive vornehmen.

"Vor allem kleinere und mittlere Hersteller von Kabelbäumen und Bordnetzen sind sich immer wieder unsicher, ob sich die Investition in eine umfassende Steuerungssoftware für sie wirklich lohnt", erklärt Bernd Jost, Managing Director der DiIT AG. "Mit unserem neuen Payback Calculator können sie das nun auf Basis ihrer eigenen Daten sehr einfach ermitteln. Sie erhalten damit hohe Entscheidungssicherheit und müssen sich nicht auf Vermutungen verlassen."

Über DiIT

Die DiIT AG mit Sitz in Krailling bei München ist ein weltweit führender Hersteller von integrierten Softwarelösungen für Engineering, Manufacturing Execution (MES), KSK-Fertigung und Logistik. Die in der Software-Suite „4Wire Solutions“ gebündelten Kompetenzen von DiIT kommen vor allem bei der Produktion von Kabelsätzen und Kabelbäumen zum Einsatz, nicht zuletzt in der Automobilindustrie. Durch die Digitalisierung der Wertschöpfungsketten optimiert und steuert die innovative Software des Unternehmens komplexe Entwicklungs-, Fertigungs- und Logistikprozesse. Sie unterstützt zudem die Qualitätssicherung und verbessert die Rückverfolgbarkeit. DiIT wurde 1990 gegründet, verfügt über Zweigniederlassungen in Berlin sowie in Arad (Rumänien) und ist zusätzlich in den Schlüsselmärkten Mexiko und China vertreten. Das Unternehmen bietet internationalen Konzernen bis hin zu kleineren Kunden ein umfassendes Dienstleistungspaket von Consulting über Projektmanagement bis zu kundenspezifischen Implementierungen und Trainings an. Die Support Line von DiIT ist während 24 Stunden an 365 Tagen erreich­bar. DiIT gehört als selbständig geführtes Unternehmen zur Schleuniger Gruppe. Schleuniger ist eine weltweit tätige Technologiegruppe und ein führender Ausrüster der kabelverarbeitenden Industrie. Weitere Informationen: www.diit.de

Weitere Informationen

Patricia Lange
DiIT AG
Justus-von-Liebig-Ring 11a
D-82152 Krailling
Tel.: +49 89 893250-0
patricia.lange@diit.de

Sandra Hofer
PR-COM GmbH
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel. 089-59997-800
sandra.hofer@pr-com.de