FLEXA setzt auf IFS Applications als Digitalisierungsplattform

Erlangen,
6. Juni 2019

FLEXA setzt auf IFS Applications als Digitalisierungsplattform

Integriertes Gesamtsystem von IFS unterstützt Spezialisten für Kabelschutzsysteme auf seinem Wachstumskurs.

FLEXA in Hanau, Hersteller innovativer Kabelschutzsysteme für weltweite Anwendungen, wird IFS Applications™ 10 implementieren, die Lösung des global agierenden Anbieters von Business Software IFS.

Die heterogene und mittlerweile veraltete Systemlandschaft von FLEXA kann das nachhaltige Wachstum des Unternehmens nicht mehr optimal unterstützen. Deshalb wird FLEXA mit IFS Applications ein modernes und integriertes Komplettsystem einführen. Das Unternehmen plant, damit die Effizienz seiner Abläufe massiv zu steigern, die Transparenz über sein Geschäft deutlich zu erhöhen und seine Digitalisierung weiter voranzutreiben.

Das breite Produktportfolio von FLEXA bringt vielseitige Herstellungs- und Vertriebsverfahren mit sich. Die daraus resultierenden anspruchsvollen und vielschichtigen Prozesse werden künftig von IFS Applications durch einfach handhabbare digitale Workflows flexibel unterstützt. Zudem wird die Software den Verantwortlichen von FLEXA schnelle und direkte Einblicke in das Geschäft erlauben – vom Gesamtunternehmen über einzelne Abteilungen bis hin zu Details einzelner Vorgänge.

Die umfassende Gesamtlösung von IFS wird es FLEXA außerdem ermöglichen, die in der Produktion bereits begonnene Digitalisierung weiter auszubauen. Sie soll sich künftig nicht nur über die komplette Prozesslandschaft des Unternehmens erstrecken, sondern seine Kunden und Lieferanten mit einbeziehen.

Elke Biller, Direktorin Informationstechnologie bei FLEXA begründet, warum sich IFS gegen seine Mitbewerber durchsetzen konnte: “IFS Applications gibt uns maximale Transparenz über alle Geschäftsbereiche und Prozesse hinweg und ist dabei äußerst anwenderfreundlich. So können sich unsere Mitarbeiter durch die personalisierbare Benutzeroberfläche IFS Lobby beispielsweise künftig proaktiv über ihre individuellen Arbeitsvorräte informieren lassen.”

Peter Höhne, Managing Director bei IFS DACHI, kommentiert: „Fertigungsunternehmen mit komplexen Prozessen flexibel zu unterstützen, ist eine unserer größten Stärken. Deshalb freuen wir uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit FLEXA und darauf, dem Unternehmen auf seinem Wachstumskurs tatkräftig zur Seite zu stehen.“

Weitere Informationen zu den Lösungen von IFS für die Industrielle Fertigung: https://www.ifsworld.com/de/branchen/manufacturing

Weitere Informationen über IFS finden Sie unter IFSworld.com/de

Aktuelle Neuigkeiten rund um IFS, Technologie und Innovation sind im IFS-Blog unter https://blog.ifsworld.com/ (international) bei Twitter unter http://twitter.com/IFS_D_A_CH (national) oder http://twitter.com/ifsworld (international) und bei Facebook unter https://www.facebook.com/IFS.DACH.ERPSoftware (national) verfügbar.

Kontakt

IFS
Annett Obermeyer
Manager Marketing & Public Relations
Tel. +49 9131 77 34-105
annett.obermeyer@ifsworld.com

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Account Director
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-763
Fax +49-89-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de