Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de

Red Hat

News

  • San Francisco, Red Hat Summit 2014,
    15.04.2014

    Red Hat Enterprise Linux, Red Hat Enterprise Virtualization und Red Hat Technical Account Management Services von CERN ausgewählt.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt bekannt, dass CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, Red Hat Enterprise Linux, Red Hat Enterprise Virtualization und die Red Hat Technical Account Management Services nutzt, um eine zuverlässige, stabile Plattform für kritische Applikationen bereitzustellen. Das betrifft auch nahezu 600 Server, die CERN mit Red Hat Enterprise Linux in seinem Rechenzentrum in Genf betreibt. Eingesetzt werden sie unter anderem für Datenbanken, als Applikationsserver oder für Backup- und Recovery-Funktionen.

  • San Francisco, Red Hat Summit 2014,
    14.04.2014

    Unternehmen erhalten auf dem Red Hat OpenShift Marketplace Zugang zu einer Reihe komplementärer Lösungen von Partnern wie Blazemeter, ClearDB, Iron.io, MongoLab, New Relic, RedisLabs, SendGrid und Shippable.

  • München,
    08.04.2014

    Kunden von Red Hat können ihre Subskriptionen für Red Hat Enterprise Linux jetzt via Red Hat Cloud Access auch mit der Google Compute Engine nutzen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, baut seine Zusammenarbeit mit Google weiter aus und ermöglicht seinen Kunden, die Subskriptionen für Red Hat Enterprise Linux im Rahmen von Red Hat Cloud Access auch mit der Google Compute Engine einzusetzen – und bietet damit noch mehr Flexibilität im Rahmen einer Open Hybrid Cloud. Seit November 2013 ist Google Mitglied im Red Hat Certified Cloud Provider Program, einer Gruppe führender Unternehmen, die auf Basis von Red Hats Open-Hybrid-Cloud-Portfolio ausgiebig getestete und bewährte Lösungen anbieten.

  • München,
    02.04.2014

    Die Software AG baut als Advanced ISV Partner ihre Zusammenarbeit mit Red Hat im Bereich der x86-Server und der System-z-Großrechner von IBM weiter aus.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat heute bekanntgegeben, dass die Software AG, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Geschäftsprozessoptimierung, ab sofort Red Hat Advanced ISV Partner für Red Hat Enterprise Linux ist. Durch die Partnerschaft vertiefen beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit bei der Softwareentwicklung sowie dem Support und verbessern damit die Zufriedenheit der gemeinsamen Kunden.

  • München,
    11.03.2014

    Die Red Hat Container Certification stellt ISVs eine sichere, konsistente und einfache Plattform bereit, mit der sie von den Vorteilen von Containern im Docker-Format profitieren.

  • München,
    04.03.2014

    Mit der neuen Red Hat JBoss BPM Suite können Unternehmen ihre Geschäfts- und Entscheidungsprozesse automatisieren und damit schneller und einfacher auf neue Herausforderungen reagieren.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort die Red Hat JBoss BPM Suite 6 aus, die auch die neueste Version 6 der Business Rules Platform JBoss BRMS 6 enthält. Red Hat kombiniert damit in einem einzigen Lösungsangebot Business Process Management (BPM), Business Rules Management (BRM) und Complex Event Processing (CEP).

  • München,
    25.02.2014

    Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen wird seine „Red Hat Enterprise Linux“-Infrastruktur effizienter mit Red Hat Satellite verwalten.

    Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Sunrise führt zur Verwaltung seiner „Red Hat Enterprise Linux“-Systeme Red Hat Satellite von Red Hat ein, dem weltweit führenden Anbieter von Open-Source-Lösungen. Red Hat Satellite ist eine Systemmanagement-Lösung, über die die Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von Red Hat Enterprise Linux erfolgt. Sie ermöglicht Sunrise eine Automatisierung manueller Prozesse im Server-Management.

  • München,
    19.02.2014

    Die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform ist in der Branche anerkannt wegen ihrer offenen Standards und der leistungsfähigen Technologie, die die hohen Network-Functions-Virtualization (NFV)-Anforderungen von Service-Providern erfüllen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gab heute bekannt, dass Alcatel-Lucent, ein führendes Unternehmen bei der Migration von Telekommunikationsunternehmen in die Cloud, ab sofort die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform als Fundament der NFV-Lösung CloudBand von Alcatel-Lucent verwendet. Die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform basiert auf Red Hat Enterprise Linux und der Kernel-based Virtual Machine (KVM).

  • München,
    13.02.2014

    Eine Reihe von Unternehmen nutzen schon die Vorteile von Cloud Computing; einige implementieren bereits die zweite und dritte Generation von Lösungen. Red Hat zeigt in sechs Best Practices, worauf es bei erfolgreichen Projekten ankommt und wie Unternehmen dabei von einer Open Hybrid Cloud und offenen Standards profitieren.

  • München,
    11.02.2014

    Die neue Daten-Integrationsplattform verbessert die Transparenz, Performance, Steuerungsmöglichkeiten und Compliance in den Datenumgebungen von Unternehmen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort JBoss Data Virtualization 6 aus. Die umfassende Plattform für die Datenintegration und den einheitlichen Zugriff auf unterschiedliche Datenquellen verwandelt Big Data in handlungsrelevante Informationen.

  • München,
    10.02.2014

    Die beiden Open-Source-Spezialisten Red Hat und Hortonworks bringen Apache Hadoop in die Open Hybrid Cloud.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, und Hortonworks, der führende Anbieter von Apache Hadoop, bauen ihre Kooperation weiter aus. Sie stimmen ihre Produktlinien noch besser aufeinander ab, vermarkten gemeinsam Lösungen und unterstützen zusammen ihre Kunden. Darüber hinaus kündigen beide Unternehmen ein Betaprogramm des Hortonworks Data Platform (HDP) Plug-Ins für Red Hat Storage an.

  • München,
    04.02.2014

    Die ab sofort verfügbare Version 6 von Red Hat JBoss Fuse Service Works ermöglicht eine schnellere und einfachere Entwicklung von Cloud- und mobilen Anwendungen und schafft die Grundlage für die Integration und Optimierung von Geschäftsprozessen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert mit Red Hat JBoss Fuse Service Works 6 die nächste Generation seiner Design-, Entwicklungs- und Integrationsplattform. JBoss Fuse Service Works 6 schafft die Basis für eine schnelle und einfache Applikationsentwicklung, die Verknüpfung vorhandener mit neuen Applikationen sowie die Integration von Geschäftsprozessen und dient als Wegbereiter für Open-Hybrid-Cloud-Architekturen.

  • München,
    29.01.2014

    Die Version 6.2 von Red Hat JBoss Data Grid bietet eine deutlich höhere Performance, einen schnelleren Zugriff und eine bessere Skalierbarkeit bei sehr großen Datenmengen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort JBoss Data Grid 6.2 aus. Unternehmen sind damit in der Lage, die Applikations-Performance beim Zugriff und der Verarbeitung sehr großer Datenmengen deutlich zu steigern. Die In-Memory-Data-Grid-Lösung Red Hat JBoss Data Grid 6.2 ermöglicht Unternehmen eine schnellere Anpassung an neue Anforderungen.

    Viele IT-Landschaften entstanden weit bevor von Big Data die Rede war. Heute bestehen die Herausforderungen in der Verwaltung und dem schnellen Zugriff auf riesige Datenvolumen und einer hochflexiblen Skalierbarkeit von Applikationen. Die Bewältigung dieser Herausforderungen gilt in vielen Unternehmen als essenziell, um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

  • München,
    22.01.2014

    Der Open-Hybrid-Cloud-Ansatz von Red Hat Enterprise Virtualization 3.3 kombiniert Datacenter-Virtualisierung mit umfassenden Funktionen zur Verwaltung von Public und Private Clouds.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort die Version 3.3 von Red Hat Enterprise Virtualization aus. Neu sind deutlich erweiterte Funktionen für eine hochskalierbare Datacenter-Virtualisierung und deren umfassende Verwaltung.

  • München,
    22.01.2014

    Red Hat treibt die Open-Hybrid-Cloud-Vision mit der Einführung einer OpenStack-basierten Infrastructure-as-a-Service Platform weiter konsequent voran.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat sein OpenStack-basiertes Cloud-Infrastruktur-Angebot entscheidend erweitert. Die neue Lösung Red Hat Cloud Infrastructure 4.0 bietet Unternehmen eine hochskalierbare Public-Cloud-ähnliche Infrastruktur auf Basis von OpenStack mit hoher Kosteneffizienz.

  • München,
    03.12.2013

    Mit OpenShift Enterprise 2 baut Red Hat seine führende Rolle bei PaaS weiter aus.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, präsentiert OpenShift Enterprise 2, die neueste Version seines preisgekrönten, für den Rechenzentrumseinsatz gedachten Private-Platform-as-a-Service (PaaS)-Angebots. OpenShift Enterprise 2 ermöglicht Unternehmen, IT-Services, Applikationen und Business-Lösungen mit einer höheren Geschwindigkeit, Effizienz und Skalierbarkeit bereitzustellen.

  • München,
    21.11.2013

    Die neueste Version von Red Hat Enterprise Linux optimiert die Performance, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort Red Hat Enterprise Linux 6.5 aus. Damit setzt Red Hat seine Strategie weiter um: die Bereitstellung einer leistungsfähigen Plattform, mit der die IT aktuelle und künftige Herausforderungen bewältigen kann und dabei von einem umfangreichen Partnersystem unterstützt wird.

  • München,
    13.11.2013

    Die Avaloq Banking Suite unterstützt Red Hat Enterprise Linux, Avaloq ist ab sofort auch Red Hat Advanced ISV Partner

    Red Hat (NYSE: RHT), der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gab heute bekannt, dass die Avaloq Gruppe, ein international führender Anbieter von integrierten und umfassenden Bankenlösungen, mit der ab November 2013 allgemein verfügbaren Version 3.7 ihrer Avaloq Banking Suite auch Red Hat Enterprise Linux unterstützt. Die umfangreiche Kundenbasis von Avaloq, einschließlich Tier-One-Banken in den anspruchsvollsten Finanzplätzen der Welt, kann ihr Kernbankensystem jetzt mit der weltweit bewährtesten Enterprise-Linux-Plattform betreiben.

  • München,
    06.11.2013

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, stellt mehrere innovative Anwendungen für Open Hybrid Clouds vor. Dazu gehören eine Beta-Version der Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform 4.0 mit Foreman-, Heat- und Neutron-Unterstützung sowie OpenShift by Red Hat on OpenStack, das eine Nutzung von OpenShift in OpenStack-Architekturen ermöglicht. Darüber hinaus präsentiert Red Hat auch ein Preview von OpenStack-M, eine Open-Source-Lösung zur Einrichtung und Verwaltung von OpenStack-basierten Cloud-Umgebungen, die in künftige Versionen der Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform integriert wird.

    Im Juni 2013 hat Red Hat zwei OpenStack-basierte Lösungen vorgestellt: die Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform, die die Basis für OpenStack Clouds bereitstellt, und die Red Hat Cloud Infrastructure, die Unternehmen bei der Migration von der traditionellen Rechenzentrums-Virtualisierung zu OpenStack Clouds unterstützt.

  • München,
    05.11.2013

    Red Hat hat die Private-, Public- und Hybrid-Cloud-Managementfunktionen von CloudForms 3.0 noch einmal deutlich erweitert.

    Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, liefert ab sofort die Version 3.0 seiner Cloud-Management-Lösung CloudForms aus. Auf Basis eines umfangreichen Funktionsspektrums, das aus der Übernahme von ManageIQ im Jahr 2012 stammt, bietet das neue Release von CloudForms weitere Funktionen für das Cloud-Management sowohl der Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform als auch der Amazon Web Services (AWS).

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren