Pressezentrum

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING

Über eine Million Anwender in mehr als 1.500 Unternehmen weltweit vertrauen auf das einzigartige Angebot von Signavio, um Prozesse als Teil ihrer DNA zu verankern. Die Business Transformation Suite von Signavio ermöglicht mittleren und großen Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu modellieren, zu optimieren, zu analysieren und gewinnbringend zu steuern. Die intelligente Suite ermöglicht es, bessere Geschäftsentschei-dungen zu treffen und unterstützt Unternehmen unter anderem in den Bereichen Digitale Transformation, Operational Excellence und Customer Journey Mapping. Mit Hauptsitz in Berlin und Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Singapur und Australien hat Signavio bereits zur Optimierung von mehr als einer Million Prozessmodelle weltweit beigetragen. Weitere Informationen finden Sie unter www.signavio.com/de.

Signavio

News

  • Berlin,
    02.04.2020

    Signavio bietet Soforthilfe für Unternehmen jeder Art und Größe, einschließlich NGOs und Gesundheitsorganisationen, um bei der Bewältigung von Risiken und dem Aufbau von Business-Continuity-Plänen zu unterstützen.

    Signavio stellt die Signavio Business Transformation Suite ab sofort für 90 Tage kostenfrei zur Verfügung. Der Business-Transformation-Spezialist will damit Unternehmen bei der raschen Einführung von Notfallplänen und der Organisation betrieblicher Prozesse als Reaktion auf die globale Covid-19-Pandemie unterstützen.

    Die Pandemie hat neue gesellschaftliche und geschäftliche Herausforderungen mit sich gebracht, die eine globale Zusammenarbeit erfordern. Dabei sind die täglichen Prozesse wichtiger denn je. Neue Lebens- und Arbeitsweisen haben erhebliche Auswirkungen auf Länder und Unternehmen und zentrale Dienstleistungen und Produkte sind in Produktion, Vertrieb und Verkauf bedroht.

  • Berlin,
    01.04.2020

    Customer Journey Mapping ist eine effektive Methode, um das Kundenerlebnis zu visualisieren und mit den unternehmenseigenen Prozessen zu verbinden. Signavio zeigt, wie Unternehmen in fünf einfachen Schritten eine Customer Journey Map erstellen und damit ein kundenzentriertes Prozessmanagement umsetzen können.

    Customer Journey Maps zur Abbildung der Customer Experience sind in unterschiedlicher Form visuell darstellbar, in der Regel werden leicht verständliche grafische Darstellungen beziehungsweise Ablaufdiagramme genutzt. Die Darstellungen lenken den Blick weg von internen operativen Abläufen hin zum Kundenerlebnis. Dadurch kann ein Unternehmen die Bedürfnisse, Erwartungen und Interessen seiner Kunden erkennen und letztlich eine entscheidende Voraussetzung für den künftigen Geschäftserfolg schaffen.

  • Berlin,
    24.03.2020

    Unternehmen greifen in immer stärkerem Maße auf die Methode des Process Mining zurück, um alltägliche Betriebsabläufe besser zu verstehen und systematisch zu optimieren. Signavio zeigt, weshalb Process Mining gerade auch für Banken eine wichtige Rolle in der Unterstützung des laufenden Geschäfts spielt.

    Die Finanzdienstleistungsbranche steht nach wie vor unter einem hohen Kosten- und Wettbewerbsdruck. Ein probates Mittel für die Reduzierung von Kosten und die Erhöhung der Innovationskraft ist die Analyse und Optimierung von Prozessen. Die technische Basis dafür bilden Process-Mining-Lösungen. 

    Business-Transformation-Spezialist Signavio liefert fünf Gründe, die für eine Process-Mining-Nutzung im Bankenbereich sprechen.

     

    1. Verbesserung der Compliance 

  • Berlin,
    24.02.2020

    Branchenführer wie Volkswagen, BNP Paribas und Deloitte erreichen ein neues Level an Geschäftsprozessgeschwindigkeit und Echtzeit-Intelligenz

     

    Berlin, 24. Februar 2020 – Signavio hat seine Plattform 2019 bei 500 neuen Kunden eingeführt. Das Unternehmen profitiert damit von der weltweit hohen Nachfrage nach Business-Transformation-Lösungen in unterschiedlichsten Branchen.

    Das Kundenwachstum von Signavio führte zu einer Umsatzsteigerung von über 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Durch das Rekord-Finanzergebnis, die Gewinnung von Neukunden, innovative Produkteinführungen und zahlreiche Neueinstellungen hat sich das Unternehmen als Marktführer für intelligente Business-Decision-Lösungen positioniert, die die Digitale Transformation vorantreiben.

  • München,
    19.02.2020

    STATEMENT 
    von Dr. Gero Decker, CEO und Mitgründer von Signavio

    GAIA-X zeigt eines in aller Deutlichkeit. Europa hat in der Internet- und Cloud-Ära in vielen Dingen den Anschluss verpasst, was Politiker jetzt schmerzlich registrieren. Es stellt sich die Frage: Brauchen wir GAIA-X überhaupt? Die Antwort ist nicht einfach. Initiativen und Projekte wie GAIA-X sind prinzipiell gut und sinnvoll, aber sie dürfen nicht um jeden Preis erfolgen. 

  • Berlin,
    18.02.2020

    Die S/4HANA-Migration, die bis 2025 erfolgen muss, stellt viele SAP-Anwender vor immense Herausforderungen. Ohne eine enge Verzahnung von IT und Fachabteilungen ist ein problemloser Umstieg nur schwer möglich, meint Signavio. Fünf Best-Practice-Schritte helfen bei der erfolgreichen Migration.

    Die Herausforderungen bei der Verlagerung vorhandener SAP-Landschaften auf S/4HANA sind vielfältig: von der Transition der SAP-Systeme in die Cloud über die Migration von Betriebssystemen und Datenbanken bis hin zur eigentlichen S/4HANA-Konvertierung. Besonders problematisch sind vor allem unternehmensspezifische Prozesse und Codes, und auch bestehende Kundenschnittstellen müssen beim Migrationsprojekt berücksichtigt werden.

  • Berlin,
    31.01.2020

    Viele RPA-Projekte bringen nicht den gewünschten Erfolg. Ein Hauptgrund ist die Vernachlässigung des „P“ in RPA, meint Business-Transformation-Spezialist Signavio.

    Wichtigste Ziele beim Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) sind die Zeit- und Kosteneinsparung, die Reduzierung manueller Tätigkeiten und die Qualitätssteigerung. Doch der erwünschte Erfolg bleibt bei vielen Unternehmen aus. Was sind die Gründe?

  • Berlin,
    22.01.2020

    Der Business-Transformation-Spezialist Signavio wirft einen Blick in die Zukunft des Prozessmanagements und identifiziert die wichtigsten BPM-Trends 2020.

    Unternehmen haben längst erkannt, dass echter Wandel keine kurzfristige Anstrengung ist: Wer sich erfolgreich verändern will, muss seine internen und externen Prozesse kontinuierlich überprüfen und anpassen. Und er muss vor allem auch Best Practices und Innovationen aus dem Geschäftsprozessmanagement berücksichtigen. Signavio erklärt, in welche Richtung die Entwicklungen gehen und welche Trends den BPM (Business Process Management)-Markt 2020 bestimmen.

    BPM-Trend 1: Customer Experience und Operational Excellence werden stärker zusammenwachsen

  • Berlin,
    08.01.2020

    Den Unterschied zwischen dem Idealzustand eines Prozesses und seiner tatsächlichen Ausführung zu erkennen, wird zunehmend wichtiger für die Optimierung eines Unternehmens. Das Mittel der Wahl dafür ist Process Mining. Business-Transformation-Spezialist Signavio zeigt, wie Process Mining in vier Schritten erfolgreich im Unternehmen verankert wird.

    Process Mining ermöglicht anhand transaktionaler Daten, einzelne Prozesse unter die Lupe zu nehmen, Flaschenhälse und Compliance-Verstöße zu identifizieren und Optimierungspotenziale zu erkennen. In den letzten Jahren hat sich Process Mining rasant weiterentwickelt und inzwischen sind zahlreiche Software-Lösungen für Process Mining am Markt etabliert.

  • München,
    11.12.2019

    Die Process-Mining-Lösung von Signavio unterstützt die Modellierung, Analyse und Verbesserung ineffizienter betrieblicher Abläufe und ermöglicht Banken ein Prozessmanagement mit kundenzentriertem Ansatz.
     

    Die Signavio Business Transformation Suite von Signavio steht ab sofort in einer Version speziell für Banken und Finanzdienstleister zur Verfügung. Sie unterstützt Anwender bei der Transformation von betrieblichen Abläufen durch ein modernes Prozessmanagement.

    Neue Vorschriften und die Digitale Transformation haben Banken und Finanzdienstleister in den letzten Jahren gezwungen, zahlreiche operative Veränderungen durchzuführen. Zudem haben ein verschärfter Wettbewerb und kritischere Kunden dazu geführt, dass Banken die Effizienz steigern und die Kundenorientierung erhöhen müssen. Die Finanzinstitute arbeiten daher kontinuierlich an der Anpassung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, um sie nahtlos in den Alltag ihrer Kunden zu integrieren.

  • Berlin,
    30.10.2019

    Deutschland ist in weiten Teilen immer noch eine RPA-Wüste: Anwender haben Vorurteile, Projekte scheitern. Mit dem richtigen methodischen Ansatz steht aber einer erfolgreichen RPA-Implementierung nichts im Wege, meint Business-Transformation-Spezialist Signavio.

    Untersuchungen zeigen, dass RPA-Lösungen (Robotic Process Automation) in Deutschland nur zögerlich eingeführt werden: Vermeintlich fehlt der Bedarf, es mangelt an Know-how, die Datenintegration gestaltet sich problematisch, die Datenqualität ist zu gering.

  • Berlin,
    29.10.2019

    Neue Studie untersucht das Potenzial der Business Transformation Suite von Signavio hinsichtlich Kosteneinsparung, ROI und Prozessoptimierung.

    Der Business-Transformation-Spezialist Signavio stellt die Ergebnisse der Studie „The Total Economic Impact“ für die Signavio Business Transformation Suite vor. Sie wurde von Forrester Consulting im Oktober 2019 im Auftrag von Signavio durchgeführt und quantifiziert die Vorteile, die die All-in-One-Plattform von Signavio Unternehmen bringt.

  • Berlin,
    01.10.2019

    Neue Möglichkeiten der Echtzeit-Process-Intelligence steigern Geschwindigkeit und Wert der Prozessmodellierung.

    Der Business-Transformation-Spezialist Signavio stellt die neue leistungsstarke Signavio Business Transformation Suite - Velocity Edition vor. Sie hebt die Geschäftsprozessgeschwindigkeit und Echtzeit-Intelligenz auf ein neues Level.

  • Berlin,
    23.09.2019

    Signavio unterstützt Infor Accelerators mit Process-Mining-Funktionen für 16 Branchen und CloudSuites.

    Infor, ein weltweit führender Anbieter von branchenspezifischer Business-Cloud-Software, und der Business-Transformation-Spezialist Signavio haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Ein Fokus liegt auf der Bereitstellung leistungsstärkerer Implementation Accelerators für die Infor-Kunden weltweit.

  • Berlin,
    19.09.2019

    Für viele Unternehmen ist die Business Transformation eine große Herausforderung. Viele Projekte scheitern gänzlich oder führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Der Business-Transformation-Spezialist Signavio zeigt, welche Schritte zielführend sind. 

    Die Business Transformation betrifft IT-Infrastrukturen, Prozesse und Mitarbeiter gleichermaßen. Sie zielt in vielen Fällen auf eine Neuordnung von Organisation, Prozessen und Customer Journeys, um Veränderungen im Unternehmen und auf dem Markt umzusetzen. Doch bei der Umsetzung hapert es vielfach. Signavio nennt sieben einfache, aber elementare Schritte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Transformation. 

    Der Sieben-Schritte-Ansatz im Überblick: 

    1. Beteiligung und Information der Mitarbeiter 

  • Berlin,
    10.09.2019

    Der Business-Transformation-Spezialist Signavio und die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) haben eine Kooperation vereinbart. Ziel ist die Durchführung gemeinsamer Projekte in den Bereichen Prozess-, Entscheidungs- und Workflow-Management.

    Viele Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen bei der Prozessoptimierung und -automatisierung oder ganz allgemein bei der Digitalen Transformation. Zum Beratungsangebot von PwC gehören deshalb die Optimierung und Standardisierung von Prozessen und Entscheidungen sowie die Automatisierung von manuellen Prozessschritten mit Hilfe von Workflow-Management-Tools und Robotic Process Automation. PwC unterstützt Unternehmen zudem bei der Auswahl und Implementierung adäquater Software-Lösungen.

  • Berlin,
    28.08.2019

    Business Transformation verändert die gesamte Unternehmensstruktur. Aber was ist das genau und wie profitieren Unternehmen davon? Der Business-Transformation-Spezialist Signavio zeigt, wieviel hinter dem neuen Buzzword Business Transformation steckt.
     

    Von Gerrit de Veer, Senior Vice President MEE beim Business-Transformation-Spezialisten Signavio

  • Berlin, New York,
    18.07.2019

    Das Beratungshaus Sprint Reply nutzt ab sofort die Business-Transformation-Plattform von Signavio zur Optimierung von Prozessen bei seinen Kunden.

    Signavio, führender Anbieter von Business-Transformation-Lösungen, ist eine Technologiepartnerschaft mit dem international tätigen Beratungshaus Sprint Reply eingegangen. Sprint Reply berät Unternehmen bei der Digitalisierung und Prozessoptimierung und setzt ausschließlich die Lösungen von Signavio mit sofortiger Wirkung ein. Damit können die Kunden von Sprint Reply ihre Geschäftsprozesse effektiver modellieren, analysieren und optimieren.

  • Berlin, New York,
    11.07.2019

    Signavio, führender Anbieter von Business-Transformation-Lösungen, hat heute eine Investition in Höhe von 177 Millionen US-Dollar erhalten. Die Transaktion wurde von Apax Digital, dem Growth Equity Team von Apax Partners, mit Beteiligung von DCTP durchgeführt. Der bestehende Investor Summit Partners wird weiterhin am Unternehmen beteiligt bleiben.

    Die Business Transformation Suite von Signavio unterstützt über 1.300 Kunden dabei, ihre Geschäftsprozesse effektiver zu analysieren, zu modellieren, zu überwachen, zu verwalten und zu warten. Die intelligenten Werkzeuge beschleunigen die Digitale Transformation, erhöhen operative Exzellenz und Kundenorientierung und helfen, effiziente Prozesse in den Mittelpunkt des Unternehmens zu stellen. Signavio hat seinen Umsatz in den letzten zwölf Monaten um mehr als 70 Prozent gesteigert. Heute wird die Software des Unternehmens branchenübergreifend von mehr als einer Million Anwendern genutzt.

  • Berlin,
    02.07.2019

    RPA und Software-Roboter, die Arbeitsabläufe automatisieren, können für Unternehmen ein Segen sein, von dem alle Stakeholder profitieren. Die Einführung kann aber auch gründlich schief gehen. Diese Fünf-Schritte-Strategie des Prozessmanagement-Spezialisten Signavio gibt nützliche Tipps.

    Robotic Process Automation (RPA) und Software-Roboter eröffnen völlig neue Möglichkeiten der Automatisierung und bieten für Unternehmen sehr überzeugende Vorteile. Für deren Erfolg entscheidend ist aber, RPA nicht im übereilten Ad-hoc-Verfahren, sondern methodisch und strategisch durchdacht einzuführen. Diese Fünf-Schritte-Strategie von Signavio, des führenden Software-Anbieters für professionelles Geschäftsprozess-Management, hilft, Fallstricke zu umgehen und das Potenzial von RPA voll zu entfalten.

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder