Pressezentrum

Toshiba Electronics Europe GmbH (TEE) ist die europäische Niederlassung der Toshiba Electronic Devices & Storage Corporation. TEE bietet europäischen Kunden und Unternehmen eine umfangreiche, innovative Auswahl an Hard Disk Drives (HDD) sowie Halbleiter-Lösungen für Automotive, Industrie IoT, Motor Control, Telekommunikation und Netzwerktechnik oder für Endverbraucher- und Haushaltsgeräte-Applikationen. TEE wurde 1973 in Neuss, Deutschland gegründet, mit heutigem Hauptsitz in Düsseldorf. Weitere Informationen unter: http://www.toshiba.semicon-storage.com.

Toshiba

News

  • Düsseldorf,
    21.08.2012

    Die Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe (TEE) bringt mit der PX-Serie drei neue Modelle auf den Markt. Die Enterprise Solid State Drives (eSSD) basieren auf NAND-Technologie und bieten Speicherkapazitäten von bis zu 1,6 TB.

  • Neuss,
    14.08.2012

    14. August 2012 – Die Storage Peripheral Division der Toshiba Europe GmbH (TEG) kündigt mit der STOR.E-CANVIO-Desktop-Serie neue externe Festplatten mit 1 TB, 2 TB oder 3 TB an. Sie bieten superschnelle Datenübertragungen dank USB 3.0 und einer Transferrate von bis zu 5 Gbit/s.

  • Neuss,
    14.08.2012

    Die Storage Peripheral Division der Toshiba Europe GmbH (TEG) kündigt ein SSD-Upgrade-Kit mit bis zu 240 GB Speicherkapazität an. Das neue Kit enthält alle erforderlichen Komponenten, um HDDs in PCs oder Notebooks durch SSDs zu ersetzen.

    Das neue SSD-Kit wird in drei verschiedenen Versionen verfügbar sein: mit 60, 120 oder 240 GB (1). Eine hohe Performance wird durch die SATA-Gen3-Schnittstelle mit einer Transferrate bis zu 6 Gbit/s und hohe Geschwindigkeiten von 557 MB/s (Lesen) beziehungsweise 533 MB/s (Schreiben) sichergestellt.

  • Düsseldorf,
    08.08.2012

    Mit neuer Produktserie steigt Toshiba wieder in den 3,5-Zoll-HDD-Markt ein

    Die Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe (TEE) kündigt eine neue 3,5-Zoll (8,9 cm)-HDD-Serie mit bis zu 3 TB an. Die neuen HDDs sind für den Einsatz in Desktop-Rechnern, Gaming-PCs oder externen Festplatten konzipiert. Speziell für die Anforderungen beim Videostreaming sind Modelle für Set-Top-Boxen und Videorekorder verfügbar.

    Die neuen DT01ABA- und DT01ACA-Festplatten sind die ersten Toshiba-HDDs, die 1 TB Kapazität pro Platter bieten (1). Die DT01ABA-Modelle sind verfügbar mit 1,5 TB, 2 TB oder 3 TB sowie mit Umdrehungsgeschwindigkeiten von 5.940 beziehungsweise 5.700 rpm. Dank einer schnellen 6-Gbit/s-SATA-Schnittstelle für hohe Datenübertragungsraten und eines 32 MiB großen Pufferspeichers kann auch auf große Datenmengen schnell zugegriffen werden.

  • Düsseldorf,
    11.07.2012

    Die Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe (TEE) kündigt mit der AL13SE-Serie neue 2,5-Zoll (6,4 cm)-HDDs der Enterprise-Klasse an. Die Small-Form-Factor-HDDs mit Speicherkapazitäten bis zu 900 GB sind auch als SlimFITT-Modell erhältlich, das heißt, integriert in einen 3,5 Zoll (8,9 cm) großen Festplattenrahmen.

    Die neuen Small-Form-Factor-HDDs bieten Speicherkapazitäten von 300, 450, 600 oder 900 GB (1). Durch die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit von 10.500 rpm und eine SAS-Schnittstelle mit 6 Gbit/s wird ein schneller Zugriff auf geschäftskritische Daten sichergestellt.

  • Düsseldorf,
    21.06.2012

    21. Juni 2012 – Die Storage Products Division (SPD) von Toshiba Electronics Europe (TEE) kann auf 25 Jahre erfolgreiche Tätigkeit im Storage-Markt zurückblicken. 1987 startete Toshiba mit seiner ersten Festplatte, die damals lediglich 86 MB Speicherkapazität bot. Heute ist das Unternehmen mit seinem umfassenden Produktportfolio von Multi-TB-HDDs bis zu SSDs ein führender Anbieter von integrierten Speicherlösungen.

    In seiner 25-jährigen Geschäftstätigkeit hat Toshiba SPD zahlreiche Innovationen vorgestellt und Technologien entwickelt, die im Storage-Bereich auch heute noch vielfach zum Standard gehören. Dazu zählen unter anderem:

    * die NAND-Flash-Technologie (1987) – sie wird heute in Geräten wie MP3-Playern, USB-Sticks oder Speicherkarten genutzt

    * die 2,5-Zoll (6,4 cm)-HDD (1990) – sie ist noch heute der Standard im Notebook-Bereich

    * die erste 1,8-Zoll (4,6 cm)-HDD (2000) – sie bildete den Startschuss für die digitale Musikrevolution

  • Düsseldorf,
    04.06.2012

    4. Juni 2012 – Toshiba Electronics Europe (TEE) kündigt mit der THNSNFxxxGzzS-Serie die weltweit ersten Solid State Laufwerke (SSDs) in 19-nm-NAND-Technik an. Die neuen SSDs bieten eine außergewöhnliche Kombination von Kapazität, Performance und Energieeffizienz. Die in einer Kapazität bis zu 512 GB verfügbaren Solid State Drives sind für den Einsatz in High-End-Notebooks, Tablets, PCs, All-in-One-Desktops oder Industrie-PCs konzipiert.

    Die neuen SSDs sind in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Kapazitäten erhältlich: die THNSNFxxxGBSS mit einer Bauhöhe von 9,5 mm und 64, 128, 256 oder 512 GB, die THNSNFxxxGCSS mit 7,0 mm Höhe und 64, 128, 256 oder 512 GB sowie die THNSNFxxxGMCS mit mSATA-Bauform und 64, 128 oder 256 GB (1).

  • Neuss,
    12.10.2011

    12. Oktober 2011 – Die Toshiba Storage Device Division kündigt mit der 2,5 Zoll (6,4 cm) großen MK3001GRRB/R eine neue Small-Form-Factor-HDD mit einer Festplattenkapazität von 300 GB und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 15.000 rpm an. In der Version MKxx01GRRR wird sie außerdem auch mit Self-Encrypting-Drive-Technologie in unterschiedlichen Kapazitäten erhältlich sein.

    Die neue 2,5-Zoll-HDD mit 15.000 Umdrehungen pro Minute MK3001GRRB/R hat eine SAS-Schnittstelle mit einer Übertragungsrate von 6 Gb/s und eine Kapazität von 300 GB (1). Mit ihrer hohen Umdrehungsgeschwindigkeit ist sie die optimale Lösung für einen schnellen Zugriff auf wichtige Daten zu jeder Zeit. Sie erfüllt damit eine zentrale Herausforderung vieler Unternehmen, die sich einem dramatisch wachsenden Datenvolumen gegenübersehen. Diese Datenflut wird auch durch die aktuelle IDC-Studie „The 2011 Digital Universe Study: Extracting Value from Chaos“ belegt.

  • Neuss,
    02.08.2011

    2. August 2011 – Die Toshiba Storage Device Division präsentiert ihr erstes Modell in einer Bauhöhe von 9,5 mm mit einer Kapazität von einem Terabyte. Die MQ01ABD100 ist Toshibas erste Festplatte mit 500 Gigabyte je Platter.

    Mit einer Kapazität von 500 Gigabyte pro Platter kündigt die Storage Device Division von Toshiba die MQ01ABD100, eine Festplatte mit einem Terabyte im 9,5-mm-Formfaktor an. Die mit 5400 Umdrehungen pro Minute rotierende Festplatte ist eine leistungsfähige und energieeffiziente Speicherlösung für datenintensive High-End-Multimedia-Anwendungen und Spiele. Mit ihrem ultraschlanken Design und ihrer hohen Kapazität eignet sich die Festplatte für den Einsatz in Desktop-Rechnern, Multimedia- und Gaming-Notebooks, Spielkonsolen, Set-Top-Boxen, Fernsehern und als externes Laufwerk.

  • Tokio,
    07.07.2011

    7. Juli 2011 – Toshiba Corporation gibt die Gründung zweier Forschungszentren für die Entwicklung neuer Technologien zur Datenspeicherung bekannt. Forschungsinhalte werden die Speicherung auf hochauflösenden Datenträgern und neue Fertigungsmethoden sein.

    Zwei neue Forschungszentren für seine Festplatten-Sparte ruft die Toshiba Corporation in Japan ins Leben. Das „HDD Advanced Technology Center“ wird sich mit der Entwicklung der Erhöhung von Speicherdichte auf Datenträgern befassen, während das „HDD Manufacturing Technology Center“ die Verbesserung von Fertigungsmethoden zum Ziel hat. Beide Zentren werden am 16. Juli 2011 eröffnet. Kooperationspartner im „HDD Advanced Technology Center“ sind sowohl der Hersteller von Schreib-Lese-Köpfen TDK als auch Showa Denko K.K., ein Produzent von Disk-Medien.

  • Neuss,
    13.04.2011

    Die Toshiba Storage Device Division präsentiert eine neue Serie von selbstverschlüsselnden Festplatten, die ihren Inhalt automatisch beim Anschluss an einen unbekannten Host verschlüsseln. Die neuen Self-Encrypting-Drive-Modelle (SED) ermöglichen es OEM-Partnern, verschiedene Varianten für den Schutz vertraulicher Daten je nach Anwenderszenario zu definieren. Toshiba antwortet damit auf immer anspruchsvollere Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien in Unternehmen. Die Laufwerke eignen sich ideal für Arbeitsplatzrechner, POS-Systeme, Kopierer sowie Multifunktionsdrucker in sensiblen Bereichen wie Behörden, dem Finanzsektor oder der Medizin.

    Die Toshiba-Modelle der MKxx61GSYG-Baureihe verfügen über die „Opal“-Spezifikation der Trusted Computing Group und bieten erweiterte Funktionen zur Steuerung des Zugriffs sowie verbesserten On-Board-Verschlüsselung. Daneben verfügen sie über die zweite Generation der Technologie zur zuverlässigen Datenlöschung. Die selbstverschlüsselnden Laufwerke gewährleisten daher den Schutz der Daten im Falle eines Diebstahls von Notebooks oder beim unberechtigten Datenzugriff auf Drucker oder Kopiersysteme, indem sie die gespeicherten Daten unwiederbringlich löschen.

  • Neuss,
    25.01.2011

    Die Toshiba Storage Device Division kündigt die neue 1,8 Zoll (4,6 cm) große HDD-Serie MKxx39GSL an. Sie enthält das Modell MK2239GSL, das mit 220 GB die bisher größte Speicherkapazität im 1,8-Zoll-Formfaktor mit einer Höhe von lediglich 5 mm in Toshibas Unternehmensgeschichte bietet.

    Die neuen Single-Platter-SATA-HDDs mit einem Gewicht von lediglich 48 g und einer Höhe von nur 5 mm sind ideal geeignet für den Einsatz in kompakten mobilen Geräten. Dazu gehören digitale Videorekorder, Mediaplayer und externe Festplatten, aber auch Tablets, Notebooks, flache und leichte Mini-Notebooks sowie Ruggedized-Laptops. Die HDDs zeichnet eine - für den mobilen Einsatz wichtige - hohe Robustheit aus. Mit einer Schocktoleranz von 600 G im Betrieb beziehungsweise von 1.500 G außer Betrieb bieten sie Werte, die selbst über denjenigen von 2,5-Zoll (6,4-cm)-HDDs liegen.

  • Neuss,
    14.12.2010

    Die Toshiba Storage Device Division kündigt ein Enterprise Solid State Drive (eSSD) an. Die neue 2,5 Zoll (6,4 cm) große eSSD MKxx01GRZB bietet eine Speicherkapazität von bis zu 400 GB.

    Mit der neuen eSSD MKxx01GRZB erweitert Toshiba sein branchenweit führendes Storage-Portfolio erheblich. Toshiba verfügt damit künftig über ein umfassendes Angebot an Enterprise-Speicherlösungen, mit denen Tiered-Storage-Architekturen aufgebaut werden können. Diese Lösungskombinationen bieten die Vorteile der HDD-Technologie wie hohe Speicherkapazität und der SSD-Technologie wie schnelle Lese- und Schreibzugriffe sowie die geringe Geräuschentwicklung.

  • Neuss,
    01.12.2010

    Die Toshiba Storage Device Division startet das neue Partnerprogramm driveIT für Enterprise-Systemintegratoren und OEMs in Europa. Im Rahmen des Programms stellt Toshiba Tools und Services zur Verfügung, welche die Integration von Toshiba-HDDs der Enterprise-Klasse unterstützen und den europäischen Partnern gleichzeitig entscheidende Pluspunkte im Absatz und Vertrieb ihrer Produkte verschaffen.

    Zu den Standardleistungen des driveIT-Programms, das im Hinblick auf die spezifischen Anforderungen der Toshiba-Partner entwickelt wurde, gehören der Zugang zu technischen Informationen wie White Papers oder Case Studies, eine dedizierte Hotline und eine Chat-Plattform, über die Partner in den direkten Kontakt mit Toshiba-Technikern treten können.

  • Neuss,
    30.11.2010

    Die Toshiba Storage Device Division bringt ein neues, selbstverschlüsselndes Laufwerk auf den Markt: das Self-Encrypting Drive (SED) MKxx61GSYD. Die 2,5 Zoll (6,4 cm) große HDD mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/Min bietet eine AES-256-Hardware-Verschlüsselung zum Schutz vertraulicher Daten auf Notebooks oder Desktop-PCs.

    Auf Basis der Spezifikation Opal Security Subsystem Class (Opal SSC) der Trusted Computing Group (TCG) ermöglicht die neue Toshiba SED eine sichere und schnelle Verschlüsselung vertraulicher Informationen auf Notebooks oder Desktop-PCs. Viele Unternehmen sehen sich heute mit der Aufgabe konfrontiert, umfassende Sicherheitsrichtlinien umzusetzen und neue gesetzliche Anforderungen zum Datenschutz zu erfüllen. Mit der SED-Technologie von Toshiba kann dies auf eine kosteneffiziente Weise erfolgen, ohne dass ein Workflow unterbrochen oder die Applikationsperformance beeinträchtigt wird.

  • Neuss,
    16.11.2010

    Die Toshiba Storage Device Division präsentiert zwei neue temperaturoptimierte und für einen 24x7-Dauerbetrieb ausgelegte Festplatten: die SATA-HDD MK1060GSCX und die PATA-HDD MK8050GACY. Die beiden 2,5 Zoll (6,4 cm) großen HDDs mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 4.200 rpm sind speziell für Industrieanwendungen konzipiert.

    Die beiden neuen HDDs haben eine Festplattenkapazität von 80 GB (MK8050GACY) beziehungsweise 100 GB (1) (MK1060GSCX). Sie sind ideal geeignet für eine Serial-ATA- oder Parallel-ATA-Nutzung bei Applikationen, bei denen eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Storage-Technologie unverzichtbar sind. Dazu gehören zum Beispiel digitale Leitsysteme, Sicherheitseinrichtungen oder auch GAAs (Geldausgabeautomaten). Das robuste und temperaturresistente Design prädestiniert die Festplatten auch für einen Einsatz in Industrieanwendungen von Produktionsstätten.

  • Neuss,
    10.08.2010

    Die neue Technologie von Toshiba verbessert die Datensicherheit und reduziert die Risiken von Datenverlusten, wenn Dokumente auf Bürokopierern oder Druckern zwischengespeichert werden.

    Die Toshiba Corporation (TOKYO: 6502) kündigt „Wipe“ für Toshiba Self-Encrypting Drives (SED) an. Die neue Technologie zur automatischen Festplattenverschlüsselung verfügt als einziges Produkt weltweit (1) über spezielle Sicherheitsfunktionen, mit denen sensible Daten sicher gelöscht werden, wenn ein Drucker oder Bürokopierer ausgeschaltet oder eine Festplatte entfernt wird. Diese Funktion lässt sich auch einsetzen, um die Daten eines geleasten Systems, bei der Entsorgung oder einer anderweitigen Verwendung sicher zu löschen.

  • Neuss,
    27.07.2010

    Die Storage Device Division von Toshiba Europe kündigt zwei neue Produktlinien mit 2,5-Zoll-HDDs an. Die Festplatten mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 rpm sind zum einen für den Einsatz in Consumer-Produkten und zum anderen für Enterprise- und Industrie-Lösungen konzipiert.

    Die neuen HDD-Produkte umfassen die zwei Serien MKxx61GSY und MKxx61GSYB. Die MKxx61GSY bietet bis zu 640 GB (1) Speicherkapazität und ist für Consumer-Applikationen entwickelt worden. Die Produktlinie MKxx61GSYB besteht aus High-Durability-HDDs mit bis zu 500 GB Speicherkapazität, die für Industrie- und Enterprise-Anwendungen konzipiert sind, das heißt für den Dauerbetrieb und die intensive Nutzung beim Lesen und Schreiben von Daten. Optional wird die MKxx61GSY künftig auch als Self-Encrypting Drive (SED) erhältlich sein.

  • Neuss,
    22.06.2010

    Die Storage Device Division der Toshiba Europe GmbH präsentiert mit dem MBF2xxLRC einen 3,5-Zoll-Festplattenrahmen mit integrierter Small-Form-Factor-HDD. Der neue Metallrahmen wurde im Hinblick auf die steigende Anwendernachfrage nach kostengünstig und einfach zu implementierenden 2,5-Zoll-Festplatten entwickelt.

    Toshiba hat den 3,5 Zoll großen Einbaurahmen speziell für Unternehmen konzipiert, die 2,5-Zoll-Festplatten einsetzen möchten, ohne in kosten- und zeitintensive Anpassungen der auf den Einsatz von 3,5-Zoll-HDDs ausgelegten Server- und Storage-Infrastruktur zu investieren. Der 3,5-Zoll-Rahmen ist mit Festplatten der MBF2xxxRC-Serie von Toshiba erhältlich, 2,5 Zoll großen HDDs mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 10.025 rpm und Speicherkapazitäten von 600, 450 oder 300 GB (1). Anwender können damit ihre vorhandenen 3,5-Zoll-Festplatten schnell, einfach und kostengünstig ersetzen.

  • ,
    15.04.2010

    Die Toshiba Storage Device Division präsentiert mit der MK2060GSC die weltweit größte Festplatte für den Automotive-Bereich. Mit einer Kapazität von 200 GB kann die Single-Platter-HDD problemlos den durch On-Board-Applikationen wie Multimedia- oder Telematik-Systeme steigenden Bedarf an Speicherplatz im Automobilbereich abdecken.

    Die SATA-HDD MK2060GSC mit 200 GB (1) und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 4.200 rpm ist die größte Automotive-HDD auf dem Markt. Durch die Verdoppelung der maximalen Speicherkapazität heute verfügbarer HDDs in diesem Segment markiert sie einen neuen Meilenstein in der Weiterentwicklung der Automotive-HDD-Technologie. Zudem bietet die MK2060GSC mit 1.524 kBPI die bisher höchste lineare Aufzeichnungsdichte bei Automotive-Festplatten.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder