Pressezentrum

  • Facebook
  • Youtube
  • Twitter

Dell Technologies  (NYSE:DELL) helps organizations and individuals build their digital future and transform how they work, live and play. The company provides customers with the industry’s broadest and most innovative technology and services portfolio for the data era.

Dell Technologies

News

  • Frankfurt am Main,
    20.05.2020
    • Laut einer von Dell Technologies und Intel beauftragten weltweiten Studie der Enterprise Strategy Group bereiten komplexere und heterogene Cloud-Umgebungen Unternehmen zunehmend Probleme.
       
    • Die Lösung bieten konsistente Cloud-Management-Systeme, die alle benötigten Cloud-Dienste unter einer Management-Oberfläche bündeln. 
       
    • Lediglich 5% der befragten Firmen setzen ein solches konsistentes Cloud-Management-System ein und haben dadurch eine höhere IT-Flexibilität sowie größere Freiheiten bei der Bereitstellung neuer Services erreicht. 

    Immer mehr Unternehmen nutzen die IT-Services einer Public Cloud zusätzlich zu ihrer lokalen IT-Infrastruktur. Eine weltweite Umfrage der Enterprise Strategy Group (ESG) unter mehr als 1.250 IT-Entscheidern bei großen und mittleren Unternehmen hat jetzt ergeben, dass die gleichzeitige Nutzung von heterogenen Public- und Private-Cloud-Services für die meisten Unternehmen die Verwaltung ihrer IT komplizierter und aufwändiger macht.

  • Frankfurt am Main,
    19.05.2020
    • Notebooks der brandneuen Latitude-9000-Serie erhöhen mit intelligenten Features die Produktivität
       
    • Mobile Workstations der Reihen Precision 5000 und 7000 unterstützen anspruchsvolle Workloads bei gleichzeitig äußerst kompaktem Design
       
    • Unkomplizierte und flexible Services vereinfachen die Beschaffung, die Implementierung und die Verwaltung von PC

    Dell Technologies hat seine Latitude-, Precision- und OptiPlex-Portfolios aktualisiert. Die neuen Business-PCs sind intelligenter, leistungsfähiger und nachhaltiger denn je.

  • Frankfurt am Main,
    14.05.2020

    Jetzt noch cooler: Alienware hat seine Gaming-Notebooks und seinen Flaggschiff-Gaming-Desktop Alienware Aurora aktualisiert und unter anderem mit neuen Kühltechnologien ausgestattet. Die Notebooks von Dell Technologies für kostenbewusste Gamer haben ebenfalls ein Upgrade erhalten. 

    Alienware bringt ein neues Gaming-Line-up auf den Markt. Das Alienware Area-51m wurde auf den neuesten Stand gebracht und ist jetzt leistungsfähiger als jemals zuvor. Mit den neuen Intel Core S-Series GPUs der zehnten Generation überwindet das legendäre Gaming-Notebook die 5-GHz-Barriere für die Rechenkerne von Notebooks und sorgt damit für maximale Effizienz und Performance. Das Alienware Area-51m R2 ist zudem das erste Notebook von Alienware, das Desktop-Prozessoren mit bis zu 10 Kernen einsetzt. 

  • Frankfurt am Main,
    14.05.2020

    Das XPS 17 Notebook feiert ein fulminantes Comeback. Zudem hat Dell Technologies das XPS 15 neu gestaltet und mit aktuellster Technologie ausgestattet.

    Nach einer fast zehnjährigen Auszeit bringt Dell Technologies das XPS 17 zurück – und seine Neuauflage ist nichts weniger als das leistungsfähigste XPS-Notebook aller Zeiten. Es lässt sich mit den neuen Intel Core CPUs der zehnten Generation bestücken, kann mit Grafikkarten bis hin zu NVIDIAs GeForce RTX 2060 mit Max-Q Design ausgestattet werden und erreicht eine Akkulaufzeit von bis zu 19 Stunden. Sein einzigartiges Thermaldesign sorgt für einen optimierten Luftstrom und gewährleistet damit reibungslose Performance. 

  • Frankfurt am Main,
    07.05.2020
    • Dell Technologies nimmt Displays von Faytech für den industriellen Einsatz in sein Portfolio für Unternehmenskunden auf. 
       
    • Durch diese Partnerschaft steht Industrieunternehmen eine breite Auswahl an robusten Touchscreens zur Verfügung, die sich problemlos in bereits bestehende Plattformen von Dell Technologies integrieren lassen. Die Displays wurden speziell für das einfache Management von Workflows im Produktionsumfeld entwickelt und liefern selbst unter schwierigsten Bedingungen zuverlässige Leistung.

    Dell Technologies nimmt ab sofort Touchscreens von Faytech in sein OEM | Embedded & Edge (OE&E)-Portfolio auf. Mit seinen OEM-Lösungen richtet sich Dell Technologies an Unternehmen, die in herausfordernden Industrie- und Büroumgebungen tätig sind, um ihnen bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsziele zur Seite zu stehen. Robuste Touchscreens sind in rauen Umgebungen von entscheidender Bedeutung, um die Mitarbeiter bestmöglich bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

  • Frankfurt am Main,
    05.05.2020
    • Dell EMC PowerStore bietet bei spürbar verbesserten Antwortzeiten eine IOPS-Performance, die bis zu 7 Mal höher ist als die der bisherigen All-Flash-Midrange-Flaggschiffe von Dell Technologies.
       
    • Mit der komplett neuen AppsON-Funktionalität bietet Dell EMC PowerStore als branchenweit einziges System die Möglichkeit, mit VMware virtualisierte Workloads und Softwareanwendungen direkt auf dem speziell dafür entwickelten Array auszuführen – und so einen schnelleren Datenzugriff sowie bessere Reaktionszeiten zu realisieren.
       
    • Die neue Speicherinfrastruktur ist Teil des Dell EMC Future Proof Program – einem Programm zur Optimierung des IT-Lebenszyklus von Speicher-, Data-Protection-, HCI- und Netzwerkprodukten –, das durch Anytime Upgrade ergänzt wird. Anytime Upgrade bietet den Unternehmen maximalen Schutz vor unvorhergesehenen zusätzlichen Anforderungen, indem sie im Rahmen eines Wartungsvertrages jederzeit auf neuere, größere oder mehr Appliances wechseln können – ohne zusätzlichen Investitionsaufwand. 
       
    • Die neue Infrastrukturplattform umfasst flexible Verbrauchsoptionen zum Erwerb von Speicherkapazität durch Dell Technologies On Demand.

    Dell Technologies kündigt mit Dell EMC PowerStore eine neue Midrange-Storage-Plattform an. Die von Grund auf neu konzipierte Lösung mit datenzentrischem Design, intelligenter Automatisierung und anpassungsfähiger Architektur wurde gezielt entwickelt, um Unternehmen ein modernes Datenmanagement – unabhängig von der Struktur ihrer Daten und dem Speicherort – zu ermöglichen und gleichzeitig den IT-Betrieb spürbar zu vereinfachen. 

  • Frankfurt am Main,
    21.04.2020

    Eine neue Sicherheitslösung von Dell Technologies identifiziert Schadsoftware im BIOS von Dell-PCs. BIOS-Malware gilt als besonders gefährlich, da sie nicht nur Virenscans entgeht, sondern auch dann aktiv bleibt, wenn das Betriebssystem komplett gelöscht und neu installiert wurde.

    Mit der Überwachungssoftware SafeBIOS Events & Indicators of Attack (IoA) hat Dell Technologies ein Überwachungs-Tool auf den Markt gebracht, das Schadprogramme im BIOS von Dell-PCs automatisch aufspürt und Administratoren durch Warnmeldungen über vorhandene Modifikationen informiert. Wird eine Konfigurationsänderung als Bedrohung erkannt, können infizierte PCs schnell lokalisiert und unter Quarantäne gestellt werden. Das ist auch während eines laufenden Angriffs möglich.

  • Frankfurt am Main,
    13.03.2020
    • Unternehmen verwalten durchschnittlich über 13 Petabyte an Daten
       
    • Die große Mehrheit war in den vergangenen zwölf Monaten von Störereignissen wie Cyber-Attacken oder Systemausfällen betroffen
       
    • Über die Hälfte hat Schwierigkeiten damit, adäquate Datensicherheitslösungen für neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, 5G oder Edge Computing zu finden

    Unternehmen verwalten heute im Schnitt fast 40% mehr Daten als noch vor einem Jahr. Mit diesem rasanten Wachstum gehen neue Herausforderungen einher: So glaubt die große Mehrheit, dass ihre aktuellen Datensicherheitslösungen ihren zukünftigen Geschäftsanforderungen nicht mehr gerecht werden. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie von Dell Technologies.

  • München,
    12.02.2020
    • Der italienische Gas- und Erdölkonzern Eni, in Deutschland unter der Marke Agip mit 420 Service-Stationen vertreten, hat in enger Zusammenarbeit mit Dell Technologies den HPC5 genannten Supercomputer ans Netz genommen.
    • Mit 52 Petaflops ist der HPC5 der weltweit schnellste Supercomputer in privatwirtschaftlicher Hand und der erste seiner Art in der Öl- und Gasindustrie. 
       
    • Die Partnerschaft zwischen Dell Technologies und Eni markiert eine neue Ära in puncto Nachhaltigkeit: Der HPC5, der im Green Data Center von Eni steht, ist auf größtmögliche Energieeffizienz ausgelegt und nutzt Solarenergie. 

    Der italienische Gas- und Erdölkonzern Eni hat den weltweit schnellsten Supercomputer in Betrieb genommen, der einem privatwirtschaftlichen Unternehmen gehört. Der HPC5, der auf Servern von Dell Technologies basiert, erreicht eine Spitzenleistung von 52 Petaflops. 

  • Frankfurt am Main,
    30.01.2020

    So geht Computing im Feld: Die Kraftanlagen Gruppe, ein Unternehmen des französischen Baukonzerns Bouygues Construction S.A. und europaweit agierender Entwickler und Errichter modernster Anlagentechnik mit Stammsitz in München, setzt auf ihren Baustellen Tablets und eine hyperkonvergente Infrastruktur ein.

    Um ihren Bauleitern ein papierloses Arbeiten auf den Baustellen zu ermöglichen, wandte sich die Kraftanlagen Gruppe an das Team OEM | Embedded & Edge Solutions EMEA von Dell Technologies. Gemeinsam mit ihm stattete sie die Bauleiter dann mit Dell Latitude 7212 Rugged Extreme Tablets aus. Diese leistungsstarken 12-Zoll-Tablet-PCs sind gezielt für den Einsatz unter rauesten Bedingungen gefertigt und verfügen über ein äußerst robustes Gehäuse, das selbst strengste US-Militärstandards erfüllt.

  • Frankfurt am Main,
    29.01.2020
    • Adrian McDonald wird mit Wirkung zum 3. Februar 2020 neuer EMEA President bei Dell Technologies.
       
    • In dieser Position verantwortet er alle Geschäftsbereiche des Unternehmens in der Region Europa, Naher Osten und Afrika. 

    Dell Technologies hat Adrian McDonald zum alleinigen EMEA-Chef berufen. Seine Ernennung ist Teil der organisatorischen Umstrukturierung, in deren Rahmen das Unternehmen seine Vertriebsstruktur unter eine einheitliche Führung stellt. 

    Adrian McDonald wird mit Wirkung zum 3. Februar 2020 EMEA President bei Dell Technologies. In seiner neuen Funktion wird er für alle Geschäftsbereiche, einschließlich PCs, Server, Speicher und Services, in der Region Europa, Naher Osten und Afrika verantwortlich sein.

  • Frankfurt am Main,
    27.01.2020

    Die National Academy of Television Arts and Sciences hat die Speicherplattform Dell EMC Isilon von Dell Technologies mit einem Emmy Award ausgezeichnet. 

    Mit dem Technology & Engineering Emmy Award für Dell EMC Isilon würdigt die Akademie die frühe Entwicklung von hierarchischen Speichermanagement-Systemen (HSM) bereits zu Beginn der 2000er-Jahre. Zu dieser Zeit benötigte die Medien- und Unterhaltungsbranche zunehmend Shared-Storage-Systeme im großen Maßstab, um effizient mit den wachsenden Datenmengen arbeiten zu können, die in immer unterschiedlicheren Formaten anfielen. 

  • Frankfurt am Main,
    02.01.2020
    • Das neue Latitude 9510 2-in-1 steigert mit Künstlicher Intelligenz die Produktivität der Nutzer
       
    • Das aktualisierte XPS 13 Notebook verfügt über ein vierseitiges InfinityEdge-Display
       
    • Neue Monitore decken die Anforderungen der unterschiedlichsten Nutzergruppen ab

    Dell Technologies kommt mit einer ganzen Fülle neuer Produkte seiner Latitude-, XPS- und Display-Portfolios zur CES 2020 nach Las Vegas. Die neuen Devices sind mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet, beherrschen 5G und punkten mit innovativen Designs. 

  • Frankfurt,
    05.12.2019
    • Dell Technologies stellt sein neues Nachhaltigkeits- und Social-Responsibility-Programm „Progress Made Real“ vor, das die Ziele des Unternehmens bis 2030 festlegt.
    • Progress Made Real umfasst das Engagement von Dell Technologies in den Punkten Umwelt, Inklusion und soziale Gerechtigkeit.
    • Durch das Bereitstellen von Technologie und Expertise sowie Freiwilligenarbeit will Dell Technologies die Lebensbedingungen von Menschen weltweit verbessern.
    • In punkto Inklusion verpflichtet sich das Unternehmen unter anderem zu einer Geschlechtergleichstellung in der eigenen Belegschaft.
    • Für mehr Nachhaltigkeit führt Dell Technologies unter anderem ein 1:1-Recycling für jedes neu gekaufte Produkt ein.

    Dell Technologies hat sich in seinem Programm Progress Made Real ehrgeizige Ziele für mehr Nachhaltigkeit, Inklusion und unternehmerische Verantwortung gesetzt, die bis zum Jahr 2030 erreicht werden sollen.Im Nachfolger von „Legacy of Good“ formuliert das Unternehmen seine Visionen für die nächsten zehn Jahre und definiert ein Maßnahmenpaket zur konkreten Umsetzung seines Programms. 

  • Frankfurt am Main,
    28.11.2019
    • Neue und verbesserte Speicherlösungen erfüllen die Anforderungen von High-Performance-Computing-Systemen.
       
    • Neue Dell EMC Ready Solutions für KI- und Referenzarchitekturen vereinfachen die Implementierung von KI-Anwendungen.
       
    • Der neue 400GbE Open Networking Switch unterstützt rechen- und speicherintensive Cloud-Netzwerke.
       
    • GPU- und weitere Grafikbeschleuniger-Optionen für das Dell-EMC-PowerEdge-Serverportfolio erhöhen die Anwendungsperformance.

    Dell Technologies hat mehrere neue Lösungen, Referenzarchitekturen und Erweiterungen seines Storage- und Serverportfolios vorgestellt. Alle Neuheiten wurden entwickelt, um die Aktivitäten von Unternehmen in den Bereichen High Performance Computing (HPC) und Künstliche Intelligenz (KI) zu vereinfachen und zu beschleunigen. 

  • Frankfurt am Main,
    21.11.2019

    Schrecken der Hacker oder größtes lebendes Einfallstor für Cyber-Kriminelle: Mit dem Persönlichkeitstest von Dell Technologies finden mittelständische Geschäftsführer heraus, wie es wirklich um ihre IT-Sicherheits-Kompetenzen bestellt ist. 

    Den Geschäftsführern mittelständischer Unternehmen wird oft nachgesagt, sie würden IT-Security nicht ernst genug nehmen, die Bedeutung des Themas unterschätzen und sich viel zu wenig damit auskennen. Der große Persönlichkeitstest von Dell Technologies verrät, ob da was dran ist. Einfach die zutreffenden Antworten ankreuzen, die Punkte addieren und unten in die Auswertung schauen. Los geht’s.

    Welchen Stellenwert hat Cybersecurity in Ihrem Unternehmen?

  • Frankfurt am Main,
    14.11.2019
    • Neue flexible Optionen für Bezahlung und Services erstrecken sich über das gesamte Portfolio von Dell Technologies.
       
    • Auch PowerEdge-Server stehen nun mit Abrechnung nach CPU-Nutzung zur Verfügung.
       
    • Die neue autonome Infrastruktur PowerOne bietet in Kombination mit einem Pay-per-Use-Modell eine vollumfängliche skalierbare IT-Infrastruktur wie aus der Cloud.
       
    • Das PC-as-a-Service-Angebot mit monatlichem Festpreis steht nun auch Kleinunternehmen zur Verfügung.
       
    • Channel-Partner können Dell Technologies On Demand ab sofort vertreiben und mit Dell Financial Services finanzieren.

    Dell Technologies bringt eine ganze Reihe neuer verbrauchsorientierter und „As-a-Service“-Angebote auf den Markt. Unter dem Namen Dell Technologies On Demand erstrecken sie sich von Endgeräten über die Edge und das Rechenzentrum bis in die Cloud.

  • Frankfurt am Main,
    13.11.2019
    • Die autonome Infrastrukturlösung Dell EMC PowerOne mit integrierter Intelligenz kann Tausende von Aufgaben automatisieren und mit wenigen Klicks einsatzbereite Ressourcen bereitstellen, wodurch sich das IT-Personal statt auf routinemäßige auf strategische Ziele konzentrieren kann.
       
    • Das All-in-One-System mit Automatisierungsfunktion für Dell EMC PowerEdge-Server, PowerSwitch-Netzwerkprodukte, PowerMax-Speicher und Optionen für PowerProtect-Datenschutzlösungen wird als ein Produkt betrieben, verwaltet und gewartet.
       
    • Die neue Infrastruktur ist verfügbar über Dell Technologies On Demand mit einem breiten Angebot an flexiblen Zahlungsoptionen und unterstützt durch das einfache Zukaufen von Systemkapazitäten eine ausgewogene Balance zwischen Investitionen und Betriebskosten.
       
    • Als validiertes Design der Cloud-Familie von Dell Technologies hilft Dell EMC PowerOne Unternehmen dabei, ihren Weg zur hybriden Cloud zu vereinfachen. 

    Dell Technologies stellt die autonome Infrastrukturlösung Dell EMC PowerOne vor, mit der sich die Bereitstellung, Verwaltung und Nutzung von IT für Unternehmen vereinfacht. PowerOne integriert PowerEdge-Compute-Systeme, PowerMax-Speicher, PowerSwitch-Netzwerklösungen und VMware-Virtualisierung in einem einzigen System – kombiniert mit einer integrierten intelligenten Engine, um Tausende von manuellen Schritten über den gesamten IT-Lebenszyklus zu automatisieren (1). 

  • Frankfurt am Main,
    11.11.2019
    • Die Studie „Realizing 2030: Die Zukunft der Arbeit“ von Dell Technologies und dem Institute for the Future (IFTF) benennt die großen Herausforderungen, denen Arbeitnehmer und Unternehmen im nächsten Jahrzehnt gegenüberstehen werden.
       
    • Chancengleichheit im Beruf, befähigte Mitarbeiter und KI-Kompetenz bestimmen das Arbeitsumfeld von morgen. 
       
    • Aus Sicht des IFTF ergeben sich künftig völlig neue Partnerschaften zwischen Mensch und Maschine. 

    Dell Technologies hat zusammen mit dem Institute for the Future (IFTF) untersucht, welche Auswirkungen neue Technologien bis 2030 auf den Arbeitsmarkt haben werden, einschließlich der Chancen und Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Arbeitnehmer in den kommenden Jahren gegenübersehen. Das zentrale Ergebnis: Die Ära der Partnerschaft zwischen Mensch und Maschine kommt, davon sind die befragten Führungskräfte überzeugt.

  • Frankfurt am Main,
    06.11.2019
    • Dell Technologies präsentiert sein bis dato leichtestes und leistungsstärkstes Rugged Extreme Tablet.
       
    • Das 12-Zoll-Gerät bietet dank verbessertem Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung optimale Lesbarkeit

    Dell Technologies bringt mit dem Latitude 7220 Rugged Extreme ein neues Tablet für Extrembedingungen auf den Markt. Es lässt sich mit Intel Core CPUs der achten Generation bestücken, beherrscht den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 und hat die härtesten Tests mit Bravour bestanden.

Pages

Subscribe to Front page feed