Toshiba erweitert Surveillance-Festplatten-Serie

Düsseldorf,
27. August 2020

Toshiba erweitert Surveillance-Festplatten-Serie

Die Serien S300 und S300 Pro sind für anspruchsvolle Überwachungssysteme optimiert

Toshiba Electronics Europe GmbH erweitert seine S300-Festplattenserie für Überwachungssysteme. Dazu gehört eine neue S300-Serie mit Shingled-Magnetic-Recording (SMR)-Technologie für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Surveillance-Festplatten mit konventioneller Magnetaufzeichnungstechnologie (CMR) werden zukünftig unter dem Namen S300-Pro-Serie für den Einsatz im professionellen und Public-Bereich vertrieben.

Die neuen Festplatten der Serie S300, mit Kapazitäten von 2TB1 und 4TB, sind auf die Anforderungen kleiner bis mittelgroßer Videoüberwachungssysteme ausgerichtet und erfüllen gleichzeitig die Ansprüche von Anwendungen mit bis zu 32 hochauflösenden Kamera-Streams2. Die S300-Serie mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400rpm und einer Puffergröße von 128MB1 deckt verschiedene Anforderungen an die HD-Videoüberwachung ab: etwa im Hinblick auf Technologien für Set-Top-Boxen, digitale Videorekorder (DVR) und Netzwerk-Videorekorder (NVR).

Die neue Serie mit kleineren Kapazitäten basiert auf der SMR-Technologie, die überlappende Spuren für eine höhere Datendichte nutzt und nur die für ein korrektes Lesen erforderliche magnetische Oberfläche bereitstellt. Im Gegensatz dazu ist bei der CMR-Technologie jede Spur durch einen geringen Abstand getrennt. Daher ermöglicht SMR höhere Kapazitäten bei der gleichen Magnetfläche wie ein CMR-Laufwerk, was wiederum zur Verbesserung der Gesamtbetriebskosten (TCO) führt. Die Implementierung einer geeigneten Cache-Architektur kompensiert die möglichen Nachteile eines Random-Re-Writings von überlappenden Spuren, wodurch sich die S300 für kleine bis mittelgroße Überwachungsanwendungen eignet.

Für große Überwachungssysteme, die bis zu 64 hochauflösende Kamera-Streams, Videoanalyse, Gesichtserkennung und Bearbeitungsfunktionen benötigen, bietet Toshiba die S300-Pro-Serie mit CMR-Technologie an. Mit Kapazitäten von bis zu 10TB und einer Puffergröße von bis zu 256MB eignen sie sich für digitale Überwachungsvideorekorder (SDVR), Surveillance-Netzwerk-Videorekorder (SNVR) und hybride SDVR.

„Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums von Überwachungssystemen weltweit bieten die aktualisierten S300- und S300-Pro-Festplatten von Toshiba eine kundenspezifische Surveillance-Speicherlösung. Sie erfüllen die neuesten Standards für Überwachungsspeicher auf dem Markt, bieten einen zuverlässigen 24/7-Betrieb und sind für die Anforderungen führender Überwachungs-DVRs und NVRs mit acht oder mehr Laufwerksschächten optimiert. Toshiba unterstützt Überwachungssystemintegratoren, Systeminstallationsanbieter und Endanwender, ihre Video- und Audio-Streams zuverlässig aufzuzeichnen und zu speichern“, erklärt Lorenzo Martinez-Palomo, General Manager, Storage Products Business Marketing bei Toshiba Electronics Europe GmbH.

(1) Ein Megabyte (1MB) entspricht 10 hoch 6 = 1.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen, ein Gigabyte (1GB) entspricht 10 hoch 9 = 1.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen und ein Terabyte (1TB) entspricht 10 hoch 12 = 1.000.000.000.000 Bytes in Zehnerpotenzen. Ein Betriebssystem hingegen weist Speicherkapazitäten in Zweierpotenzen aus (1TB = 2 hoch 40 = 1.099.511.627.776 Bytes) und zeigt deshalb weniger Speicherplatz an. Der tatsächlich verfügbare Speicherplatz (einschließlich verschiedener Beispiel-Dateien) ist abhängig von File-Größe und -Format, Einstellungen, Software und Betriebssystem wie Microsoft-Betriebssystem und vorinstallierten Software-Applikationen oder Medieninhalten. Die tatsächlich formatierte Speicherkapazität kann abweichen.

(2) Die Anzahl der unterstützten Überwachungskameras ist abhängig vom Modell und ergibt sich durch eine Performance-Simulation mit High-Definition-Kameras bei einem 4Mbit/s-Stream. Die tatsächliche Anzahl kann abhängig von verschiedenen Faktoren differieren, einschließlich des installierten Kameratyps, der Systemhardware und -software, der verwendeten Videokompressionstechnologie und Systemvariablen wie Auflösung, Frames per Second oder sonstigen Einstellungen.

* Die Informationen in diesem Dokument, einschließlich Produktspezifikationen und Kontaktinformationen, sind aktuell und gelten zum Zeitpunkt der Ankündigung als korrekt, können sich jedoch ohne vorherige Ankündigung ändern.
 

Über Toshiba Electronics Europe GmbH

Toshiba Electronics Europe GmbH (TEE) ist der europäische Geschäftszweig für elektronische Komponenten der Toshiba Electronic Devices & Storage Corporation („Toshiba“). TEE bietet europäischen Kunden und Unternehmen eine umfangreiche, innovative Auswahl an Hard Disk Drives (HDD) sowie Halbleiter-Lösungen für Automotive, Industrie-IoT, Motion Control, Telekommunikation und Netzwerktechnik oder für Endverbraucher- und Haushaltsgeräte-Applikationen. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst integrierte Wireless ICs, Leistungshalbleiter, Mikrocontroller, optische Halbleiter, ASSPs und diskrete Komponenten, von Dioden bis hin zu Logic-ICs.

Zum Hauptsitz in Düsseldorf gehören Zweigstellen in Frankreich, Italien, Schweden, Spanien und Großbritannien. Von dort aus werden Design, Manufacturing, Marketing und Verkauf bereitgestellt. Geschäftsführer des Unternehmens ist Hr. Tomoaki Kumagai.

Weitere Informationen über Toshiba Electronics Europe unter: www.toshiba.semicon-storage.com und www.toshiba-storage.com.

Pressekontakte

Martin Hennes
Toshiba Electronics Europe GmbH 
Tel: +49 (0) 211 5296 599
E-Mail: MHennes@tee.toshiba.de

​Julia-Sandrine Schröder
PR-COM GmbH
Tel: +49 (0) 89 59997 761
Web: http://www.pr-com.de
E-Mail: julia.schroeder@pr-com.de