Company News

4. Jun 2024

Red Hat und Qualcomm stellen die Weichen für softwaredefinierte Fahrzeuginnovationen​

Die Technologiekooperation und die Demonstration der neuen, auf dem Red Hat In-Vehicle Operating System basierenden Cloud-Testplattform ebnen den Weg für die Entwicklung und Bereitstellung softwaredefinierter Fahrzeugfunktionen​

München – 4. Juni 2024 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, kündigt eine technische Zusammenarbeit mit Qualcomm Technologies, Inc. an, um eine vorintegrierte Plattform bereitzustellen, die auf dem Red Hat In-Vehicle Operating System für das virtuelle Testing und Deployment in softwaredefinierten Fahrzeugen läuft. Die beiden Unternehmen wollen zeigen, wie die Automobilindustrie die Einführung von softwaredefinierten Fahrzeugen mit einer vollständigen End-to-End-Entwicklung und -Bereitstellung von Microservices-basierten ADAS (Advanced Driver Assistance System)-Anwendungen beschleunigen kann. Die neue Plattform, die auf dem Snapdragon Ride Flex SoC (System-on-Chip) von Qualcomm Technologies und dem Red Hat In-Vehicle Operating System basiert, soll es Automobilherstellern ermöglichen, Funktionen in der Cloud zu entwickeln und diese Container-nativen Workloads und Applikationen in eine Testumgebung oder ein Fahrzeug zu übertragen.

Open Source ist ein wichtiger Katalysator bei der Transformation der Automobilindustrie. Die Hersteller beschäftigen sich zunehmend mit softwaredefinierten Fahrzeugen und Cloud-Technologien, um einen neuen Ansatz für Tests und Innovationen zu verfolgen. Mit Cloud-nativen Workloads können sie die Leistung skalierbarer, bedarfsgesteuerter Rechenressourcen nutzen und damit umfassende Tests von KI-Modellen und Software-Updates durchführen. OTA (Over-the-Air)-Updates bieten dabei die Möglichkeit, Fahrzeuge schneller mit technologischen Innovationen auszustatten und den Kunden neue Features, verbesserte Funktionen und eine erhöhte Sicherheit nahtlos zur Verfügung zu stellen. Dieser Ansatz strafft nicht nur den Entwicklungsprozess, sondern ermöglicht es den Automobilherstellern auch, schneller auf neue Kundenwünsche zu reagieren und so die kontinuierliche Optimierung und Innovation in der Automobilindustrie voranzutreiben.

Die Zusammenarbeit von Red Hat und Qualcomm ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Realisierung von softwaredefinierten Fahrzeugen. Dank dieser Kooperation können Automobilhersteller Software-Fixes, neue Features und umsatzsteigernde Services in der Cloud testen, bevor sie im Fahrzeug zum Einsatz kommen. Sie werden dann in der Lage sein, Software-Updates in einem Testlabor im Werk oder direkt im Fahrzeug zu installieren, was die Systemtests drastisch verbessert, die Kosten senkt und die Markteinführung beschleunigt.

So können Automobilhersteller beispielsweise die KI-Technologien von Qualcomm und den Snapdragon Ride Flex SoC nutzen, um die Entwicklung und Bereitstellung von Software-Fixes, neuen Features und umsatzsteigernden Services für softwaredefinierte Fahrzeuge zu beschleunigen. In-Cloud-Emulationskonfigurationen ermöglichen Automobilherstellern die Erstellung von Prototypen und die Validierung von KI-Object-Detection-Modellen. Diese Modelle können dann in der Cloud-Umgebung getestet und verfeinert werden, um ihre Genauigkeit und Effizienz vor dem Einsatz im Fahrzeug zu überprüfen. All dies ist über die auf offenen Standards basierende Plattform des Red Hat In-Vehicle Operating System möglich, sodass Kunden Updates für ihre Kraftfahrzeuge auf die gleiche Weise erhalten können, wie sie Anwendungen oder Software auf ihren mobilen Geräten aktualisieren.

Red Hat arbeitet schon seit Längerem mit Unternehmen wie Deloitte, ETAS und General Motors zusammen, um Open-Source-Lösungen für softwaredefinierte Fahrzeuge bereitzustellen. Weitere Informationen zur Zusammenarbeit mit Qualcomm Technologies und eine Demo gab es auch auf dem Red Hat Summit.

Zitate

Francis Chow, Vice President und General Manager, In-Vehicle Operating System und Edge, Red Hat
„Durch die Zusammenarbeit mit Qualcomm Technologies geben wir den Automobilherstellern die Möglichkeit, Fahrzeugfunktionen durch Open-Source- und softwaredefinierte Lösungen neu zu definieren. Damit können wir die Realisierung intelligenter, vernetzter Fahrzeuge beschleunigen, die Innovation und Agilität vorantreiben und gleichzeitig Fahrern auf der ganzen Welt ein unvergleichliches Erlebnis bieten.“

Bill Pinnell, Vice President, Product Management, Qualcomm Technologies, Inc.
„Mit dem Einsatz von Open Source, softwaredefinierten Fahrzeugen und Cloud-Technologien kann die Automobilindustrie kontinuierliche Verbesserungen vorantreiben, sich an veränderte Kundenwünsche anpassen und innovative Lösungen anbieten, die das Fahrerlebnis verbessern. Wir sind weiterhin entschlossen, die Automobilhersteller auf dieser transformativen Reise zu unterstützen, und unsere Zusammenarbeit mit Red Hat ist ein Beleg für unsere gemeinsame Vision einer Zukunft, in der softwaredefinierte Fahrzeuge die Mobilität neu definieren.“

Zusätzliche Informationen​

Weitere Informationen zu Red Hat​

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de.

Forward-Looking Statements

Except for the historical information and discussions contained herein, statements contained in this press release may constitute forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements are based on the company’s current assumptions regarding future business and financial performance. These statements involve a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially. Any forward-looking statement in this press release speaks only as of the date on which it is made. Except as required by law, the company assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements.

###​

Red Hat, Red Hat Enterprise Linux and the Red Hat logo are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries. ​

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Natascha Hass
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. 089-59997-700
natascha.hass@pr-com.de