Kunden-News

Die Vorstände der material.one AG, Stefan Hussmann (links) und Bernd Löhle, freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der Industrie. (Copyright: adesso)
22. Feb 2022

adesso: material.one beschleunigt Digitalisierung in der Fertigung

Produktlaunch für Produzierende Industrie – First Mover Mercedes-Benz

  • adesso-Kunde Mercedes-Benz stellt bis 2023 sämtliche Bemusterungen in seinen Aufbauwerken auf material.one um
  • material.one unterstützt die Digitalisierung in der Fertigungsindustrie entlang kompletter Global Supply Chains
  • Entwicklungspartner adesso wird Mehrheitseigner der material.one AG (ehemals logsolut AG) ​

Dortmund/Augsburg, 22. Februar 2022Mercedes-Benz nutzt bereits seit Herbst letzten Jahres die Plattform material.one für die digitale Bemusterung seiner Fahrzeugteile. Die Internetplattform dient dem Premiumhersteller als zentrales Bindeglied zwischen seinen Werken und allen Prozessbeteiligten wie Lieferanten und Sublieferanten sowie Prüflaboren. Auch andere große Hersteller haben schon Validierungsprojekte gestartet. Im Zuge der erfolgreichen Marktplatzierung benennt sich die logsolut AG, Ideengeberin zu material.one, in die material.one AG um. Und holt dabei Entwicklungspartner adesso als Mehrheitseigner mit an Bord. ​

Von dem neuen Produkt material.one soll die gesamte Fertigungsindustrie profitieren. Mercedes-Benz beispielsweise plant aktuell, sämtliche Bemusterungen in den Aufbauwerken bis spätestens Ende 2023 über die Plattform abzuwickeln. Mercedes-Benz rechnet durch die Reduzierung der manuellen Aufwände für alle Prozessbeteiligten mit einer Zeitersparnis von mindestens 25 Prozent je Bemusterungsvorgang und mit erheblichen Einsparpotenzialen für Zulieferer und Labore.

Nach der Pilotphase bei Mercedes-Benz im vergangenen Jahr wird die Plattform nun über die Bemusterung in der Automotive-Branche hinaus die komplette Supply Chain in der gesamten Fertigungsindustrie herstellerübergreifend unterstützen. Hier können unter anderem auch die neuesten gesetzlichen Anforderungen des Lieferkettengesetzes für soziales Wirtschaften, geltende Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Recycling-Maßgaben sowie auch Zertifizierungsprozesse berücksichtigt werden.

Bernd Löhle, Gründer und Geschäftsführer von logsolut, wird im Zuge der Umfirmierung Vorstand der neuen material.one AG. Er hat zusammen mit seinem Team und adesso die Plattform in den letzten Monaten weiterentwickelt und kennt die Vorzüge: „Mit material.one lassen sich Daten aus einer Vielzahl von Bauteilen in globalen Lieferketten intelligent nutzen, um Produkte und Anforderungen geschickt zu optimieren. Durch die Analyse von Prüfergebnissen können Materialanforderungen angepasst werden, um Herstellungskosten oder Garantiefälle zu senken.“

Auf Seiten von adesso übernimmt der Leiter des Geschäftsbereichs Automotive & Transportation, Stefan Hussmann, einen weiteren Vorstandsposten. Er ist derzeit mit führenden OEMs und Produzenten im deutschen Markt im Gespräch und kennt deren Nöte: „Wir sind überzeugt davon, dass sich Unternehmen und deren Zulieferer, die sich an die Plattform anschließen lassen, Wettbewerbsvorteile für ihre Produktionsabläufe in globalen Lieferketten sichern können. Der Bedarf im Markt dafür ist jedenfalls immens.“

Gemeinsam machen sich die Teams von adesso und Ex-logsolut unter dem Dach der material.one AG nun daran, für mehr Transparenz, Klarheit und Effizienz in den globalen Lieferketten der Industrie auf einer einheitlichen Plattform zu sorgen.

Weitere Informationen

Diese Pressemitteilung kann auch unter www.adesso.de/presse abgerufen werden.

material.one

material.one schafft die erste Supply-Chain-Collaboration-Plattform für produktbezogene Freigabeprozesse in der Fertigungsindustrie. Auf der Plattform können OEMs, Lieferanten und Prüflabore sicher und effizient zusammenarbeiten. Die gesamte Zulieferkette von OEM über Tier 1 bis Tier N wird abgebildet. Damit werden Freigabeprozesse für alle Beteiligten erheblich effizienter und sicherer. Die digital erhobenen Daten können über Data Mining und den Einsatz von künstlicher Intelligenz ausgewertet und für die Weiterentwicklung von Materialien, Bauteilen und Spezifikationen genutzt werden.

Der Schwerpunkt von material.one liegt auf der Unterstützung von Kunden bei der Digitalisierung des Werkstoffentwicklungsprozesses und der produktbezogenen Freigabeprozesse. material.one wurde im Jahr 2000 als Spin-off der Universität Augsburg gegründet. Seit mehr als 16 Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit den Themen Digitalisierung von Materialfreigaben, Erstbemusterung, Normenmanagement und Data Mining. Der Branchenschwerpunkt der material.one AG liegt in der Automobilindustrie. Die gleichnamige Plattform material.one ist die Lösung für die produktbezogenen Freigabeprozesse der Zukunft.

Ansprechpartner

material.one AG
Bernd Löhle
Provinostraße 52/Villa I
86153 Augsburg
Telefon: +49 821 8994960
Mail: bernd.loehle@material.one

adesso

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Zu den Kernbranchen von adesso zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell in der adesso Group über 5.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (nach Vollzeitäquivalent/FTE). Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, REWAG, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern und Bayerisches Staatsministerium der Justiz.

Weitere Informationen unter www.adesso.de sowie:
Unternehmens-Blog: https://www.adesso.de/de/news/blog/
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: http://www.facebook.com/adessoSE

Pressekontakte​

adesso SE
Geschäftsstelle München
Eva Wiedemann
Streitfeldstr. 25
81673 München
Tel.: +49-162-2921282
eva.wiedemann@adesso.de
www.adesso.de

PR-Agentur von adesso
PR-COM GmbH
Melissa Gemmrich
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel.: +49-89-59997-759
melissa.gemmrich@pr-com.de
www.pr-com.de