Company News

9. Feb 2021

Bachmann Schlafsysteme setzt in der Produktion auf Thin Clients von Rangee

Aachen, 9. Februar 2021 – In einem umfangreichen Digitalisierungsprojekt stattet Bachmann Schlafsysteme seine Produktion und sein Lager mit Thin Clients von Rangee aus. Die wartungsarmen Geräte lassen sich hervorragend zentral steuern und sind durch den Verzicht auf bewegliche Teile perfekt für den Einsatz in der holzverarbeitenden Industrie geeignet. 

Mit knapp 150 Mitarbeitern fertigt Bachmann Schlafsysteme im oberbayerischen Neumarkt-St. Veit bis zu 2.000 Lattenroste pro Tag für die Möbelindustrie sowie für die Fahrzeug- und Caravanindustrie. Meist sind es Lattenroste in kleinen bis mittleren Stückzahlen, weil die Formen insbesondere für den Einbau in Lastkraftwagen und Wohnmobile sehr speziell sind, teilweise sogar Einzelstücke. Im vergangenen Jahr startete das Unternehmen ein weitreichendes Digitalisierungsprojekt, in dessen Rahmen alle Arbeitsplätze in der Produktion und im Lager mit Thin Clients ausgestattet werden.

Thin Clients sind wartungsarm und lassen sich gut zentral verwalten, sodass sie ideal für Produktionsumgebungen geeignet sind. Fällt doch einmal ein Gerät aus, kann es schnell ausgetauscht werden – das Ersatzgerät holt sich die Arbeitsumgebung selbständig vom Server und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Der Support-Aufwand für die IT-Abteilung ist äußerst gering. Zudem kommen die Geräte ohne bewegliche Teile wie Lüfter aus, sodass sie keinen Staub aufwirbeln und wenig Wärme produzieren, was gerade in der Holzverarbeitung wegen der Brandgefahr immens wichtig ist.

Die Thin Clients bezieht Bachmann Schlafsysteme von Rangee. Mit dem Aachener Hersteller arbeitet das Unternehmen bereits seit über zehn Jahren erfolgreich zusammen und setzt dessen Geräte in seinen Büros ein. Neben der hohen Produktqualität und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis schätzt man vor allem den hervorragenden Support mit kurzen Reaktionszeiten sowie die einfache Verwaltung der Systeme mit dem Thin Client Management Server (TCMS). Über diesen kann Bachmann Schlafsysteme nicht nur Updates und Konfigurationsänderungen unkompliziert ausrollen, sondern auch alle Thin Clients zum Produktionsstart zentral ein- und zum Produktionsende zentral ausschalten.

In der ersten Projektphase wurden 35 Arbeitsplätze in der Endmontage mit jeweils einem Rangee LT1500T ausgerüstet, einem All-in-One-Gerät mit robustem Metallgehäuse und spritzwassergeschützter Front, auf dem das Linux-basierte Rangee OS läuft. Über den Thin Client bekommen die Mitarbeiter ab März 2021 ihre Montageaufträge digital zugewiesen und können beispielsweise technische Zeichnungen und Stücklisten abrufen. Auch der Ausdruck der individuellen Kennzeichnung für den Auftraggeber sowie des Barcodes, mit dem der Lattenrost eindeutig über alle folgenden Prozesse identifiziert werden kann, erfolgt künftig direkt vom Arbeitsplatz aus. Bislang mussten die Mitarbeiter dafür – ebenso wie etwa für die Kontrolle der erfassten Arbeitszeiten oder die Beantragung von Urlaub – zu wenigen zentralen Geräten gehen.

Dadurch profitiert Bachmann Schlafsysteme von deutlich effizienteren Abläufen in der Produktion und kann Fertigungsschritte besser steuern und dokumentieren. So lassen sich neuerdings zum Beispiel die Arbeitszeiten, die für einen einzelnen Lattenrost aufgewendet wurden, genauer ermitteln, was Kalkulationen optimiert und leistungsbezogene Prämien ermöglicht. In den kommenden Projektphasen sollen nun die Arbeitsplätze der vorgelagerten Fertigungs- und Bearbeitungsschritte sowie das Lager mit Thin Clients ausgestattet werden. So wird das Unternehmen auch dort effizienter und kann zur Qualitätssicherung alle Materialien und Teile über sämtliche Produktionsschritte hinweg nachverfolgen.

„Da wir Lattenroste ab Losgröße eins produzieren, gibt es bei uns viele manuelle Fertigungsschritte, bei denen wir die Mitarbeiter durch Thin Clients am Arbeitsplatz sehr gut unterstützen können. Die Fehlerquote bei den Geräten von Rangee geht gegen null, sodass unsere Produktion nicht durch Systemausfälle unterbrochen wird“, berichtet Harald Steinbach, IT-Leiter von Bachmann Schlafsysteme. „Wir arbeiten mit Rangee schon lange partnerschaftlich zusammen und konnten uns immer auf die Geräte und den Rangee-Support verlassen. Daher war es für uns selbstverständlich, auch bei der Digitalisierung unserer Produktion auf Rangee zu setzen.“

„Rangee versorgt produzierende Unternehmen nicht nur mit robusten und langlebigen Thin Clients aus deutscher Entwicklung, die sie komfortabel zentral verwalten können. Wir bieten ihnen auch Planungssicherheit durch unseren zuverlässigen Service und Support und unser Preismodell“, betont Ulrich Mertz, Gründer und Geschäftsführer von Rangee. „Bei uns gibt es keine versteckten Kosten, weil wir das Remote-Management sowie alle Firmware- und Software-Aktualisierungen über die gesamte Lebenszeit der Geräte kostenfrei bereitstellen.“

Über Rangee

Rangee in Aachen ist ein Hersteller von Thin Clients und Zero Clients auf Basis von Linux und Windows. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche Produktpalette, inklusive All-in-One-Geräten, Notebooks und Managementkonsole. Die komplette Entwicklung der Geräte und des Linux-basierten Thin-Client-Betriebssystems erfolgt am Standort Aachen, und auch Service und Support werden vollständig aus Deutschland heraus erbracht – so können individuelle Kundenwünsche schnell und bestmöglich umgesetzt werden. Die Rangee-Lösungen kommen auch in OEM-Produkten zum Einsatz und unterstützen Unternehmen beim Aufbau von sicheren und effizient zu verwaltenden VDI-Umgebungen. Zu den Rangee-Kunden zählen Unternehmen aus allen Branchen, Forschungseinrichtungen sowie viele Stadt- und Kreisverwaltungen. Weitere Informationen unter https://rangee.com/

Ansprechpartner

PR-COM GmbH
Franziska Fricke
Account Manager
Tel.: +49 89 59997 707
franziska.fricke@pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info