Company News

13. Apr 2021

Signavio: Prozess-ABC – Prozessmodellierung ist absolutes Muss

Berlin, 13. April 2021 – Ineffektive Geschäftsprozesse führen dazu, dass Tätigkeiten länger dauern als geplant und wichtige Entscheidungen ohne ausreichende Datenbasis getroffen werden. Mit einer modernen Prozessmanagementlösung können Unternehmen diese Ineffizienzen beseitigen. Sie muss neben datenbasierten Echtzeit-Analysen vor allem eine vollständig integrierte Prozess- und Entscheidungsmodellierung bieten, meint der Business-Transformation-Spezialist Signavio.

​Viele Unternehmen stehen unter einem hohen Kosten- und Wettbewerbsdruck. Ein probates Mittel für die Kostenreduktion und die Erhöhung der Innovationskraft ist die Analyse und Optimierung von Prozessen. Ein Startpunkt ist dabei vielfach die Integration einer modernen Prozessmanagementlösung.

​Doch welche Leistungsmerkmale muss eine solche zukunftssichere Lösung bieten? Im Wesentlichen sollte sie Prozess- und Entscheidungsmodellierung miteinander verbinden und datenbasierte Echtzeit-Analysen zur Prozessoptimierung liefern.

​Die Kopplung von Prozess- und Entscheidungsmodellierung ist allein schon deshalb zwingend erforderlich, weil ein Unternehmen seine operativen Abläufe auf permanente Veränderungen ausrichten muss. Schließlich ist der Wandel eine Konstante der modernen Geschäftswelt. Folglich muss ein Unternehmen seine Geschäftsprozesse mit den dazugehörigen Entscheidungen verknüpfen. Die technische Basis dafür bildet die Integration von Entscheidungslogiken in das Prozessmanagement.

​Modellieren mit BPMN und DMN

​Für die Erstellung von Geschäftsprozessmodellen wird in der Regel die grafische Spezifikationssprache BPMN (Business Process Model and Notation) genutzt. Die aktuelle Version BPMN 2.0 bietet unter anderem die Möglichkeit, Aktivitäten, Daten- und Kontrollfluss sowie die System- und die organisatorischen Abhängigkeiten von Geschäftsprozessen zu definieren. Eine State-of the-Art-Lösung unterstützt darüber hinaus das Erstellen und Editieren von BPMN-Diagrammen, ohne dass Anwender ein spezifisches BPMN-Know-how benötigen. Auf diese Weise können auch Nutzer ohne Modellierungserfahrung oder Notationskenntnisse unkompliziert Prozesse modellieren.

​Die Geschäftsentscheidungen werden mit dem Notationsstandard DMN (Decision Model and Notation) modelliert. DMN ermöglicht es, Entscheidungsprozesse in einer strukturierten und formalisierten Weise zu dokumentieren. Sie stehen damit allen Prozessbeteiligten in einer verständlichen, nachvollziehbaren Form zur Verfügung.

Prozessdaten auswerten mit Process Mining

​Sind die Betriebsabläufe mit den Geschäftsentscheidungen verknüpft, müssen die verschiedenen Abläufe mit validen Prozessdaten aus dem Geschäftsalltag gekoppelt werden.

​An diesem Punkt kommt das Process Mining ins Spiel, das eine systematische Auswertung von Prozessdaten über unterschiedliche IT-Systeme eines Unternehmens hinweg unterstützt. Mit Process Mining können Echtzeitdaten aus verschiedenen Systemen aggregiert und visualisiert werden. Auf dieser Informationsbasis kann ein Unternehmen dann den tatsächlichen Verlauf organisationsweiter Prozesse analysieren und Prozessabweichungen, Schwachstellen oder unnötige Abläufe erkennen.

​„Die Modellierung, Analyse und Verbesserung ineffizienter, betrieblicher Abläufe stellt viele Unternehmen vor Herausforderungen. Einfach und schnell können sie Optimierungen mit einer Prozessmanagementlösung umsetzen, die Prozess- und Entscheidungsmodellierung sowie Echtzeit-Analysen bietet“, betont Gerrit de Veer, Senior Vice President MEE bei Signavio. „Eines sollte dabei auch klar sein: Für die Prozessoptimierung ist die Nutzung eines Process Mining Tools nicht ausreichend. Vereinfacht ausgedrückt bietet Process Mining nur eine Analyse bestehender Prozesse, leitet aber keine Veränderungen ein. Nur mit einer Lösung, die auch Prozessmodellierung unterstützt, kann ein Unternehmen Verbesserungspotenziale ermitteln und untersuchen, vorhandene Prozesse optimieren und letztlich auch komplett neue Prozesse gestalten.“

​Über Signavio

​Über eine Million Anwender in mehr als 1.500 Unternehmen weltweit vertrauen auf das einzigartige Angebot von Signavio, um Prozesse als Teil ihrer DNA zu verankern. Die Business Transformation Suite von Signavio, eine Cloud-basierte Management-Plattform, ermöglicht mittleren und großen Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu verstehen, zu modellieren, zu optimieren, zu analysieren und gewinnbringend zu steuern. Die intelligente Suite ermöglicht es, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen und unterstützt Unternehmen unter anderem in den Bereichen Digitale Transformation, Operational Excellence und Customer Journey Mapping. Mit Hauptsitz in Berlin und Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Singapur und Australien hat Signavio bereits zur Optimierung von mehr als einer Million Prozessmodelle weltweit beigetragen: www.signavio.com/de.

​Kontakt

​Signavio GmbH
Kim-Corinna Marks-Kolling
Senior Brand and Event Marketing Manager
Kurfürstenstraße 111
10787 Berlin
Tel. +49-30-856-21-54
E-Mail: kim-corinna.marks-kolling@signavio.com
Internet: www.signavio.com

​PR-COM Beratungsgesellschaft für
strategische Kommunikation mbH
Natascha Hass
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel. +49-89-59997-715
E-Mail: natascha.hass@pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info