Company News

Sridhar Iyengar, Geschäftsführer von Zoho Europe (Quelle: Zoho)
25. Jan 2023

Zoho: „Datenschutz ist mehr als nur ein Feature“

Am 28. Januar ist wieder Europäischer Datenschutztag. Mit dieser Initiative möchte der Europarat jährlich alle Bürgerinnen und Bürger für das Thema Schutz der Privatsphäre im digitalen Raum sensibilisieren. 

Sridhar Iyengar, Geschäftsführer von Zoho Europe, kommentiert:

„Die Sensibilisierung für den Schutz personenbezogener Daten ist dringend notwendig, denn laut aktuellem Sicherheitsindex der Initiative ,Deutschland sicher im Netz‘ (DsiN) fühlen sich die Verbraucher beim Surfen im Internet zunehmend unsicher. Das liegt an der steigenden Zahl von Cyberattacken, aber auch daran, dass Drittanbieter-Cookies die Nutzer auf Klick und Scroll verfolgen. Die auf diese Art gesammelten Aktivitäten, Vorlieben und Daten haben für interessierte Parteien einen hohen Wert. Schließlich können Unternehmen die Daten nutzen, um Trends zu erkennen und zu antizipieren, Ergebnisse vorherzusagen oder personalisierte Erlebnisse für wiederkehrende Kunden zu schaffen; das ist völlig legitim.

Aber, auch wenn die Erkenntnisse noch so nützlich sind: Persönliche Daten ohne Transparenz und Einverständnis der jeweiligen Person zu erheben, ist Diebstahl. Solche zwielichtigen Aktionen sind übrigens völlig unnötig, denn Verbraucher sind sich heute durchaus bewusst, dass wir in einer Data Economy leben und unterstützen diese Entwicklung. Einer aktuellen Umfrage zufolge denken 45 Prozent der deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher, dass die Weitergabe personenbezogener Daten wesentlich für das reibungslose Funktionieren einer modernen Gesellschaft ist. Für 44 Prozent sind ihre personenbezogenen Daten sogar ein Kapital, das sie nutzen können, um bessere Preise und Angebote mit Unternehmen auszuhandeln, aber ihnen sind Transparenz beim Erfassen der Daten (74 Prozent) und Vertrauen in das Unternehmen (36 Prozent) wichtig.

Hier müssen Firmen ansetzen. Sie dürfen dieses Vertrauen nicht verspielen, indem sie die Privatsphäre der Verbraucher verletzen, sondern müssen bei jeder Aktion darüber nachdenken, wie sie dieses ihnen anvertraute Gut schützen können. Denn Datenschutz ist nicht die alleinige Aufgabe der jeweiligen Person, sondern auch und vor allem der Unternehmen. Allen muss klar sein, dass Datenschutz mehr ist als nur ein Feature; er ist nicht verhandelbar und die Basis einer vertrauensvollen Kundenbindung.“

Über Zoho

Mit mehr als 55 Applikationen in fast allen wichtigen Geschäftskategorien, einschließlich Vertrieb, Marketing, Kundensupport, Buchhaltung sowie Back-Office, und einer Reihe von Produktivitäts- und Kollaborationstools gehört die Zoho Corporation weltweit zu den Softwareunternehmen mit dem größten Lösungsportfolio.

Zoho ist in Privatbesitz und mit fast 11.000 Mitarbeitern profitabel. Der Hauptsitz von Zoho befindet sich in Chennai, Indien, und der europäische Hauptsitz im niederländischen Utrecht. Weitere Büros betreibt Zoho in den Vereinigten Staaten, Indien, Japan, China, Singapur, Mexiko, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Zoho respektiert die Privatsphäre der Nutzer und verfügt in keinem Teil seines Geschäfts, einschließlich seiner kostenlosen Produkte, über ein Werbe-Ertragsmodell. Weitere Informationen über Zohos Datenschutzverpflichtung sind nachzulesen unter www.zoho.com/privacy.html. Zoho betreibt weltweit eigene Rechenzentren, darunter zwei in Europa. Mehr als 80 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt, verteilt auf Hunderttausende von Unternehmen, setzen täglich auf Zoho, um ihre Geschäfte zu betreiben. Weitere Informationen unter www.zoho.com/de.

Kontakt

Julie Watson
Zoho Europe PR
+44(0)7939539462
julie.watson@zohocorp.com

Anna-Marie Sommerfeld
PR-COM GmbH
+49 89-59997-753
anna-marie.sommerfeld@pr-com.de