Kunden-News

Stefan Riedel, Vorstandsmitglied bei adesso (Quelle: adesso SE) „Planet Hero“-App unterstützt nachhaltiges, ökologisches Verhalten (Quelle: Zurich Gruppe Deutschland) Die „Planet Hero"-App – ein persönlicher Klima-Coach (Quelle: Zurich Gruppe Deutschland)
21. Sep 2021

Zurich entwickelt mit adesso-Unterstützung „Planet Hero“-App

Pro Klimaschutz: Der Nachhaltigkeits-Assistent auf dem Handy

  • App für Smartphone unterstützt nachhaltiges, ökologisches Verhalten
  • Devise: Gemeinsam dem Klimawandel begegnen 
  • App ab sofort kostenfrei in App-Stores erhältlich – enabled by adesso 

Dortmund/Köln, 21. September 2021Jeder kann sich für unsere Erde engagieren – mit kleinen Schritten für mehr Umweltschutz. Die neue App „Planet Hero“ der Zurich Gruppe Deutschland ist seit heute in allen App-Stores erhältlich und zeigt, wie es geht. Wer nachhaltiger leben möchte, bekommt mit der App täglich wichtige Impulse, wie man im persönlichen Umfeld zum „Klimaretter“ werden kann. Die technische Realisierung stammt aus dem Hause adesso.

Der Klimawandel ist die aktuell größte globale Herausforderung für die Menschheit. Die Auswirkungen zeigen sich derzeit allenthalben in bedrohlichen Extremwetterereignissen – Zeit für einen Appell an jeden Einzelnen für mehr Klimaschutz. Die neue App von Zurich soll als täglicher Begleiter einen Beitrag leisten, um den Herausforderungen unserer Zeit wirkungsvoll zu begegnen. Der Versicherer weitet damit sein Nachhaltigkeitsengagement auf den digitalen Kanälen aus.

Mit der Unterstützung von IT-Dienstleister und Mobile-Business-Experte adesso entstand eine App, die Menschen unterhaltsam und ohne erhobenen Zeigefinger zu nachhaltigerem Verhalten motivieren möchte. Die Nutzer erhalten wichtige Informationen zu Umwelt- und Klimaschutzfragen. Im Mittelpunkt der App stehen wertvolle tägliche Impulse und Tipps, wie bereits mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag die Umwelt besser geschützt werden kann. Neben Wissensvermittlung zur Reduktion des persönlichen CO2-Fußabdrucks können die Nutzerinnen und Nutzer hier „Motivationspunkte“ sammeln, um ein „Planet Hero“ zu werden: beim Einkauf auf Obst in Plastikverpackung verzichtet oder energiesparende LED-Leuchten mit Bewegungsmelder am Haus angebracht? Es gibt so viele Beispiele, wie jeder Einzelne in seinem Umfeld etwas bewirken kann.

Die neue „Planet Hero“-App soll Versicherer Zurich bei seinem Ziel unterstützen, „eines der verantwortungsvollsten und nachhaltigsten Unternehmen weltweit zu werden“, skizziert Monika Schulze, Head of Customer und Innovation Management bei Zurich, die Motivation. Dazu will die Versicherungsgruppe auch Impulse zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz im öffentlichen Diskurs setzen und Vorreiter bei der Umsetzung von Klimaschutzzielen sein. So hat sich das Unternehmen als erster Versicherer auf Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze beim Temperaturanstieg verpflichtet und seine Unternehmensstrategie konsequent daran orientiert.

„Vielen Menschen erscheint dieses Ziel noch zu abstrakt. Sie fragen sich, welchen konkreten Beitrag sie persönlich im Alltag für mehr Umwelt- und Klimaschutz leisten können“, so Innovation-Managerin Schulze weiter: „Es herrscht Unsicherheit darüber, welche konkreten Auswirkungen das eigene Handeln auf das Klima hat. Warum soll ich auf Palmölprodukte verzichten und was kann ich selbst zur Reduktion von Mikroplastik in den Weltmeeren beitragen?“ Bei all diesen Fragen unterstützt die „Planet Hero“-App und zeigt den Nutzern, wie sie zu „Planet Heros“ werden und sukzessive mehr Nachhaltigkeit in ihren Alltag bringen. Tägliche Aufgaben, so genannte „Challenges“, sollen zum Verzicht auf Plastiktüten oder zu umweltfreundlichem Waschen motivieren und dazu beitragen, dieses Wissen im Alltag anzuwenden. Mithilfe des CO2-Fußabdruck-Rechners in der App können Nutzer das Ergebnis ihrer Verhaltensänderungen direkt messen. Mit jeder Challenge sammeln sie dabei Punkte, die Abzeichen („Badges“) und Belohnungen freischalten. Eine Gesamtübersicht zeigt, welche Ziele der Nutzer schon erreicht hat.

In der App-Rubrik „Hero Projekte“ erfahren die Nutzerinnen und Nutzer außerdem mehr über andere spannende Initiativen der Zurich Gruppe wie beispielsweise die Wiederaufforstung des brasilianischen Regenwaldes („Zurich Forest“) oder den „Planet Hero Award“, mit dem Zurich die besten und wirkungsvollsten Projekte zur Verbesserung des Klimaschutzes auszeichnet.

Für Stefan Riedel, Vorstandsmitglied bei adesso, passt das Zurich-Engagement seines Unternehmens hervorragend zur eigenen Ausrichtung: „Die ‚Planet Hero‘-App ist der persönliche Klima-Coach, der Schritt für Schritt in ein ökologisch bewussteres Leben begleitet. adesso unterstützt Kunden wie Zurich auch im Rahmen seiner eigenen Nachhaltigkeitsstrategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Als zukunftsorientiertes Unternehmen optimieren wir dazu kontinuierlich unseren CO2-Fußabdruck – mit dem Ziel, wirtschaftlich erfolgreich und gleichzeitig nachhaltig zu agieren und unseren Kunden glaubwürdig ‚grüne‘ Dienstleistungen anzubieten.“

Die neue „Planet Hero“-App ist kostenlos in Google Playstore oder Apple App Store erhältlich. Download-Link und weitere Informationen unter: https://www.zurich.de/de-de/services/apps/planet-hero-app

Diese Pressemitteilung kann auch unter www.adesso.de/presse abgerufen werden.

Zurich Gruppe Deutschland

Als Versicherungsunternehmen ist es Teil des Selbstverständnisses der Zurich, vorzusorgen und zu schützen, was wertvoll ist. Daher möchte Zurich Verantwortung übernehmen und einen Beitrag dazu leisten, nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft zu fördern. Ziel ist es, zu einem der nachhaltigsten Unternehmen der Welt zu werden. Entsprechend wurden unterschiedliche Nachhaltigkeitsinitiativen in der Unternehmensstrategie verankert. Bereits im Jahr 2019 hat sich Zurich als erste Versicherungsgesellschaft zur Einhaltung der UN-Verpflichtung zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs auf 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau (UN Global Compact Business Ambition Pledge) verpflichtet. Als einer von acht Versicherern ist Zurich seit Juli 2021 außerdem Gründungsmitglied der Net Zero Insurance Initiative (NZIA). Das Unternehmen will bis spätestens 2050 treibhausgasneutral werden.

adesso

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Zu den Kernbranchen von adesso zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell in der adesso Group über 5.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (nach Vollzeitäquivalent/FTE). Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, REWAG, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern und Bayerisches Staatsministerium der Justiz.

Weitere Informationen unter www.adesso.de sowie:
Unternehmens-Blog: https://www.adesso.de/de/news/blog/
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: http://www.facebook.com/adessoSE

Ansprechpartner

adesso SE
Geschäftsstelle München
Eva Wiedemann
Streitfeldstr. 25
81673 München
Tel.: +49-162-2921282
eva.wiedemann@adesso.de
www.adesso.de

​PR-Agentur: PR-COM GmbH
Christina Haslbeck
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel.: +49-89-59997-702
christina.haslbeck@pr-com.de
www.pr-com.de