Pressezentrum

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

Couchbase hat das Ziel, mit seiner NoSQL-Datenbank Unternehmen in deren Applikationsinnovationen zu unterstützen und diese anzustoßen. Um dies zu ermöglichen, hat Couchbase die weltweit erste native Services umfassende SQL-kompatible NoSQL-Datenbankplattform mit Fokus insbesondere auf Interaktionen entwickelt und unterstützt eine personalisierte Customer und Employee Experience. Die Open-Source-basierte Couchbase Data Platform wurde mit hochleistungsfähiger NoSQL-Technologie für den Einsatz in interaktiven, agilen Unternehmen entwickelt. Entwickler können die Datenbankplattform flexibel einsetzten, einfach verwalten und profitieren dabei von einer hohen Leistungsfähigkeit vom Edge bis in die Cloud.

Couchbase ist im Alltag allgegenwärtig; zu den Kunden gehören die Branchenführer Amadeus, AT&T, Carrefour, Cisco, Comcast, Disney, DreamWorks Animation, eBay, Marriott, Sky, Tesco, Tommy Hilfiger, United, Verizon und Wells Fargo. Weitere Informationen unter https://www.couchbase.com/de.

Couchbase

News

  • München,
    19.10.2020

    Couchbase hat die neue Version 2.8 der Embedded-NoSQL-Datenbank Couchbase Lite und des Sync Gateway vorgestellt. Neue Funktionen ermöglichen eine sichere Datensynchronisierung von der Cloud bis zur Edge und direkt zwischen Edge-Geräten. Sie garantieren außerdem, dass Anwendungen immer verfügbar sind und in Echtzeit reagieren.

    Couchbase, Entwickler der Multi-Cloud-to-Edge-NoSQL-Datenbank der Enterprise-Klasse, hat Version 2.8 von Couchbase Lite und Couchbase Sync Gateway für Mobile- und Edge-Computing-Anwendungen veröffentlicht. Damit können Unternehmen die Vorteile einer verteilten Cloud-Architektur voll ausschöpfen und stets leistungsfähige Always-on-Anwendungen erstellen, deren Verfügbarkeit auch bei schlechter oder fehlender Internetverbindung sichergestellt ist. 

  • München,
    16.09.2020

    Die Datenbank ist das Herzstück eines Security-Konzepts. Der Datenbank-Pionier Couchbase nennt die vier wichtigsten Sicherheitskriterien, die sie zum Schutz sensibler Daten erfüllen muss.

    Die Brisanz liegt schon im Begriff begründet: Datenbanken sind der Ort, wo Daten gespeichert werden. Deshalb sind sie logischerweise auch die erste Stufe in einem Datenschutzkonzept. Fehler oder Fahrlässigkeiten, die hier gemacht werden, sind später bei der Übermittlung und Weiterverarbeitung nicht mehr zu kompensieren. Deshalb zwingen regulatorische Vorgaben, mögliche Datenverluste und die zu bewahrende Reputation des jeweiligen Unternehmens dazu, bei Evaluation, Implementation und Betrieb der Datenbank besondere Sorgfalt walten zu lassen.

  • München,
    16.07.2020

    Für Unternehmen hat es viele Vorteile, ihre Daten in die Cloud zu verlagern. Allerdings kann auf dem Weg in die Wolke einiges schiefgehen. Der Datenbank-Pionier Couchbase nennt sechs Fallstricke bei der Migration in die Cloud.

    Beim Verlagern von Prozessen, Anwendungen und Daten in die Cloud sollten Unternehmen nichts überstürzen. Wer die Migration unvorbereitet in Angriff nimmt, riskiert kostspielige Fehler oder scheitert schlimmstenfalls. Folgende sechs Punkte sollten Unternehmen beim Gang in die Wolke beachten: 

  • München,
    01.07.2020

    Couchbase hat die Verfügbarkeit von Couchbase Cloud, seines vollständig gemanagten DBaaS, angekündigt. Der Service bietet die höchste Performance und den geringsten TCO am Markt.

    Couchbase, Entwickler der Multi-Cloud-to-Edge-NoSQL-Datenbank der Enterprise-Klasse, macht ihre Database-as-a-Service Couchbase Cloud zunächst über Amazon Web Services (AWS) verfügbar. Die Unterstützung für Microsoft Azure und der Google Cloud Platform wird Ende des Jahres folgen.

    Couchbase Cloud unterstützt Unternehmen mit

  • München,
    29.04.2020

    Couchbase erweitert den Autonomous Operator for Kubernetes um unternehmenskritische Funktionen für Sicherheit, Ressourcenmanagement, Monitoring, Hochverfügbarkeit und Cross-Cloud-Kompatibilität.

    Couchbase hat soeben die Version 2.0 des Autonomous Operator for Kubernetes veröffentlicht. Im Umfeld der rasch wachsenden Beliebtheit von Cloud, DevOps und Microservices hilft der Autonomous Operator 2.0 durch:

  • München,
    31.03.2020

    Welche Datenbank ist die richtige? Viele Entwickler beantworten diese Frage nach Gefühl oder Gewohnheit, ohne sich vorher Gedanken über die Aufgabe zu machen. Couchbase nennt fünf Punkte, die Unternehmen bei der Auswahl ihrer Datenbank beachten sollten.

    Große Datenmengen zu sammeln und zu speichern, reicht nicht mehr. Damit Daten Mehrwert stiften und eine verlässliche Grundlage für Entscheidungen sind, müssen sie innerhalb von Sekunden ausgewertet werden. Schnell kommen dabei Terabytes zusammen, wobei die Daten heute nicht mehr unbedingt sauber strukturiert, sondern auch unstrukturiert als Mails, Dokumente, Fotos oder Videos vorliegen. Mit diesen Anforderungen muss eine Datenbank zurechtkommen.

    Folgende fünf Punkte sollten Unternehmen deshalb bei der Wahl einer neuen Datenbank beachten:

  • München,
    10.02.2020
     
    Couchbase, Pionier der Embedded-NoSQL-Datenbanktechnologie, hat heute Couchbase Cloud, einen vollständig gemanagten Database-as-a-Service der Enterprise-Klasse, vorgestellt. Couchbase Cloud kombiniert die leistungsfähige NoSQL-Datenbank mit einem umfassenden Multi-Cloud-Management. 

    Couchbase Cloud ist ein vollständig gemanagter Database-as-a-Service (DBaaS), der den Zugang zur NoSQL-Datenbanktechnologie von Couchbase über das Netzwerk bereitstellt und in einem nutzungsbezogenen Modell abgerechnet wird. Couchbase Cloud ermöglicht Unternehmen, ihre Daten innerhalb einer eigenen Virtual Private Cloud (VPC) zu hosten. Somit haben Unternehmen mehr Kontrolle über ihre Daten und bezahlen nur für die Services, die sie wirklich nutzen. Die Lösung ist die erste vollständig gemanagte SQL-on-NoSQL-Datenbank, die mehrere Cloud-Anbieter unterstützt.

  • München,
    27.01.2020

    Von Cloud über Open Source und Sicherheit bis zu Edgeless Computing – diese vier IT-Themen werden auch 2020 die Technologie-Landschaft dominieren. Der Datenbank-Pionier Couchbase erklärt, was in diesem Jahr auf die Unternehmens-IT zukommt.

    Welche Themen werden in diesem Jahr die Unternehmens-IT beeinflussen? Mit dieser Frage hat sich Couchbase beschäftigt und vier Bereiche identifiziert, die 2020 zu wichtigen Handlungsfeldern für Unternehmen werden.  

    „Cloud first“ ist das Motto  

  • München,
    16.12.2019

    Der IT-Dienstleister Altoros hat die Abfrageleistung der führenden NoSQL-Datenbanksprachen untersucht. Nur N1QL von Couchbase war in der Lage, alle gestellten Anforderungen im Performance-Benchmark zu erfüllen.

    NoSQL-Datenbanken bügeln die Schwächen relationaler Datenbankmanagementsysteme (RDBMS) aus. Sie sind besonders gut darin, hohe Datenvolumina aus semi- und unstrukturierten Daten mit vielen Schreib- und Lese-Operationen zu bearbeiten. Altoros hat in seinem neuesten Benchmark-Bericht (1) die drei großen NoSQL-Datenbanken einem umfassenden Test unterzogen. Der IT-Dienstleister hat die Datenbanksprachen in neun Geschäftsszenarien über sieben Kennzahlen hinweg miteinander verglichen.

  • München,
    22.10.2019
    Die Digitale Transformation setzt die richtige Technologie voraus. Das stellt die Verantwortlichen vor eine fast unüberwindbare Aufgabe, wie eine aktuelle Studie des Datenbank-Pioniers Couchbase ergeben hat. Vor allem veraltete Datenbanken sind ein Hindernis auf dem Weg zur Digitalen Transformation. 

    Die große Mehrheit der Befragten (83%) steht vor großen Herausforderungen bei der Umsetzung neuer digitaler Projekte. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Couchbase, für die unter anderem die Digital-Transformation-Verantwortlichen in 100 Unternehmen aus Deutschland befragt wurden. Demnach sagen 60%, dass die Einführung der richtigen Technologien für die Digitale Transformation eine fast unüberwindbare Hürde sein kann, während 78% die Ambitionen für neue IoT- oder mobile Anwendungen aufgrund der Komplexität bei der Nutzung von Daten zurückschrauben mussten.

  • München,
    10.10.2019

    Couchbase, der Pionier der NoSQL-Datenbanktechnologie, bringt mit der neuen Version 6.5 seines Couchbase Server Multi-Document-Transaktionen und eine erweiterte Query-Funktionalität.​

    Couchbase, Pionier von NoSQL-Datenbanken der Enterprise-Klasse von Multi-Cloud bis zum Edge, kündigt neue Features seines Couchbase Server an. Die neue Version 6.5 liefert damit Funktionsgleichheit mit relationalen Datenbank-Managementsystemen (RDBMS) und erleichtert es Unternehmen, ihre Business-kritischen Applikationen auf Couchbase zu entwickeln.

  • München,
    19.09.2019

    Ohne die Digitale Transformation sind Unternehmen nicht für die Zukunft gerüstet, diese Erkenntnis hat sich in den Führungsetagen längst durchgesetzt. Allerdings sehen sich die Firmen bei der Planung und Umsetzung von Digital-Transformation-Projekten mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, wie eine aktuelle Erhebung von Couchbase zeigt.

    Die Grundstimmung gegenüber dem Thema Digitale Transformation ist positiv, allerdings lassen geplatzte Projekte, Verzögerungen und nicht erfüllte Erwartungen die Bemühungen oftmals ins Leere laufen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Couchbase, für die unter anderem die Digital-Transformation-Verantwortlichen in 100 Unternehmen aus Deutschland befragt wurden. Demnach haben zwar 67% der deutschen Studienteilnehmer durch digitale Innovationen signifikante beziehungsweise spürbare Verbesserungen der End-User Experience in ihrem Unternehmen erzielt.

  • München,
    19.08.2019

    Es gibt viele gute Gründe, von relationalen Legacy- auf New-Technology-Datenbanken zu migrieren. Diese fünf Tipps des NoSQL-Datenbankpioniers Couchbase machen den Umstieg leichter.

    Semi-strukturierte Daten, das Internet der Dinge, also OT-Applikationen, mobile Online-Devices und Big-Data-Anwendungen stellen hohe Anforderungen an klassische relationale Datenbank-Systeme, denen sie oft nicht mehr optimal gewachsen sind. Die starren Tabellenstrukturen der Systeme stammen noch aus der Mainframe-und Client-Server-Zeit. Sie lassen sich nur mühsam und mit hohem Kostenaufwand an heutige Erfordernisse anpassen. Cloud-native NoSQL-Datenbanken hängen die zuverlässigen, aber auch langsamen und unflexiblen „Dinosaurier“-Datenbanken locker ab.

  • München,
    18.06.2019

    Klassische RDBMS werden den wachsenden Anforderungen am Markt nicht mehr gerecht. Couchbase nennt die fünf Trends, die den Einsatz von Datenbanktechnologien wie NoSQL erforderlich machen.

    Unternehmen benötigen eine neue Art von Datenbank, um damit geschäftskritischen Anwendungen zu entwickeln und Services für die digitale Wirtschaft zu betreiben. Im Mittelpunkt stehen dabei Anforderungen wie kurze Antwortzeiten bei einer großen Zahl gleichzeitiger Benutzer, hohe Skalierbarkeit, Flexibilität, Verfügbarkeit sowie der Zugriff auf strukturierte, aber auch unstrukturierte Daten. Klassische RDBMS können diese Anforderungen nicht mehr erfüllen, daher setzen Unternehmen zunehmend auf NoSQL-Datenbanktechnologien, denen ein nicht-relationaler Ansatz zugrunde liegt.

  • München,
    22.05.2019

    In der neuen Version 1.2 des Couchbase Autonomous Operator für Kubernetes und Red Hat OpenShift Container Platform können Entwickler Applikationen jetzt Cloud-unabhängig bereitstellen und verwalten. Sie vermeiden damit Herstellerabhängigkeit und reduzieren Kosten und Komplexität.

    NoSQL-Datenbankpionier Couchbase hat das neue Release von Couchbase Autonomous Operator für Kubernetes vorgestellt, das ein Vielzahl neuer Funktionen enthält und Entwicklern mehr Freiheiten und Flexibilität über den gesamten Lebenszyklus einer Applikationen bietet. Wo immer möglich, wollen Unternehmen Kosten und Komplexität bei der Bereitstellung, Verwaltung und Skalierung mehrerer Cluster und Hunderter von Datenbankinstanzen auf Hybrid-Cloud-Plattformen reduzieren. Genau dafür bietet Couchbase Autonomous Operator 1.2 eine Reihe neuer Funktionen.

  • München,
    08.05.2019

    Couchbase, der Pionier der Embedded-NoSQL-Datenbanktechnologie, stellt mit Couchbase Mobile 2.5 neue Funktionen vor, darunter die branchenweit erste Predictive Query API für Edge-Daten.

    Couchbase präsentiert die Version 2.5 von Couchbase Mobile, der branchenweit ersten integrierten NoSQL-Datenbank. Damit können Entwickler mobile Anwendungen erstellen und Daten mit sicherem Embedded Local Storage, erweiterten Synchronisierungsfunktionen und Machine-Learning (ML)-Abfragen nutzen.

Newsfeed der Startseite abonnieren

Bilder