KIOXIA

23. Sep 2021

KIOXIA stellt neue USB-Flashlaufwerke TransMemory U366 vor und erweitert die microSD-Reihe EXCERIA PLUS

KIOXIA Europe stellt mit TransMemory U366 eine neue Serie von USB-Flashlaufwerken vor, die ein elegantes Metallgehäuse besitzt und bis zu 128 GB speichert. Darüber hinaus erweitert das Unternehmen sein microSD-Sortiment um eine EXCERIA PLUS mit einer Speicherkapazität von 1 TB.

14. Sep 2021

KIOXIA stellt PCIe-4.0-SSDs mit Storage Class Memory vor

KIOXIA Europe, ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, hat mit der Auslieferung von Mustern seiner Enterprise-NVMe-SCM-SSDs der FL6-Serie begonnen. Damit sind die NVMe-SSDs von KIOXIA ab sofort mit Storage Class Memory (SCM) verfügbar, der sich durch niedrige Latenz und hohe Belastbarkeit auszeichnet. Ausgestattet mit XL-FLASH, der SCM-Lösung von KIOXIA, schließen die Dual-Port- und PCIe-4.0-kompatiblen SSDs die Lücke zwischen DRAM und TLC-basierten Laufwerken. Sie eignen sich hervorragend für latenzsensitive Anwendungsfälle wie Caching Layer, Tiering und Write Logging.

11. Aug 2021

KIOXIA verschiebt die Leistungsgrenzen von Embedded-Flashspeichern

KIOXIA Europe hat mit der Auslieferung von Warenmustern seiner neuesten Generation von Embedded-Flashspeichern in den Größen 256 und 512 Gigabyte begonnen. Die UFS-3.1-Flashspeicher sind in 0,8 und 1,0 mm hohen Gehäusen verbaut und damit dünner als ihre Vorgänger.[1] Zudem steigt die Leistung um 30 Prozent beim zufälligen Lesen und um 40 Prozent beim zufälligen Schreiben.[2] Die neuen UFS-Speicher von KIOXIA setzen auf den aktuellsten und leistungsfähigsten BiCS FLASH 3D-Flashspeicher der fünften Generation und sind für eine Vielzahl mobiler Anwendungen geeignet.

22. Jun 2021

Neues Release der KumoScale-Software von KIOXIA unterstützt OpenStack Wallaby

Die KIOXIA Europe GmbH präsentiert das neue Release 3.18 ihrer Speichersoftware KumoScale. Die Software ist um das NVMe-oF-(NVM Express over Fabrics)-Protokoll herum aufgebaut und für den Einsatz in großen Rechenzentren entwickelt. Dazu bietet sie einen Hochleistungs-NVMe-Flashspeicher als disaggregierten Netzwerkdienst. Zu den zentralen Neuerungen der aktuellen Version von KumoScale zählen eine native Integration in das Wallaby-Release der OpenStack-Infrastruktur und BGP-basiertes Multipath Networking.

25. Mai 2021

KIOXIA erweitert Yokohama Technology Campus und errichtet neues Forschungszentrum

KIOXIA Europe GmbH gibt die Pläne der KIOXIA Corporation für die Erweiterung des Technology Development Building auf dem Yokohama Technology Campus und den Bau des neuen Shin-Koyasu Advanced Research Center bekannt. Dafür investiert KIOXIA 20 Milliarden Yen. Die neuen Einrichtungen sollen bis 2023 betriebsbereit sein. Ziel ist es, die Forschung und Technologieentwicklung durch die Zusammenlegung der F&E-Standorte in der Präfektur Kanagawa (Japan) zu stärken. Durch die Zusammenarbeit soll die Effizienz verbessert und ein besseres Arbeitsumfeld für Innovationen geschaffen werden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info