Company News

3. Mai 2021

adesso Schweiz und die Hypothekarbank Lenzburg gehen im Bereich Open Banking eine strategische Partnerschaft ein

Zürich, 3. Mai 2021 – Der Beratungs- und IT-Anbieter adesso Schweiz AG baut seine Rolle im digitalen Banking-Bereich weiter aus und schliesst eine strategische Partnerschaft mit der Hypothekarbank Lenzburg AG. Gemeinsam werden künftig die Weiterentwicklung und Vermarktung von Open-Banking-Lösungen auf dem Schweizer Markt vorangetrieben.

Das Bankengeschäft erlebt seit dem Aufkommen von Open Banking vor einigen Jahren einen Paradigmenwechsel. Die Öffnung von Schnittstellen ermöglicht es Finanzdienstleistern, ihre Geschäftsmodelle zu modernisieren und den veränderten Kundenbedürfnissen anzupassen. In der Schweiz nimmt die Hypothekarbank Lenzburg in diesem Bereich eine Vorreiterrolle ein.

Die Regionalbank ergänzte ihr selbst entwickeltes Kernbankensystem Finstar schon vor vier Jahren mit einer offenen Schnittstellenarchitektur und schuf damit eine der ersten Open-Banking-Plattformen der Schweiz. Seither haben viele nationale und internationale Fintech-Firmen bei Finstar angedockt und ein einzigartiges digitales Finanz-Ökosystem geschaffen.

CEO Marianne Wildi betont stets, dass die «Hypi» Lenzburg nicht nur eine klassische Finanzdienstleisterin sei, sondern eigentlich aus zwei Unternehmen bestehe: «Wir sind eine Bank und ein Informatikunternehmen zugleich», so Wildi. Seit dem Jahr 2000 entwickelt, wartet und vertreibt die Hypothekarbank Lenzburg das Schweizer Kernbankensystem Finstar in Eigenregie.

Mit der 2017 vollzogenen Integration offener Programmierschnittstellen (Open API) hat sich die Bank einer hybriden Strategie verschrieben, die das persönliche Bankgeschäft mit zeitgemässen digitalen Angeboten ergänzt. Die Innovationen stehen auch Drittbanken und bankähnlichen Unternehmen zur Verfügung. Die einzelnen Systemkomponenten von Finstar lassen sich modular «as a Service» nutzen und in andere Systeme integrieren. Damit bietet Finstar massgeschneiderte Informatiklösungen für Privat- und für Universalbanken.

Die adesso Schweiz AG bringt mit ihrem fundierten IT- und Branchen-Know-how ein ausgezeichnetes Gespür für den Open-Banking-Trend mit und ist somit der optimale Umsetzungspartner für die Hypothekarbank Lenzburg. Im Rahmen einer vertraglich vereinbarten strategischen Partnerschaft unterstützt adesso die Finanzdienstleisterin künftig bei der Weiterentwicklung und dem Vertrieb ihrer Finstar-Lösung, insbesondere im Bereich des digitalen Onboardings.

Beide Seiten freuen sich über die neue Partnerschaft. Hansjörg Süess, CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der adesso Schweiz AG, sagt dazu: «Wir sind sehr stolz, künftig gemeinsam mit der Hypothekarbank Lenzburg den Open-Banking-Ansatz in der Schweizer Bankenlandschaft voranzutreiben.» Auch Marianne Wildi freut sich über die Kooperation: «Wir sind überzeugt, dass das Potenzial unserer innovativen Lösungen dank der engen Zusammenarbeit mit adesso noch besser ausgeschöpft werden kann.»

Diese Pressemitteilung kann auch unter www.adesso.ch/presse abgerufen werden.

adesso Schweiz AG

adesso wurde 1997 in Deutschland gegründet und beschäftigt rund 5‘000 Mitarbeitende. Als Landesgesellschaft der adesso SE vertreibt die adesso Schweiz AG das Leistungsportfolio des Beratungs- und IT-Dienstleisters auf dem Schweizer Markt. adesso fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Seit 2020 verfügt die adesso über einen Onshore-Standort im Tessin, der zu attraktiven Konditionen High-end-Dienstleistungen für Endkunden wie auch für die anderen adesso-Standorte anbietet.

Zu den wichtigsten Kunden der Landesgesellschaft adesso Schweiz AG gehören die BKW, diverse Bundesämter, Medgate, SBB, Selecta, Swisscom, Swiss Life, der Schweizerische Versicherungsverband, Post CH, PostFinance und die Stadt Zürich. adesso Schweiz kooperiert mit dem Institut für Informatik der Universität Zürich. Zudem gehört Prof. Dr. Harald C. Gall, Professor für Software Engineering, zum Verwaltungsrat. Präsident des Verwaltungsrats der adesso Schweiz AG ist Dr. iur. Peter Walti. www.adesso.ch

Ansprechpartner

adesso Schweiz AG
Hansjörg Süess
Vulkanstrasse 106
CH-8048 Zurich
Tel.: +41-58-5209800
hansjoerg.sueess@adesso.ch
www.adesso.ch

PR-Agentur: PR-COM GmbH
Melissa Gemmrich
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel.: +49-89-59997-759
melissa.gemmrich@pr-com.de
www.pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info