Company News

7. Apr 2021

CGI unterstützt die Koelnmesse bei der Gestaltung von digitalen Kundenerlebnissen

Köln, 7. April 2021 – Bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie setzt die Koelnmesse auf die Unterstützung von CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A). Der Digitalisierungsspezialist hat unter anderem einen digitalen Service-Shop entwickelt, der die Customer Experience für Aussteller auf ein neues Level hebt. Gleichzeitig erleichtert er die Organisation von Veranstaltungen mit großen Ausstellerzahlen und stellt die Weichen für eine digitalere und damit hybride Messe-Ära. 

Mit jährlich rund 80 Messen, Ausstellungen, Gastveranstaltungen und Special Events rangiert die Koelnmesse unter den Top Ten der umsatzstärksten Messeveranstalter in Deutschland und weltweit.

Bereits vor der Pandemie war die Koelnmesse in die Digitalisierung ihrer Veranstaltungen eingestiegen und konnte beispielsweise zur gamescom 2019 bei der Opening Night über 500.000 Live-Zuschauer im Netz begrüßen. Auch in Zukunft liegt ihr Fokus darauf, Ausstellern digitale Reichweite in Verbindung mit persönlichen Begegnungen und emotionalen Live-Erlebnissen vor Ort in Köln zu bieten. Dafür treibt sie ihre digitale Transformation voran und investiert über einen Zeitraum von zehn Jahren 100 Millionen Euro.

In enger Zusammenarbeit berät und begleitet CGI die Koelnmesse, etwa bei Fragen bezüglich des Anforderungsmanagements, der IT-Architektur und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ziel ist es, Kunden eine bessere Customer Journey zu bieten, die den Erfolg und die Kundenzufriedenheit erhöht und somit spannende Besuchererlebnisse sowie neue Event-Erfahrungen im digitalen Raum ermöglicht. Parallel dazu vereinfachen neue digitale Prozesse auf Basis der SAP Sales Cloud die Zusammenarbeit mit Ausstellern und erleichtern die Organisation von physischen Veranstaltungen. Genauso kann das Anmeldeverfahren künftig auch für die innovative digitale Event-Plattform der Koelnmesse eingesetzt werden.

Der Anmeldeprozess für den Service-Shop für Aussteller wurde bereits gemeinsam digitalisiert. Wo bisher noch viele Papierformulare zum Einsatz kamen, können Aussteller jetzt über eine zentrale Plattform komplette Messestandkonzepte und Pakete, aber auch individuelle Services wie einen Strom- oder Wasseranschluss sowie Sicherheitsdienste, aber auch Marketingservices ordern. Neue Angebote lassen sich im Service-Shop leicht ergänzen, sodass die Koelnmesse perfekt für digitale oder hybride Veranstaltungsformate aufgestellt ist

Die von CGI erstellte, auf der SAP Commerce Cloud basierende Lösung wurde für die Koelnmesse angepasst, da es in diesem Bereich keine Standardlösungen gibt. Sie fügt sich nahtlos in die bestehenden Enterprise-Resource-Planning (ERP)- und Customer-Relationship-Management-Systeme (SAP Sales Cloud) ein und bietet zahlreiche Erweiterungs- und Integrationsmöglichkeiten für die Zukunft.

Die Koelnmesse profitiert von deutlich schlankeren Prozessen und einem gesunkenen Verwaltungsaufwand, was zu Kosteneinsparungen führt. Insbesondere die Organisation großer Messen, die teils Vorlaufzeiten von mehreren Monaten oder Jahren haben, läuft künftig dank digitaler Prozesse reibungsloser und schneller ab. Neue digitale Formate können besser und schneller als bisher implementiert werden.

„Die Koelnmesse hat eine ganzheitliche digitale Transformation in Gang gesetzt. Dank des digitalen Anmeldeprozesses haben wir an Flexibilität gewonnen und können unseren Ausstellern eine erfolgreiche Messe-Erfahrung von Anfang an bieten. Das schnelle Feedback über den Status der Anmeldung und die Möglichkeit, Daten und künftig auch Dokumente an einem Ort einzusehen, hilft uns beim Vertrieb und der Erstellung von Serviceleistungen. Letztlich können wir aufgrund der schlankeren und digitaleren Prozesse noch besser auf unsere Kunden eingehen“, betont Lars Hichert, Projektleiter Online-Portal bei der Koelnmesse.

„Die Stärke von CGI ist es, Unternehmen mit innovativen Lösungen zu versorgen und ihnen Visionen für die Zukunft zu liefern“, erklärt Richard Bürmann, Vice President Public bei CGI. „Das ist uns bei dem spannenden Projekt mit der Koelnmesse erneut gelungen. Dort konnten wir unsere Erfahrung als Digitalisierungsspezialist ebenso wie unsere Expertise im Bereich Shopsysteme unter Beweis stellen. Allein die fertiggestellte digitale Aussteller-Anmeldung mit dem Service-Shop verbessert unzählige Prozesse für die Koelnmesse und ihre Aussteller und ist die Basis für die Einführung neuer digitaler Messeservices für digitale und hybride Veranstaltungen. Das passt hervorragend in die aktuelle Zeit und schafft die Basis für die Integration von digitalen Angeboten zu physischen Messen.“

Über CGI

Die 1976 gegründete CGI Group gehört zu den größten unabhängigen Anbietern von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit 76.000 Beratern und weiteren Experten weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von strategischem IT und Business Consulting über Systemintegration, Managed IT und Business Process Services bis hin zu Intellectual-Property-Lösungen. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe und das flexible globale Liefernetzwerk unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der im Geschäftsjahr 2020 ausgewiesene Umsatz von CGI beträgt 12,16 Milliarden Kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert. Website: www.de.cgi.com

Börsenkürzel

GIB (NYSE)
GIB.A (TSX)
de.cgi.com/presse

WEITERE INFORMATIONEN

Pressekontakt:

CGI Deutschland B.V. & Co. KG
Sabine Ernst
Media Lead Deutschland
T: +49-151-16360469
sabine.ernst@cgi.com
https://www.cgi.com | https://www.de.cgi.com

PR-COM
Andrea Alton
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-705
andrea.alton@pr-com.de
www.pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info