Kunden-News

11. Jun 2008

Dell geht mit seiner Industry Solutions Group jetzt auch in Europa an den Start

Ab sofort ist Dell mit seiner Industry Solutions Group (ISG) auch in Europa aktiv (1). Die ISG konzentriert sich auf standardisierte und individuelle Lösungen für Gerätehersteller sowie Unternehmen, die integrierte (embedded) oder ergänzende Hardware als Steuerzentrum ihrer internen Komplettlösungen einsetzen oder das gesamte Paket extern weiter vermarkten. Zielgruppen der ISG sind unter anderem die Hersteller medizinischer Geräte, Netzwerkausrüster, Unternehmen aus der industriellen Automation sowie dem Bereich Schutz und Sicherheit (Safety and Security). Aber auch die Marktsegmente Gaming und Digitalkameras in Europa eröffnen sehr interessante Geschäftsmöglichkeiten für die Dell ISG.

Patrick Dwyer, Direktor und General Manager bei der Dell EMEA ISG, erläutert: „Im OEM-Business sind die Produktzyklen länger, die Lösungen komplexer und sie erfordern sehr spezielle Vertriebserfahrungen. Mit unserer OEM-Expertise und den vorhandenen Ressourcen wird die Dell Industry Solution Group mit den OEMs zusammenarbeiten und sie dabei unterstützen, die Komplexität zu reduzieren und die Prozesse zu vereinfachen, damit sie ihren Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten können.”

Die Dell ISG offeriert OEMs echte Partnerschaften und arbeitet sehr eng mit den Ingenieurs-, Fertigungs- und Produktmarketing-Teams zusammen. Dazu gehört unter anderem auch ein breites Spektrum von optimierten kundenspezifischen Produkt- und Lösungsoptionen, Produkt-Lifecycle-Management, weltweiter Support, Möglichkeiten des Rebrandings sowie spezielle OEM-Expertise. Darüber hinaus unterstützt Dell seine Kunden dabei, eine höhere Effizienz in der Supply Chain zu erzielen, indem OEM-Software bereits in den Dell-Fertigungsstätten betriebsbereit auf den Geräten installiert wird. Dell übernimmt im Bedarfsfall auch den Versand zum Kunden.

In den USA ist die Dell ISG bereits seit etwa neun Jahren aktiv und arbeitet hier beispielsweise mit Kunden wie Google zusammen. Durch die Expansion nach Europa kann Dell seinen global tätigen OEM-Kunden nun auch einen weltweiten Support anbieten und die europäischen OEM-Kunden besser betreuen. Die in Europa bereits vorhandene Kundenbasis soll in den nächsten Monaten und Jahren weiter ausgebaut werden.

„Die Dell ISG ist eine wichtige Ergänzung unserer Geschäftsaktivitäten in Europa und zugleich Teil unserer umfassenden Wachstumsstrategie und des Commitments, Kunden eine größere Auswahl zu bieten. Als einen der ersten Schritte werden wir die OEM-Geschäftschancen in unserer Kundenbasis identifizieren und diese Unternehmen gezielt ansprechen”, ergänzt Patrick Dwyer.

Weitere Informationen zur Dell ISG sind verfügbar unter www.dell.eu/oem.

(1) Sales- und Solution-Teams gibt es gegenwärtig in Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, den Niederlanden, Spanien und Skandinavien.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Sabine Kastl
Account Manager
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.kastl@pr-com.de
www.pr-com.de