Kunden-News

6. Dez 2007

Dell-Notebooks sind jetzt mit selbst verschlüsselnden Festplatten erhältlich

Erhältlich mit einem Full-Disk-Encrypted-Laufwerk (FDE) sind die Dell-Business-Notebooks Latitude ATG, D531, D630, D630c, D631 und D830 sowie in Kürze auch die mobilen Precision-Workstations des Unternehmens. Ihre FDE-Festplatten basieren auf der Momentus-5400-FDE.2-Technologie von Seagate, bieten 120 GB Speicherkapazität und verschlüsseln Daten in Echtzeit mit 128 Bit AES (Advanced Encryption Standard) ohne CPU- und Festplatten-Performance zu beeinflussen. Fremdzugriffe und Datendiebstahl sind dadurch nahezu unmöglich, da sich FDE-Disks nach fünf fehlgeschlagenen Authentifizierungsversuchen automatisch abschalten. Weiterer Vorteil der Festplatten ist, dass aufwändige Ver- und Entschlüsselungen beim Einrichten oder bei der Service-Wartung der Notebooks komplett entfallen. Auch dadurch steigt die Verfügbarkeit erheblich.

Die mitgelieferte Software Wave Embassy Trust Suite for Dell 3.0 erlaubt die Einrichtung von Pre-Boot-Authentifizierung und lokalen Passwörtern sowie deren Wiederherstellung. Darüber hinaus wird ein schnelles und sicheres Entfernen von Altdaten sichergestellt: Administratoren können den Encryption-Schlüssel löschen, so dass alle Daten unwiderruflich unlesbar sind. Daten und Dateiensysteme lassen sich so nicht mehr rekonstruieren - ein großer Vorteil, wenn Firmen-Notebooks weiterverkauft oder recycelt werden.

Ein wirkungsvolles Remote-Management ermöglicht der Embassy Remote Administration Server (ERAS). Damit sind Administratoren in der Lage, FDE-Festplatten remote zu initialisieren und zu verwalten, sowie Sicherheitsrichtlinien mit Active Directory zu administrieren. Hinzu kommen Passwort- und Benutzer-Management. Vergessene Passwörter lassen sich einfach zentral wieder herstellen.

Nähere Informationen dazu unter www.dell.de/latitude.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Sabine Kastl
Account Manager
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.kastl@pr-com.de
www.pr-com.de