Kunden-News

6. Nov 2023

Deutsche Auslandshandelskammern treiben digitale Transformation mit CGI voran​

Hamburg, 6. November 2023 – CGI (NYSE: GIB) (TSX: GIB.A) gibt bekannt, dass das Unternehmen den Auftrag für die Bereitstellung eines zentralen, standardisierten CRM-Systems für das Netzwerk der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) erhalten hat. Zum Einsatz kommt die Lösung Microsoft Dynamics 365.

Deutsche AHKs sind weltweit an rund 150 Standorten in 93 Ländern vertreten. Die für die Koordination des AHK-Netzwerks zuständige Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) will die digitale Transformation vorantreiben. Sie betrifft auch die Vereinheitlichung der heterogenen Systemlandschaft im CRM-Bereich. Im AHK-Netzwerk werden aktuell rund 35 verschiedene CRM-Lösungen eingesetzt; einige AHKs verfügen derzeit über kein CRM-System.

Projektziel ist die Implementierung einer zentralen CRM-Lösung, die allen AHKs zur Verfügung gestellt wird. Mit der Homogenisierung der CRM-Landschaft und der Nutzung einer zentralen Plattform über alle AHKs hinweg sollen der administrative Aufwand verringert und die Digitalisierung sowie die Automatisierung vorangetrieben werden. Ziele sind standardisierte Workflows und Prozesse für das AHK-Netz, ein standardisierter Umgang mit Daten, der den Austausch und die Analyse von Daten unterstützt, und die Bereitstellung global verfügbarer, transparenter Informationen.

„Mit dem Roll-out und Onboarding eines CRM-Systems auf Basis von Microsoft Dynamics 365 wollen wir die AHKs bei der Digitalisierung der Arbeitsweise, der Etablierung einer gemeinsamen Datenbasis und der Schaffung von Synergien unterstützen“, erklärt René van den Hövel, Leiter des zuständigen Referats bei der DIHK DEinternational GmbH, einem Tochterunternehmen der DIHK, das die Digitalisierungsinitiative für das AHK-Netzwerk vorantreibt. „Wir haben uns für CGI als Implementierungspartner entschieden. Das Unternehmen verfügt über eine ausgewiesene Erfahrung aus zahlreichen Digitalisierungsprojekten bei Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Zudem konnte CGI im Wettbewerbsvergleich unsere konkreten Anforderungen am besten abdecken, etwa hinsichtlich der Abbildung der Kernprozesse einer AHK in den Bereichen Vertrieb und Marketing, des standardisierten Roll-out-Prozesses oder des Betriebskonzepts mit Support-Leistungen.“

Nach einer Ausschreibung hat CGI den Zuschlag für die Bereitstellung des CRM-Systems erhalten. Dabei wurde entschieden, dass die Lösung Microsoft Dynamics 365 mit den Modulen Sales und Marketing am besten für die Bedürfnisse der AHKs geeignet ist. Im Rahmen des Vertrages wird CGI Aufgaben wie die Beratung, die Migration der bestehenden Systeme und die Integration in die genutzten Architekturen übernehmen. Neben einem Roll-out sind in den Folgejahren eine Integration in das AHK-Kundenportal und die Nutzung von Dynamcis 365 Marketing geplant.

„Die Auftragserteilung durch die DIHK ist für uns ein weiterer Beweis für die Reputation, die sich CGI im Public-Bereich in Deutschland in den letzten Jahren erworben hat. Sehr gerne übernehmen wir die Aufgabe, einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung der AHKs zu leisten“, betont Ulf Linke, Vice President Consulting Services bei CGI in Hamburg. „Abgesehen von der Implementierung eines zentralen CRM-Systems werden wir künftig auch den Betrieb und die kontinuierliche Weiterentwicklung verantworten. Dabei geht es dann etwa um den Datenaustausch mit Drittsystemen, die KI-Nutzung oder die Unterstützung der AHKs bei der Umsetzung neuer Geschäftsideen.“

Über CGI

Die 1976 gegründete CGI Group gehört zu den größten unabhängigen Anbietern von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit 91.500 Beratern und Experten weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von strategischem IT- und Business-Consulting über Systemintegration, Managed IT und Business Process Services bis hin zu Intellectual-Property-Lösungen. Das von CGI verfolgte Prinzip der Kundennähe und das flexible globale Liefernetzwerk unterstützen Kunden dabei, Erfolge schneller zu erzielen und ihre Organisationsstrukturen zu digitalisieren. Der im Geschäftsjahr 2022 ausgewiesene Umsatz von CGI beträgt 12,87 Milliarden kanadische Dollar. CGI-Aktien sind an der TSX (GIB.A) sowie an der NYSE (GIB) notiert. Website: www.cgi.com/de

Börsenkürzel

GIB (NYSE)
GIB.A (TSX)
de.cgi.com/presse

Pressekontakt

CGI Deutschland B.V. & Co. KG
Sabine Ernst
Media Lead Deutschland
T: +49-151-16360469
sabine.ernst@cgi.com
www.cgi.com | www.cgi.com/de

PR-COM
Nicole Oehl
Account Manager
Tel. +49-89-59997-758
nicole.oehl@pr-com.de
www.pr-com.de