Company News

21. Jul 2021

Fadata und EY UK schließen Allianz zur Verbesserung der Business-Performance von Versicherern

München, 21. Juli 2021 – Fadata, ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Versicherungsbranche, hat eine Allianz mit Ernst & Young LLP (EY UK) geschlossen. Ziel ist die Unterstützung von Versicherungsunternehmen bei der Verbesserung ihrer Business-Performance – etwa durch eine technologische Transformation und die Ermöglichung von digitalen End-to-End-Erfahrungen.

Die neue Kooperation verbindet die Expertise von EY UK im Versicherungssektor und bei großen Geschäfts- und Technologietransformationen mit den Versicherungslösungen von Fadata. Auf Basis der Versicherungsprozessplattform INSIS von Fadata unterstützen beide Partner Versicherer dabei, innovative Produkte zu entwickeln, sie schneller in den Markt einzuführen und sie über neue digitale Kanäle bereitzustellen und zu pflegen. INSIS und die Implementierungsservices von EY UK bieten Versicherungsunternehmen Vorteile in den verschiedensten Bereichen: vom Business Management über den Lebenszyklus von Versicherungsprodukten bis hin zur Customer Journey.

„Wir freuen uns sehr, die Allianz mit Fadata offiziell anzukündigen. EY UK ist einer der Marktführer in den Bereichen geschäftliche und digitale Transformation in der Versicherungsbranche. Hierbei hilft uns die Zusammenarbeit mit führenden Softwareanbietern wie Fadata. Damit können wir EY-Kunden und deren Kunden einen erheblichen Mehrwert verschaffen“, betont Peter Manchester, EY UK EMEIA Insurance Leader.

Versicherungsunternehmen stehen vor der Herausforderung, den technologischen Fortschritt voranzutreiben, um das Geschäftswachstum zu fördern, die betriebliche Effizienz zu verbessern sowie Branchenstandards und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Laut des Reports „NextWave Insurance: personal lines and small commercial“ von EY UK würden 37 Prozent der europäischen Kunden ihren Versicherer wechseln, wenn er keine aktuelle Technologie anbietet. Durch die Zusammenarbeit mit Fadata und EY UK können Versicherungsunternehmen eine einzige Plattform für die verschiedenen Arten von Versicherungsservices nutzen, einschließlich Lebens-, Renten-, Sach- und Krankenversicherungen. Die neue Allianz von Fadata und EY UK unterstützt Versicherer bei der Nutzung skalierbarer und agiler Plattformen – und damit bei der Geschäftsoptimierung. Zu den Vorteilen gehören eine hohe Kosteneffizienz, die Automatisierung von Prozessen zur Steigerung der Produktivität, die Einführung standardisierter Modelle zur Einhaltung von Vorschriften und die Modernisierung veralteter Legacy-Systeme und technologischer Infrastrukturen.

„Fadata ist bestrebt, seine Produkte ständig zu verbessern und die neuesten Trends in der Versicherungsbranche aufzugreifen“, erklärt Liselotte Munk, CEO von Fadata. „Mit unserer technologischen Kompetenz und der großen Erfahrung von EY UK im Versicherungssektor und bei Transformationen können wir umfassende Dienstleistungen anbieten. Versicherungsunternehmen können damit ihre geschäftlichen Risiken entscheidend reduzieren.“

Weitere Informationen unter ey.com/alliances.

Über Fadata

Die Fadata-Gruppe ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für Versicherungsunternehmen weltweit. Mit den Lösungen von Fadata bleiben Versicherer in der digitalen Wirtschaft wettbewerbsfähig, indem sie Prozesse implementieren, die für eine schnellere und effizientere Verbindung mit ihren Kunden und Vertriebspartnern erforderlich sind.

Fadata wurde von den Analysten von Gartner und Celent als marktführender Lösungsanbieter eingestuft und hat Kunden in über 30 Ländern in Europa, im Nahen Osten, in Afrika und Lateinamerika. Fadata hat seinen Hauptsitz in München und verfügt über ein umfangreiches internationales Netzwerk an Vertriebs- und Implementierungspartnern.

Zu den Anteilseignern von Fadata gehören The Riverside Company, eine globale Private-Equity-Firma, und Charles Taylor plc. mit Sitz in London, ein globaler Anbieter von Versicherungsdienstleistungen.

Weitere Informationen unter www.fadata.eu

Über EY

EY hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine bessere Arbeitswelt zu schaffen und unterstützt dabei, langfristige Werte für Kunden, Menschen und die Gesellschaft zu schaffen sowie Vertrauen in die Kapitalmärkte aufzubauen.

Mit Hilfe von Daten und Technologien sorgen die vielfältigen EY-Teams in über 150 Ländern für Vertrauen durch Prüfung und unterstützen Kunden bei Wachstum, Transformation und dem Geschäftsbetrieb.

In den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Beratung, Recht, Strategie, Steuern und Transaktionen stellen die EY-Teams die entscheidenden Fragen, um neue Antworten auf die komplexen Probleme unserer heutigen Welt zu finden.

EY bezieht sich auf das globale Unternehmen und kann sich auch auf eine oder mehrere der Mitgliedsfirmen von Ernst & Young Global Limited beziehen, von denen jede eine eigenständige rechtliche Einheit ist. Ernst & Young Global Limited, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung aus Großbritannien, erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Informationen darüber, wie EY personenbezogene Daten erhebt und verwendet, sowie eine Beschreibung der Rechte, die Einzelpersonen gemäß der Datenschutzgesetzgebung haben, sind unter ey.com/privacy verfügbar. EY-Mitgliedsfirmen praktizieren nicht als Anwälte, wenn dies durch lokale Gesetze verboten ist. Weitere Informationen über unser Unternehmen unter ey.com.

Diese Pressemitteilung wurde von EYGM Limited herausgegeben, einem Mitglied der weltweiten EY-Organisation, das ebenfalls keine Dienstleistungen für Kunden erbringt.

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Andrea Groß
Account Management
Tel. +49-89-59997-803
andrea.gross@pr-com.de
www.pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info