Company News

Quelle: KIOXIA
13. Apr 2022

KIOXIA: KumoScale 3.20 bietet Unterstützung für NVIDIA Magnum IO GPUDirect Storage sowie OpenID Connect

Die neue Version der Software bringt zudem zusätzliche Optionen für das Bare Metal Deployment​

Düsseldorf, 13. April 2022 – Die KIOXIA Europe GmbH gibt die Veröffentlichung der Version 3.20 ihrer Speichersoftware KumoScale bekannt, die auf dem NVMe-oF-Protokoll (NVM Express over Fabrics) basiert. Entwickelt für den cloudzentrierten Einsatz in großen Rechenzentren, bietet die KumoScale-Speicherplattform einen Hochleistungs-NVMe-Flashspeicher als disaggregierten Netzwerkdienst. Zu den wichtigsten Features der neuen Softwareversion gehören Zusatzoptionen für die Bereitstellung als Bare-Metal-System, der Support des NVIDIA Magnum IO GPUDirect Storage (GDS) und die nahtlose Unterstützung für OpenID Connect 1.0. 

Zusatzoptionen für das Bare Metal Deployment

Neben einer vereinfachten Installation bietet die Version 3.20 eine Option zur Bereitstellung auf allgemein verfügbaren kommerziellen Betriebssystemen. Die Betreiber der meisten großen Rechenzentren setzen Architekturen mit sehr spezifischen Anforderungen an Sicherheit, Überwachung, Telemetrie und Vernetzung ein. Voraussetzung dafür ist, dass die Storage-Subsysteme die Anpassung des Betriebssystems unterstützen, um sich nahtlos in diese Umgebungen einzufügen. Im „Managed Mode“ können Engineering- und Security-Administratoren die Betriebssystemumgebung des Storage Layer von KumoScale völlig flexibel konfigurieren, integrieren und kontrollieren. Der „Appliance Mode“ bietet hingegen eine einfachere Installation und automatisierte Bereitstellung mit geringerer Komplexität für kleine und mittelgroße Unternehmen, jedoch mit eingeschränkter Konfigurierbarkeit des Betriebssystems.

Unterstützung für NVIDIA Magnum IO GPUDirect Storage

Die Version 3.20 von KumoScale unterstützt NVIDIA GDS. GDS bietet einen direkten Datenpfad für DMA-Übertragungen (Direct Memory Access) zwischen GPU-Speicher und Storage, wodurch ein sogenannter Bounce Buffer durch die CPU vermieden wird. Der direkte Pfad erhöht die Systembandbreite und verringert die Latenzzeit sowie die CPU-Auslastung. KumoScale fungiert in diesem Zusammenhang als Storage-Adapter für GDS.

„Die softwaredefinierte Plattform KumoScale sorgt für maximale Flexibilität und Kosteneffizienz bei NVMe-Speichern“, berichtet Paul Rowan, Vice President SSD Marketing and Engineering bei KIOXIA Europe. „Wir sind stolz darauf, mit Unternehmen wie NVIDIA zusammenzuarbeiten und die Unterstützung für NVIDIA Magnum IO GPUDirect Storage anbieten zu können.“

„KI und andere bahnbrechende Cloud-Technologien verfügen über das Potenzial, einige der schwierigsten gesellschaftlichen Herausforderungen zu lösen – und sie verändern die Architekturen der Rechenzentren“, erklärt Rob Davis, Vice President of Storage Technology bei NVIDIA. „Die Accelerated-Computing-Plattform von NVIDIA ermöglicht es innovativen Speicherherstellern wie KIOXIA, die Rechenzentren ihrer Kunden mit der erforderlichen Leistung auszustatten, um die Workloads der nächsten Generation zu bewältigen.“

Support für OpenID Connect

KumoScale 3.20 bietet zudem Support für OpenID Connect 1.0 von Drittanbietern. OpenID Connect ist eine Authentifizierungsschicht, die auf dem OAuth-2.0-Protokoll aufbaut. Mit ihr können Clients die Identität von Nutzern und Sessions auf Grundlage der von einem Autorisierungsserver durchgeführten Authentifizierung für Dienstkontoberechtigungen überprüfen. Die Unterstützung von OpenID Connect vereinfacht zudem die Sicherheitsintegration in CSP-Rechenzentrumsumgebungen deutlich.

Version 3.20 von KumoScale unterstützt außerdem die Bereitstellung von Raw Block Volumes über das Container Storage Interface (CSI) und enthält ein integriertes Grafana-Dashboard für die Speicheranalyse.

Weitere Informationen zu KumoScale gibt es auf der Webseite von KIOXIA.

Anmerkungen

Die Zusicherungen, dass KumoScale OpenID Connect 1.0 unterstützt, werden von KIOXIA America und nicht von der OpenID Foundation getragen.

Die folgenden Marken, Dienste- und/oder Firmennamen – OpenID, OpenID Connect, OpenID Foundation, NVIDIA, NVIDIA GPUDirect Storage, NVIDIA Corporation, Grafana, Raintank, Inc. dba Grafana Labs, Kubernetes, Linux Foundation, OpenStack, OpenStack Foundation, PCI Express, PCIe, PCI-SIG, NVM Express, NVMe, NVMe-oF, NVM Express, Inc. – wurden nicht von KIOXIA Europe GmbH oder von Tochtergesellschaften der KIOXIA Gruppe beantragt, eingetragen, erstellt und/oder sind nicht Eigentum derselben. Sie können jedoch von Dritten in verschiedenen Ländern beantragt, eingetragen oder erstellt worden sein und/oder sich im Eigentum Dritter befinden und sind daher vor unbefugter Nutzung geschützt.

Bilder dienen lediglich Illustrationszwecken.

Über KumoScale

Die Storage-System-Software KumoScale ist eine führende hochperformante Block-Storage-Softwaresuite für On-premises-Clouds. KumoScale kombiniert die Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit von „Born-in-the-cloud“-Software mit der Leistungsstärke eines der weltweit größten Hersteller von Flash-Speichern. Die Storage-System-Software nutzt NVMe-Technologie zur Bereitstellung von „Flash as a Service“ in einer softwaredefinierten Storage-Umgebung für Kubernetes, OpenStack und Bare-Metal-Infrastrukturen.

Über KIOXIA Europe

Die KIOXIA Europe GmbH (ehemals Toshiba Memory Europe) ist die europäische Tochtergesellschaft von KIOXIA Corporation, dem weltweit führenden Anbieter von Flash-Speichern und Solid-State-Laufwerken (SSDs). Von der Erfindung des Flash-Speichers bis hin zur Entwicklung der BiCS-FLASH 3D flash memory gilt KIOXIA als Pionier auf dem Gebiet innovativer Speicherlösungen und -diensten. Die innovative 3D-Flash-Speichertechnologie BiCS FLASH prägt die Zukunft der Speicherung in Anwendungen mit hoher Speicherdichte, darunter moderne Smartphones, PCs, SSDs, Automotive und Rechenzentren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.KIOXIA.com

Weitere Informationen

KIOXIA Europe GmbH
Hansaallee 181
40549 Düsseldorf
Tel: +49 (0)211 368 77-0
E-Mail: KIE-support@Kioxia.com

Pressekontakte

Andrea Groß
PR-COM GmbH
Tel: +49 (0) 89 59997 803
E-Mail: andrea.groß@pr-com.de

​Lena Hoffmann
KIOXIA Europe GmbH
Tel: +49 (0) 211 36877 382
E-Mail: lena1.hoffmann@Kioxia.com

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info