Kunden-News

26. Jun 2024

Progress integriert generative KI in die Anwendungsentwicklung mit Telerik und Kendo UI

Köln, 26. Juni 2024Progress, der bewährte Anbieter von Infrastruktursoftware, hat Release Q2 2024 von Progress Telerik und Progress Kendo UI veröffentlicht. Die Komponentensammlungen für .NET und JavaScript bieten jetzt Prompts für generative KI, beschleunigen die Übergabe von Designern an Entwickler und unterstützen optimal die Entwicklung barrierefreier Anwendungen.

Die neue Komponente für GenAI-Prompts ist in allen Libraries von Telerik und Kendo UI verfügbar und ermöglicht die Erstellung von hochwertigen Inhalten, Nachrichten und Dokumenten sowie einen schnellen Zugriff auf Informationen durch eine Suchfunktion innerhalb der Benutzeroberfläche. Durch Demos zur Integration von KI in Komponenten wie TextBox und Spreadsheet können sich Entwickler mit den neuen Möglichkeiten zur Einbindung KI-gestützter Interaktionen vertraut machen.

Mit erweiterten Kits für Figma, verbesserten Farbsystemthemen und der ausgebauten Dokumentation des Designsystems beschleunigt das neue Release die Übergabe von Designern an Entwickler. Entwickler können durch das neu eingeführte einheitliche Rendering jetzt außerdem über die verschiedenen JavaScript- und .NET-Web-Frameworks hinweg noch besser Markenkonsistenz gewährleisten und Anforderungen an die App-Standardisierung erfüllen. Zudem stehen ihnen nun über 600 komponentenspezifische Themen-Variablen sowie ein intelligenter CSS-Code-Editor in der Cloud-Anwendung Progress ThemeBuilder zur Verfügung.

Das Release Q2 2024 ermöglicht Barrierefreiheit und Inklusion auf einem neuen Level. Eine aktuelle Studie von Progress zeigt, dass über drei Viertel der Entwickler (76%) menschenzentrierte Anwendungen, in deren Mittelpunkt Barrierefreiheit steht, heute für wichtiger erachten als noch vor zwei Jahren. Die Bibliotheken von Telerik und Kendo UI erfüllen die Anforderungen der Barrierefreiheit-Standards Section 508, WCAG 2.2 sowie WAI-ARIA und unterstützen Entwickler optimal dabei, die spezifischen Bedürfnisse der Endnutzer zu berücksichtigen. Zudem bieten sämtliche Web-Diagramm-Komponenten integrierte Barrierefreiheit und eine Tastatursteuerung, um Datenvisualisierungen für alle Endnutzer zugänglich zu machen.

Zu den weiteren Neuerungen von Release Q2 2024 zählen Funktionen für eingebettete datengesteuerte Nutzererlebnisse mit Features für Berichte und Visualisierungen sowie Funktionen für die Modernisierung von Legacy-Projekten, die komplexe Migrationsszenarien unterstützen. Zudem unterstützt das Release .NET 9 Preview.

Weitere Informationen zum Telerik und Kendo UI Q2 2024 Release stehen auf der speziellen Release-Website.

Über Progress

Progress (Nasdaq: PRGS) entwickelt Software, mit der Unternehmen, ihre geschäftskritischen Anwendungen entwickeln und bereitstellen sowie ihre Datenplattformen und ihre Cloud- und IT-Infrastrukturen effektiv verwalten können. Als erfahrener und verlässlicher Anbieter macht Progress das Leben von Technologieexperten leichter. Über vier Millionen Entwickler und Technologen in Hunderttausenden von Unternehmen vertrauen auf ihn. Weitere Informationen: www.progress.com.

Pressekontakt

PR-COM
Andrea Groß
Account Director
Tel. +49 89 59997 803
andrea.gross@pr-com.de