Company News

3. Mai 2021

Red Hat macht DevOps mit OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines zur Realität

Die neuen Funktionen von Red Hat OpenShift bieten eine vollständig integrierte CI/CD-Pipeline für Unternehmen, um Anwendungen konsistenter und mit größerer Vorhersehbarkeit in der offenen Hybrid Cloud bereitzustellen

München, 3. Mai 2021 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat heute die allgemeine Verfügbarkeit von OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines bekannt gegeben – die neuen Funktionen von Red Hat OpenShift, der branchenführenden Enterprise-Kubernetes-Plattform. Die neuen Features helfen Unternehmen, die Reibungsverluste zwischen Entwicklungs- und Betriebsteams weiter zu reduzieren, indem sie die Anwendungsentwicklung und -bereitstellung in der Hybrid Cloud vereinfachen.

DevOps-Methoden fördern einen Kulturwandel, indem sie die Arbeit von Entwicklungs- und Betriebsteams in einem einheitlicheren Ansatz statt in getrennten Silos verknüpfen und dazu beitragen, Anwendungen schneller in Produktion zu bringen. Doch viele Unternehmen tun sich noch immer schwer mit der vollständigen Umstellung auf DevOps, zumal ein Großteil der zugehörigen Tools Workflow- oder Software-spezifisch ist, was wiederum zu uneinheitlichen Ansätzen in den Teams führt. OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines helfen dabei, die Anwendungsentwicklung und den IT-Betrieb besser zu verknüpfen, indem sie es den Teams ermöglichen, früher im Entwicklungsprozess zusammenzuarbeiten und gleichzeitig für mehr Sicherheit, Planbarkeit und Transparenz während des gesamten Anwendungslebenszyklus zu sorgen.

Schnellere und besser skalierbare Entwicklung

DevOps ist die von vielen IT-Organisationen angestrebte Kultur und CI/CD ist ein Tool, das ihnen dabei helfen kann – aber es wird noch eine Brücke zwischen den beiden benötigt. OpenShift GitOps hilft, diese Brücke zu schlagen.

GitOps verfolgt einen entwicklerzentrierten Ansatz bei der Erstellung von Anwendungen und nutzt das Git-Repository als Single Source of Truth sowohl für Entwickler als auch für Operations-Teams. OpenShift GitOps, das auf dem Open-Source-Projekt Argo CD aufbaut, ermöglicht IT-Teams die Implementierung von GitOps-Workflows für die Cluster-Konfiguration und die Anwendungsbereitstellung. Durch die Implementierung eines GitOps-Frameworks werden Aktualisierungen und Änderungen durch deklarativen Code gepusht, wodurch Infrastruktur- und Bereitstellungsanforderungen sowie CI/CD automatisiert werden. Damit können Unternehmen eine schnellere, sicherere und skalierbare Software-Entwicklung realisieren.

Darüber hinaus erhöht OpenShift GitOps die Einsicht in den Zustand von Clustern und Anwendungen und korrigiert bei Bedarf Abweichungen vom gewünschten Zustand. Die Funktion ermöglicht den Teams eine vollständige Sichtbarkeit und Rückverfolgbarkeit von Änderungen, die auf Clustern ausgerollt werden, da jede Änderung im Git-Repository dargestellt wird. Dies macht es einfacher, Kubernetes-Cluster, die sich über eine Open Hybrid Cloud erstrecken, konsistenter aufzubauen.

Vollständige Kontrolle über Pipelines

OpenShift Pipelines basiert auf dem Open-Source-Projekt Tekton und ist so konzipiert, dass jeder Schritt der CI/CD-Pipeline in einem eigenen Container ausgeführt wird und unabhängig skaliert werden kann, um die Anforderungen der Pipeline zu erfüllen. Für ein Operations-Team, das versucht, seine Infrastruktur-Ressourcen zu optimieren, hilft die Begrenzung der für die Unterstützung von Pipelines erforderlichen Ressourcen in ruhigen Zeiten, die Kosten und den Overhead für den Betrieb der Pipeline, die die Entwickler benötigen, zu reduzieren.

OpenShift Pipelines bietet eine optimierte Erfahrung und ermöglicht die volle Kontrolle über die Delivery-Pipeline eines Teams sowie über Plugins und Zugriffskontrolle, ohne dass ein zentraler CI/CD-Server verwaltet werden muss.

Verfügbarkeit

OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines sind ab sofort über den OperatorHub für Subscriber aller Managed OpenShift Services, der selbstverwalteten OpenShift Container Platform und OpenShift Platform Plus mit Red Hat OpenShift 4.7 und höher verfügbar.

Zitate

Ashesh Badani, Senior Vice President, Cloud Platforms, Red Hat
„Mit OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines arbeiten wir daran, die künstliche Mauer zwischen Entwicklern und IT-Betrieb zu beseitigen, damit Teams früher im Prozess der Anwendungsentwicklung zusammenarbeiten können. Das hilft nicht nur, Fehler im Software-Auslieferungsprozess schneller zu finden und zu vermeiden, sondern optimiert auch den ganzen Prozess, indem es für mehr Transparenz und Sicherheit über den gesamten Lebenszyklus sorgt.“

Nikolas Philips, DevOps Engineer, Baloise Group
„Wir sind langjährige Nutzer des Open-Source-Projekts Argo CD, das es uns ermöglicht, einen GitOps-Ansatz bei der Anwendungsentwicklung zu verfolgen und Anwendungen konsistenter zu erstellen. Wir freuen uns darauf, mit OpenShift GitOps eine Enterprise-Version des Tools zu nutzen, das wir bereits einsetzen und das uns hilft, unsere Anwendungsentwicklung weiter zu skalieren.“

Stefan Luthardt, Tribe Lead, Container Services, Fiducia & GAD IT AG
„Wir haben rund 500 aktive Entwickler, die allein an unserer Application Suite für die Vertriebsplattform arbeiten. Daher ist die Nutzung von Git-Repositories als Single Source of Truth für unseren Applikationsentwicklungsprozess unabdingbar. Als langjährige User von OpenShift freuen wir uns darauf, die Möglichkeiten, die OpenShift GitOps bietet, zu nutzen.“

Tobias Denzler, DevOps Solution Architect, Helvetia
„Während wir unsere Nutzung von Kubernetes und Containern in der Produktion weiter skalieren, müssen wir sicherstellen, dass unsere Entwickler- und IT-Betriebsteams bei jedem Schritt synchron sind. Wir freuen uns über die Verfügbarkeit von OpenShift GitOps und OpenShift Pipelines, die unseren Teams helfen, sich früher im Prozess abzustimmen, um unsere Anwendungsentwicklungsprozesse zu optimieren.“

Zusätzliche Ressourcen

Weitere Informationen

Über Red Hat

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de.

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute „forward-looking statements“ within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements. The forward-looking statements included in this press release represent the Company’s views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company or its parent International Business Machines Corporation (NYSE:IBM) may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company’s views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, the Red Hat logo and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries.

Pressekontakt

PR-COM GmbH
Kathleen Hahn
Sendlinger-Tor-Platz 6
D-80336 München
Tel. 089-59997-763
Fax: 089-59997-999
kathleen.hahn@pr-com.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir technisch notwendige Cookies verwenden.
Ich bin einverstanden Mehr Info