Kunden-News

26. Feb 2019

Tickets für Verkehrsverbund Rhein-Sieg weiterhin über HandyTicket Deutschland erhältlich

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) waren bislang Partner von HandyTicket Deutschland für den Vertrieb von Tickets des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS). Zum 31. März 2019 verlässt das Verkehrsunternehmen aus Köln die Plattform von HandyTicket Deutschland. Kunden können VRS-Fahrscheine aber auch nach dem Ausscheiden der KVB über HandyTicket Deutschland erwerben. Die Tickets werden zukünftig über den bereits bestehenden HandyTicket-Deutschland-Partner Bahnen der Stadt Monheim (BSM) angeboten.  

Noch bis Ende März können in der App von HandyTicket Deutschland Fahrscheine für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg über den Noch-Partner KVB gekauft werden, eine Neuregistrierung ist allerdings nicht mehr möglich. Nutzer, die aktuell über die KVB bei HandyTicket Deutschland angemeldet sind und die HandyTicket Deutschland App weiterhin verwenden möchten, müssen ihren Vertrag mit der KVB im Kundenportal von HandyTicket Deutschland kündigen und können sich anschließend bei den BSM oder einem der anderen rund 50 HandyTicket-Deutschland-Partner neu registrieren. Die Bahnen der Stadt Monheim werden dasselbe Ticketsortiment anbieten, das bisher über die KVB erhältlich war. Weitere Informationen dazu finden Nutzer unter www.handyticket.de.

Nach dem Prinzip „Einmal anmelden und in allen Städten und Regionen Tickets kaufen“ bündelt HandyTicket Deutschland die Fahrpläne und Tarife unterschiedlicher Verkehrsregionen in nur einer App. Nutzer können Tickets über Verbundgrenzen hinweg erwerben, eine Neu-Registrierung in weiteren Apps ist dafür nicht notwendig. Weitere Angebote und Services wie zum Beispiel Park-, Strom- und Freizeittickets runden das Paket ab.

Über HanseCom

HanseCom, ein Unternehmen der INIT-Gruppe, entwickelt Softwarelösungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Unternehmen ist Experte für überregionales, mobiles Ticketing, Urban-Mobility-Plattformen und Kundenmanagementsysteme. Mit langjähriger Branchenerfahrung unterstützt HanseCom mehr als 60 Verkehrsunternehmen und -verbünde bei der Steuerung ihrer Vertriebsprozesse und dem Vertrieb mobiler Tickets. Zum Produktportfolio von HanseCom gehören das Kundenmanagementsystem PT sowie die überregionale, mobile Ticketingplattform HandyTicket Deutschland, die seit über zehn Jahren erfolgreich im Markt etabliert ist. HanseCom hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Weitere Informationen unter: www.hansecom.com

Über HandyTicket Deutschland

HandyTicket Deutschland ist die überregionale Mobilitätsplattform für den ÖPNV. Sie bietet Verkehrsunternehmen einen innovativen Vertriebskanal und bündelt Fahrpläne und Tarife unterschiedlicher Regionen in einer einzigen App. Dadurch können Fahrgäste mit nur einer Registrierung in allen teilnehmenden Regionen Tickets kaufen, in ausgewählten Regionen auch über Verbundgrenzen hinweg und in nur einer Transaktion. HandyTicket Deutschland bietet Verkehrsunternehmen und -verbünden Zugang zu über einer Million potentiellen Kunden, Hoheit über die eigenen Kundendaten, verbesserte Kundeninformationen durch personalisierte Käufe, Einnahmensicherung durch Zahlungsgarantie sowie die Möglichkeit, ergänzende Angebote wie Park- und Freizeittickets anzubieten. HandyTicket Deutschland ist seit über zehn Jahren erfolgreich im Markt und wird seit 2016 von HanseCom, einem Unternehmen der INIT-Gruppe, entwickelt und betrieben.HanseCom hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Weitere Informationen unter: https://handyticket.de

Weitere Informationen

Juliane Fenske
Director Business Development & Marketing
HanseCom Public Transport
Ticketing Solutions GmbH
Weidestraße 120b
22083 Hamburg
+49 162 4282318
marketing@hansecom.com

PR-COM GmbH
Louisa Hackmann
Account Management
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
+49 89 59997-712
louisa.hackmann@pr-com.de